In diesem Wagen starb ein 36-jähriger Mann bei einem Unfall nahe Sulzfeld
In diesem Wagen starb ein 36-jähriger Mann bei einem Unfall nahe Sulzfeld | Foto: Brötzmann

Pkw überschlug sich mehrfach

36-Jähriger stirbt bei Unfall vor Sulzfeld

Tödliche Verletzungen hat ein 36-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag bei Sulzfeld erlitten: Der Pkw-Lenker, der laut Polizeiangaben aus einer Gemeinde im nördlichen Landkreis Karlsruhe stammt, war von Ochsenburg kommend, auf der Kreisstraße Richtung Sulzfeld unterwegs. Wie der Sprecher des Polizeipräsidiums Karlsruhe, Fritz Bachholz, mitteilt, war der Fahrer aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab- und ins Schleudern gekommen, wobei sich das Fahrzeug auf offener Straße mehrfach überschlug und wenige Meter vor dem Ortseingang quer auf der Fahrbahn liegen blieb.

Feuerwehr Sulzfeld muss Rettungsschere einsetzen

Die kurz nach 13 Uhr alarmierte Sulzfelder Feuerwehr war mit 22 Mann und vier Fahrzeugen vor Ort und musste den Eingeklemmten, der offenbar nicht angegurtet war, mit der Rettungsschere aus dem Wagen schneiden. Der Notarzt der neben dem Rettungsdienst und der Sulzfelder Notfallhilfe ebenfalls zum Unfallort geeilt war, konnte nur noch den Tod des 36-Jährigen feststellen.

Polizei: Kein kleines Kind im Wagen

Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 5 000 Euro. Die in sozialen Medien zu lesende Behauptung, es sei noch ein kleines Kind im Wagen gesessen, konnte der Polizeisprecher gegenüber den BNN nicht bestätigen.
Die Kreisstraße, auch als „Ochsenburger Straße“ bezeichnet, war während der Unfallaufnahme voll gesperrt und wurde erst gegen 16.30 Uhr von der Polizei wieder freigegeben.