Brand
Vollständig zerstört wurde eine Scheune bei einem Brand in Altenheim. Dabei kam mutmaßlich ein Mensch ums Leben. | Foto: Lukas Habura

Großeinsatz in Neuried

Leichenfund nach nächtlichem Brand in Scheune

Nach einem Feuer in einer Scheune in Neuried-Altenheim ist im Brandschutt eine Leiche gefunden worden. Wie die Polizei mitteilt, brach der Brand in der Scheune am Montag gegen 3 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache aus. In dem Gebäude waren eine Trocknungsanlage für Tabak und diverse Maschinen untergebracht.

Unterkunft für Erntehelfer

Ein weiterer Teil diente sechs Erntehelfern als Unterkunft. Fünf von ihnen konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Über den Verbleib des sechsten Mannes war zunächst nichts bekannt. Die Scheune brannte trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr vollständig aus. Gegen 5.40 Uhr wurde im Brandschutt ein verbrannter Leichnam aufgefunden. Ob es sich dabei um den sechsten Erntehelfer handelt ist unklar, eine Identifizierung steht noch aus. Die fünf unversehrten Saisonarbeiter werden gegenwärtig von einem Notfallkrisenteam betreut.

Ortsdurchfahrt nach Brand voll gesperrt

Der Brandort wurde beschlagnahmt, die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Höhe des Schadens steht laut der Polizei noch nicht fest. Während der Löscharbeiten war die Ortsdurchfahrt in Neuried-Altenheim voll gesperrt. Rund 75 Einsatzkräfte der Feuerwehren Neuried und Offenburg sowie 30 Kräfte des Rettungsdienstes waren im Einsatz.