Der Zusammenstoß mit einem ausscherenden Auto kostete am Donnerstag auf der Calwer Straße in Pforzheim einen 16-jährigen Mopedfahrer das Leben
Der Zusammenstoß mit einem ausscherenden Auto kostete am Donnerstag auf der Calwer Straße in Pforzheim einen 16-jährigen Mopedfahrer das Leben | Foto: Eisemann

Von Autofahrer übersehen

16-Jähriger Pforzheimer stirbt bei Unfall mit Moped

Ein 16-jähriger Mopedfahrer bezahlte am Donnerstag die Unachtsamkeit eines Autofahrers mit seinem Leben. Wie die Polizei mitteilt, starb der junge Mann, nachdem er von einem 27-jährigen Autofahrer bei dessen Einscheren vom Straßenrand übersehen wurde.
Früh gegen 6.45 Uhr war der Fahrer eines Kleinkraftrades auf der Calwer Straße stadteinwärts unterwegs. Kurs vor der Einmündung zur Liebeneckstraße fuhr der 27-jährige Autofahrer vom rechten Fahrbahnrand auf die Straße. Den herannahenden Mopedfahrer übersah er dabei wohl, so heißt es im Bericht eines Polizeisprechers.

Ausscherendes Auto erfasst das Moped

Der Mopedfahrer prallte frontal gegen die linke Fahrzeugseite des einscherenden Autos und stürzte. Dabei wurde er von einem entgegenkommenden Auto erfasst und wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert.
Dabei wurde der 16-Jährige so schwer verletzt, dass er zunächst mit dem Rettungswagen in eine Pforzheimer Klinik gefahren, anschließend per Hubschrauber in eine Ludwigsburger Spezialklinik geflogen wurde. Die Verletzungen waren allerdings so stark, dass in der Ludwigsburger Klinik starb.