Blaulicht
Foto: dpa

Unfall auf A5 bei Weingarten

Lkw-Fahrer schwer verletzt

Ein schwer verletzter Lkw-Fahrer, zwei demolierte Sattelschlepper und ein riesenlanger Stau: Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der Autobahn 5 bei Weingarten. Nach Süden erstreckte sich die  Blechschlange über 15 Kilometer, auf der anderen Seite Richtung Norden war der Stau sechs Kilometer lang – vermutlich wegen Schaulustiger.

Am Mittwoch gegen 16:20 Uhr, so die Polizei, fuhr ein Sattelschlepper auf der rechten Spur in Richtung Norden. Ein mit hoher Geschwindigkeit ankommender zweiter Sattelzug prallte  ungebremst in den voranfahrenden Brummi, der noch in die Mitte ausweichen wollte. Beim Zusammenstoß wurde der Fahrer des auffahrenden Lasters, ein 23-Jähriger aus dem Emsland, im Führerhaus eingeklemmt. Er wurde laut Polizei schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehr befreite den Verletzten aus dem Cockpit.

Langer Stau bis in den Abend hinein

Zunächst war die Autobahn ganz gesperrt, so dass sich die Fahrzeuge nach Süden stauten. Nachdem eine Fahrspur für Rettungsfahrzeuge freigemacht war, wurden die wartenden Fahrzeuge über den Standstreifen am Unfallort vorbeigeleitet. Laut Polizei hielt der Stau bis in den Abend hinein an. Der Sachschaden dürfte bei etwa 120 000 Euro liegen.