Die Büste des BNN-Begründers Wilhelm Baur und BNN-Verleger Klaus Michael Baur | Foto: Hora

Projekt „Luther, einer von uns“

Büste des BNN-Gründers Wilhelm Baur vorgestellt

Wilhelm Baur steht für das Vertrauen in die Kraft des geschriebenen und gedruckten Wortes. Der Begründer und erste Verleger der BNN hat auch das Wertefundament dafür geschaffen, worauf das Zeitungsunternehmen heute fest steht. Als Teil des Projekts „Luther, einer von uns“ hat der 1973 verstorbene Baur in einer Büste des Berliner Künstlers Harald Birck nun auch für die Zeitgenossen ein greifbares Gesicht erhalten.

Profilierter Zeitungspionier mit Tatkraft

Gestern stellte BNN-Verleger Klaus Michael Baur in einer Feierstunde im Verlag die Büste des BNN-Begründers der Öffentlichkeit vor. „Wir erkennen seine Tatkraft, seinen Pioniergeist, wir erkennen einen profilierten Zeitungspionier,“ so Baur, der das Werk eine „Meisterleistung“ nannte. Bei der Kunstaktion der evangelischen Kirche in Karlsruhe zum Reformationsjubiläum gestaltete Birck 22 Büsten von bekannten und weniger bekannten Bürgern, die alle für ein bestimmtes Thema Luthers stehen. Die Kunstobjekte werden nach und nach an besonderen Stellender Stadt aufgestellt. Die Büste Wilhelm Baurs ist ab Samstag in der Geschäftsstelle in der Karlsruher Lammstraße zu sehen.

Bei der Feierstunde im Konferenzraum der BNN-Redaktion würdigte Landesbischof Jochen Cornelius- Bundschuh das Projekt und seine Ausstrahlungskraft in die Öffentlichkeit. „Der christliche Glaube gehört nicht nur in die Kirche alleine.“ Oberbürgermeister Frank Mentrup lobte das Engagement des einstigen Verlegers auch in Politik und Gesellschaft.

 

Weitere BNN-Berichterstattung zur Kunstaktion „Luther, einer von uns“: