Die Ferienzeit wird spannender und unterhaltsamer mit dem BNN-Sommerrätsel. Auf dieser Seite können Sie ganz einfach am Gewinnspiel teilnehmen. | Foto: dpa

Teil 2 des Sommerrätsels

Wo wurde die Sagenfigur geboren?

Liebe Leser,
unser BNN-Sommerrätsel dreht sich in diesem Jahr um „Sagen und Legenden“ aus der Region. Ein Fotoausschnitt und Hinweise im Text liefern in jeder Ferienwoche einige Anhaltspunkte dazu, welche geheimnisvolle Sagenfigur und welchen Ort wir suchen.

Wöchentlich verlosen wir viele attraktive Preise – und zum krönenden Abschluss unseres sechsteiligen Rate- und Gewinnspiels gegen Ende der Sommerferien den Hauptgewinn: eine Flugreise für zwei Personen auf die Insel Kreta. Mitmachen ist einfach: Das Teilnahmeformular finden Sie auf dieser Seite unter dem Rätseltext.
Nun wünschen wir viel Spaß beim Knobeln, Grübeln und Recherchieren  – und viel Glück!

Puppenbühnen aus Böhmen greifen den Stoff um 1700 auf. Das gesuchte Haus, in dem die Welt des Mythos in seiner ganzen Vielfalt dargestellt wird, ist noch älter.
Puppenbühnen aus Böhmen greifen den Stoff um 1700 auf. Das gesuchte Haus, in dem die Welt des Mythos in seiner ganzen Vielfalt dargestellt wird, ist noch älter. | Foto: Sandbiller

 Geburtsort der Sagenfigur liegt am Rande des BNN-Gebietes

In Woche zwei unseres Sommerrätsels zu „Sagen und Legenden“ geht es um einen wissensdurstigen und charismatischen Menschen, der schon zu Lebzeiten in keine Schublade gepasst haben soll. Nicht nur diesem Aspekt verdankt er aber seine Popularität, sondern vielmehr seinem spektakulären, grässlichen Tod im Süden des Landes – um den zunächst das einfache Volk und die Bänkelsänger Geschichten voller Magie strickten. In der Geschichte geht es um die Verführbarkeit des Menschen über Wissen und Vernunft oder im Gegenzug über Liebe, Herz und Gefühl – und um einen geradezu teuflischen Pakt. Für die Lösung des Rätsels suchen wir nicht nur den Namen der sagenhaften Figur, sondern einen Ort ganz am Rande des BNN-Verbreitungsgebiets: genau genommen ein Haus, in dem noch heute ganz aktiv an den Mythos erinnert wird. Denn nur ein Haus weiter hat die Legende ihren Ursprung. Dort soll er geboren worden sein, die gesuchte Sagenfigur.

Der Wissbegierige war nur Ehrendoktor

Der Forschung nach verließ der wohl nicht studierte, aber wissbegierige Geist seinen Geburtsort frühzeitig, zog es vor zu wandern, anstatt sesshaft zu werden. Schriftstücke weisen unsere Figur als kompetenten Astrologen aus, weswegen ihn ein Bamberger Abt mit der Ehrendoktorwürde bedachte. Darüber hinaus soll sich unsere Sagengestalt mit einer geheimnisvollen Wissenschaft befasst haben. In seinem Geburtshaus sind Funde sichergestellt worden, die auf alchemistisches Interesse schließen lassen – einer von ihnen vergraben und mit einer schwarzen Teer-Talg-Schicht konserviert.
Sie sind noch unsicher, welches Haus wir suchen? Vielleicht hilft dieser Tipp: Manch einer dürfte unserer Legende schon während der Schulzeit begegnet sein. Denn es ist vor allem ein großer Dichter, dessen Schaffen mit dem Mythos verknüpft ist. Jetzt haben Sie des Rätsels Lösung? Dann schicken Sie uns die Antwort. Einsendeschluss ist der 11. August.

Das sind die Preise der zweiten Rätselwoche:

Die Teilnahmefrist ist abgelaufen.