Brand
Mächtige Rauchschwaden zogen am Mittwochabend durch die Oberkircher Innenstadt. | Foto: Spether

Leichenfund in Oberkirch

Brand fordert einen Toten

Beim Brand in einem Wohnhaus am Mittwochabend in der Oberkircher Innenstadt ist ein Mensch ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um den 90-jährigen Bewohner des Anwesens.

90 Feuerwehrleute im Einsatz

Um 19.14 Uhr hatten Anwohner eine starke Rauchentwicklung im Dachstuhl des Nachbargebäudes in der Kapuzinergasse gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des zweieinhalbgeschossigen Gebäudes.

Brand
Kampf gegen die Flammen: Feuerwehrleute am Dachstuhl. | Foto: Roland Spether

 

Dank des schnellen Eingreifens der rund 90 Wehrleute aus Oberkirch, Achern und Offenburg konnte ein Übergreifen des Brandes auf umliegende Gebäude verhindert werden.

Leichenfund im Dachgeschoss

Gegen 23.30 Uhr schließlich fanden Feuerwehrleute im im Dachgeschoss des Wohnhauses eine männliche Leiche. Da von dem 90-jährigen Bewohner weiter jede Spur fehlt, handelt sich sehr wahrscheinlich um ihn.  Die Ermittlungen zur Brandursache werden heute fortgesetzt. Der Sachschaden wird vorläufig auf etwa 200 000 Euro geschätzt.

Weitere Tote in Ettenheimmünster

Auch bei einem Wohnungsbrand am Sonntag in Ettenheimmünster war ein Mensch gestorben. Eine 57-jährige Frau kam ums Leben, ihr Ehemann wurde, beim Versuch sie zu retten, verletzt. Er befindet sich laut der Polizei auf dem Weg der Besserung. Mittlerweile ist auch die Todesursache bekannt: Laut dem vorläufigen Obduktionsergebnis starb die Frau an einer Rauchvergiftung.