Polizeieinsatz Rhein
Auf dem Rhein beim Petersee Freistett waren deutsche und französische Feuerwehren und Polizei sowie Rettungsdienst und DLRG im Einsatz. Ein Mann war vom Rheindamm ins Wasser gesprungen. | Foto: Karen Christeleit

Großeinsatz in Rheinau

27-Jähriger springt vom Damm in den Rhein

Weil er vor den Augen seines Vaters vom Damm in den Rhein gesprungen ist, hat ein 27-Jähriger einen größeren Polizeieinsatz bei Rheinau-Freistett ausgelöst. In der Nähe des Petersees sei der psychisch kranke Mann zur Rheininsel auf französischer Seite geschwommen und dort unversehrt wieder an Land gekommen, heißt es vom Polizeipräsidium Offenburg.

Polizei aus Deutschland und Frankreich im Einsatz

Wie das Polizeipräsidium Einsatz mit Sitz in Göppingen mitteilt, habe sich der 27-Jährige dort zunächst versteckt. Die Feuerwehr brachte ihn mit einem Boot zurück ans deutsche Rheinufer, dann wurde der leicht unterkühlte Mann in eine Klinik gebracht. Eine Suizidabsicht könne ausgeschlossen werden, so die Polizei weiter. Bei der Rettungsaktion waren Polizei und Feuerwehr aus Deutschland und Frankreich beteiligt, außerdem DLRG und Rettungsdienst.