Nicole Reuther übernimmt als Nachfolgerin von Joachim Lemme die Verantwortung für den Kulturbetrieb der Stadt Achern.
Nicole Reuther übernimmt als Nachfolgerin von Joachim Lemme die Verantwortung für den Kulturbetrieb der Stadt Achern. | Foto: Michael Moos

Joachim Lemme hört auf

Nicole Reuther übernimmt Verantwortung für die Kultur in Achern

Nicole Reuther wird als Nachfolgerin von Joachim Lemme neue Leiterin des Fachgebiets Kultur im Acherner Rathaus. Die 47-Jährige übernimmt im kommenden Jahr die Verantwortung für das durch den „gong“ und die Konzertreihe „Alte Kirche Fautenbach“ weithin bekannte und geschätzte Acherner Kulturprogramm. Wie Oberbürgermeister Klaus Muttach  bekanntgab, hat Nicole Reuther in einem mehrstufigen Auswahlverfahren unter 22 Bewerbern letztlich das Rennen gemacht: Sie erhielt im Gemeinderat in geheimer Abstimmung bereits im ersten Wahlgang die erforderliche absolute Mehrheit.

„Will die Menschen zusammenbringen“

„Ich will die Menschen zusammenbringen – über die Kultur.“ So sieht Nicole Reuther ihre neue Aufgabe in Achern. Geboren in Berlin, lebt sie seit vielen Jahren in Steinbach. Schon früh bekam sie in ihrem Elternhaus den Kontakt zur Kultur. Mit vier Jahren besuchte sie zum ersten Mal eine Oper. „In meiner Familie gibt es viele Künstler, Maler, Musiker und Schriftsteller.“ Sie selbst hat sich einen Namen als Malerin in der japanischen Tuschekunst gemacht.

Nicht nur „geistige Nahrung“

Dass sie jedoch nicht allein von „geistiger Nahrung“ lebt, zeigt der weitere Lebensweg von Nicole Reuther, die im Bereich Kulturmanagement unter anderem als Objektleiterin des SWR-2-Programmhefts arbeitete, derzeit aber als Haushalts- und Ernährungswissenschaftlerin im Referat „Recht und Verwaltung, Bildung“ beim Regierungspräsidium Karlsruhe arbeitet. Die Grundlagen für diese Tätigkeit legte sie mit einem Studium der Ökotrophologie und als Meisterin der Hauswirtschaft – die Ausbildung schloss sie als Landesbeste ab. Nicole Reuther zeigt sich als „Fan lebenslangen Lernens“ und sagt von sich: „Ich kann fokussiert arbeiten.“

Lemme hört nach 40 Jahren auf

Auf ihre Aufgabe in Achern freut sie sich ganz besonders. Nicole Reuther erhält eine 75-Prozent-Stelle innerhalb der Stadtverwaltung und wird damit die erste hauptamtliche Stelle in diesem Bereich übernehmen – Joachim Lemme leistete die Kulturarbeit auf Honorarbasis. Ihre Stelle tritt Nicole Reuther am 1. April 2017 an und wird mit dem Ausscheiden Lemmes zum 1. Juli 2017 die Leitung des Fachgebiets Kultur übernehmen.
Die Leistungen von Joachim Lemme für die kulturelle Arbeit der Stadt Achern sind unbestritten. Wenn der Musikprofessor am 30. Juni 2017 aufhört, wird er auf eine vier Jahrzehnte dauernde erfolgreiche Kulturarbeit blicken. Ihm und seiner Arbeit hat die Stadt nicht nur den Erfolg der beiden Kulturreihen mit renommierten Künstlern und rund 60 Veranstaltungen pro Jahr zu verdanken, sondern auch Neuentwicklungen wie das Krimi-Projekt „Achern im Visier“ oder die Foto-Biennale.

Verbindungen zu Sender

Lemme, der für seine Veranstaltungen mit einem städtischen Zuschuss von gerade mal 15000 Euro auskommen musste, hat durch seine berufliche Tätigkeit als Mitglied des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden zahlreiche Kontakte zu Künstlern geknüpft – und für Gastspiele in Achern gewonnen. In der Alten Kirche Fautenbach wurden immer wieder Konzerte für SWR-Sendungen mitgeschnitten. Auf die Zusammenarbeit mit dem Sender setzt nun auch Nicole Reuther: Auch sie verfügt durch ihre einstige Tätigkeit für den SWR über die nötigen Verbindungen.