Die „Fest“-Macher Martin Wacker (links) und Sven Varsek (rechts) mit Udo Kamilli, stellvertretender Anzeigenleiter der BNN, beim Andruck des „Fest-Magazins“.
Die „Fest“-Macher Martin Wacker (links) und Sven Varsek (rechts) mit Udo Kamilli, stellvertretender Anzeigenleiter der BNN, beim Andruck des „Fest-Magazins“. | Foto: Hora

"Fest"-Macher optimistisch

„Wetterprognose ist ideal“

Bald fällt der Startschuss. Zwar noch nicht für „Das Fest“ im eigentlichen Sinne – das große Open-Air-Festival in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage steigt vom 22. bis 24. Juli. Aber am Freitag, 15. Juli, eröffnen um 19 Uhr die „King Cruisers“ mit Swing und Rockabilly auf der Cafébühne das „Vor-Fest“. Und das ist für Martin Wacker, der als Geschäftsführer der Karlsruher Event GmbH das größte Freiluftspektakel der Region verantwortet, ein ganz wichtiger Zeitpunkt. Auf die Frage, worauf er sich beim „Fest“ am meisten freue, antwortet er jedenfalls: „Dass es endlich losgeht.“ Das sei wie eine Befreiung, wenn man ein ganzes Jahr lang an einem Masterplan mit vielen tausend Kleinigkeiten feile.
So mag es wie ein weiterer Schritt auf der Zielgeraden gewesen sein, als Martin Wacker und der „Fest“-Projektleiter Sven Varsek im BNN-Gebäude den Andruck des „Fest-Magazins“ der Badischen Neuesten Nachrichten verfolgten. Das 24-seitige Heft wird der Tageszeitung am Samstag, 16. Juli, beiliegen, Beim „Vor-Fest“ wird das Heft mit Hintergrundinfos, Interviews und kompletter Programmübersicht zudem am offiziellen Info-Stand zu haben sein, während der drei „Fest“-Tage wird es zudem am BNN-Stand (an der InfoMeile zwischen Rudersee und DJ-Bühne) ausliegen. Dort laden die BNN auch zum Konsolenspiel „Gitarrero“, bei dem es ein iPhone 6s zu gewinnen gibt.
Besondere journalistische Angebote für die Smartphone-Generation und die „digital natives“ planen die BNN in diesem Jahr bei ihrer „Fest“-Berichterstattung. So wurden für vier Beiträge im „Fest-Magazin“ Videos gedreht, unter anderem bei den Interviews mit den Top-Acts Wanda und Max Giesinger. Diese Filme sollen bereits am Mittwoch Abend hier auf der Homepage www.bnn.de freigeschaltet werden.

Als Video festgehalten wurden die Interviews für das „Fest-Magazin“, wie hier mit dem aus der Region stammenden Sänger Max Giesinger.
Als Video festgehalten wurden die Interviews für das „Fest-Magazin“, wie hier mit dem aus der Region stammenden Sänger Max Giesinger. | Foto: Hora

Während der drei offiziellen „Fest“- Tage wird die Redaktion der BNN dann mit einem über 20-köpfigen Team im Einsatz sein, um neben der gewohnten Begleitung des Festivals mit Sonderseiten in der klassischen Print-Ausgabe und dem e-Paper auch online Service und Infos zu bieten – sei es mit Kurzkritiken direkt nach den Konzerten, besonderen Bilderstrecken oder topaktuellen Wettermeldungen. Wobei Martin Wacker guter Hoffnung ist, dass sich das Vorjahres-Szenario eines Abbruchs wegen Unwetter nicht wiederholt: „Dass es derzeit ab und zu noch regnet, tut dem Gelände gut – und ab nächster Woche ist die Wetterprognose ideal.“

Mehr Infos zum „Fest“ gibt’s hier.