Nichts geht mehr auf der A8 bei Pforzheim. Am frühen Freitag morgen stellte sich ein Laster quer und blockierte beide Fahrspuren in Richtung Stuttgart. Erst am Nachmittag war die Autobahn wieder frei. | Foto: Fix

Gegen Brückenpfeiler geprallt

Lastzug blockiert Autobahn bei Pforzheim

Ein querstehender Lastwagen stürzte  die Autofahrer auf der Autobahn, in Pforzheim und im östlichen Enzkreis ins Chaos. Vom frühen Freitagmorgen bis gegen 14.30 Uhr war die Autobahn in östlicher Richtung voll gesperrt. Der Umleitungsverkehr überlastete schnell auch alle Ausweichrouten in der Stadt und darüber hinaus.

Laster stellt sich quer

Wie die Polizei mitteilt, geriet gegen 6.30 Uhr der 41-jährige Fahrer eines mit Futtermittel und Stahlteilen beladenen Lastzugs kurz vor der Ausfahrt Pforzheim-Ost auf der Gefällstrecke in Richtung Stuttgart ins Schlingern. Er prallte zunächst gegen die rechte Leitplanke und in der Folge gegen die Mittelleitplanken. Anschließend stellt sich das Fahrzeug quer, der Anhänger wurde abgerissen und kam außerhalb der Fahrbahn zum Stehen.

Brückenpfeiler erheblich beschädigt

Der Pfeiler einer Brücke wurde dabei vermutlich erheblich beschädigt. Mit mittelschweren Verletzungen wurde der Fahrer in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Sachschaden wird auf rund 150000 Euro geschätzt.

Autobahn acht Stunden zu

Während der Bergungsarbeiten, die bis 14.30 Uhr andauerten, war die Autobahn in östlicher Richtung voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Pforzheim Nord ausgeleitet. Am Nachmittag wurde dann die linke Fahrspur wieder freigegeben, rechts musste die Fahrbahn noch gereinigt werden. Zwischenzeitlich bildete sich ein Stau von über 13 Kilometern Länge.

Schwere Achsen leicht gesichert

Nach Angaben eines Augenzeugen war die Zugmaschine leer, der Anhänger hingegen mit Futtermittel und vier schweren Achsen für Eisenbahnwaggons beladen. Die Zug-Radlager sollen lediglich mit zwei Gurten gesichert gewesen sein.

Autofahrer rast durch Rettungsgasse

Genervt vom Stau nutzte ein Autofahrer die Rettungsgasse und fuhr der Polizei hinterher, weil er seinen Bruder pünktlich zum Flughafen bringen wollte. Ihn erwartet nun eine Anzeige.