Geschlossen ist derzeit das Restaurant "Vegan Cuisine" am Johannesplatz.
Geschlossen ist derzeit das Restaurant "Vegan Cuisine" am Johannesplatz. | Foto: Ulrich Coenen

Verhandlung mit Interessenten

Neuer Besitzer für „Vegan Cuisine“?

Für das „Vegan Cuisine“ am Bühler Johannesplatz gibt es eine Zukunftsperspektive unter anderer Leitung. „Zulauf für die vegane Küche ist vorhanden, ein Erfolg denkbar“, so Insolvenzverwalterin Sarah Schmelzer von der Baden-Badener Kanzlei Nehrig, Braun und Sozien. Gegen Timo Franke, den ursprünglichen Inhaber dieses ersten veganen Restaurants in der Region, war auf Antrag eines Gläubigers zum 1. September ein Insolvenzverfahren eröffnet worden.
Nach eingehender Prüfung hat die Insolvenzverwalterin festgestellt, dass an diesem Ort ein solches Restaurant funktionieren könnte; doch die Verpflichtungen des ursprünglichen Inhabers wie unbezahlte Mietforderungen würden es nicht zulassen, dass er selbst den Betrieb weiter führt, fasst Sarah Schmelzer das Ergebnis aus der Liquiditätsplanung zusammen. Das bedeute, dass das Restaurant rechtlich betrachtet aufgelöst wird, aber natürlich mit neuem Besitzer weitergeführt werden kann, führt Sarah Schmelzer dazu aus: Lage, Räumlichkeiten und Grundidee des Restaurants „Vegan Cuisine“ würden von einem Interessenten so positiv bewertet werden, dass derzeit entsprechende Verhandlungen geführt werden.

Inzwischen hat Timo Franke angekündigt, das Restaurant am 1. Oktober wieder zu öffnen. Er hat einen neuen Investor gefunden.