Die Ferienzeit wird spannender und unterhaltsamer mit dem BNN-Sommerrätsel. Auf dieser Seite können Sie ganz einfach am Gewinnspiel teilnehmen. | Foto: dpa

Teil 1 des Sommerrätsels

Hier beginnt der Spaß um „Sagen und Legenden“

Liebe Leser,
unser BNN-Sommerrätsel dreht sich diesen Sommer um „Sagen und Legenden“ aus der Region. Ein Fotoausschnitt und Hinweise im Text liefern in jeder Ferienwoche einige Anhaltspunkte dazu, welche Sagengestalt und welchen Ort wir suchen.

Wöchentlich verlosen wir viele attraktive Preise – und zum krönenden Abschluss gegen Ende der Sommerferien den Hauptgewinn: eine Flugreise für zwei Personen auf die Insel Kreta. Mitmachen ist einfach: Das Teilnahmeformular finden Sie auf dieser Seite unter dem Rätseltext.
Nun wünschen wir viel Spaß beim Knobeln, Grübeln und Recherchieren  – und viel Glück!

Teil 1 des Sommerrätsels: Wer ist die zarte Frauengestalt?

Noch heute geht sie um - die Dame im duftigen hellen Gewand, die rund um einen Turm spukt. Inzwischen allerdings taucht sie für Touristengruppen auf, und ihr Kostüm stammt teilweise aus dem Brautmodenladen.
Noch heute geht sie um – die Dame im hellen Gewand, die rund um einen Turm spukt. Inzwischen allerdings taucht sie für Touristengruppen auf, und ihr Kostüm stammt teilweise aus dem Brautmodenladen. | Foto: Sandbiller

Zum Start unserer Rätselserie „Sagen und Legenden“ suchen wir eine zarte Frauengestalt – und eine traurige obendrein. Was sie in ihrem Leben wohl verbrochen haben mag? Jedenfalls scheint sie nach ihrem Tod keinen Frieden zu finden, weshalb sie immer mal wieder herumspukt und Menschen um Hilfe bei ihrer ersehnten Erlösung bittet.
Einen Handwerksburschen auf der Walz, der nachts unter freiem Himmel auf ihrem Heimatberg schlief, soll sie geweckt haben. Sie bat ihn, aus einem großen Schlüsselbund den richtigen Schlüssel zu einem Spuk-Tor herauszufinden – damit sie erlöst würde. Reichtum versprach sie dem jungen Mann, falls er die Aufgabe löse und so ihr Schicksal zum Guten wende. Funktioniert hat es nicht – zum Glück des sensationsgierigen Volkes. Denn so konnte die Dame noch weiteren Menschen erscheinen – mal schwebte sie um ihren Turm herum, mal spazierte sie über Felder oder trat aus dem Berg heraus.

Sie spukt an einem beliebten Aussichtspunkt

Ihr sagenhafter Lebensraum ist übrigens ein beliebter Aussichtspunkt in der BNN-Region. In jüngerer Zeit wurde die Aussichtsterrasse umgebaut und zieht seither noch mehr Ausflügler, Nachtschwärmer und Brautpaare an.
Seit Generationen wird die Geschichte der traurigen zarten Sagengestalt in dem darunter liegenden Städtchen (das heute nur noch ein Stadtteil ist) in verschiedenen Versionen erzählt. Sogar heutzutage erscheint die Dame noch relativ regelmäßig – obwohl das Volk doch weit weniger abergläubisch ist als zur Zeit der ersten Sichtungen. Das liegt ganz profan daran, dass unsere gesuchte Sagengestalt heute im Auftrag des Tourismus umgeht: Eine geschichtskundige Frau schlüpft für Stadtführungen in die Rolle und führt Gäste durch die Altstadt, in der einst auch der hohe badische Adel residierte. Für ihr Kostüm – das vom gespensterhaften Original abweichen soll – hat sich die moderne Ausgabe unserer Sagengestalt auch im Brautmodenladen eingedeckt.
Na, haben Sie erraten, um welche Sagengestalt und um welchen Ort es im ersten Rätsel geht? Dann tragen Sie unten die Antwort ein. Einsendeschluss ist Donnerstag, 4. August. Die Auflösung und die ersten Gewinner verraten wir am nächsten Samstag, 6. August.

Diese tollen Preise können Sie beim Sommerrätsel gewinnen: