wf
PROBLEM GEWALT: Polizisten werden im Dienst immer wieder angegriffen. Ein besonders krasser Fall ereignete sich in Bad Schönborn. Das Archivbild zeigt Beamte mit Schutzwesten. | Foto: dpa

Ehestreit eskaliert

Bad Schönborn: Mann verletzt Polizisten schwer

Ein 34-jähriger Mann ist in Bad Schönborn offenbar völlig außer Kontrolle geraten und hat drei Polizisten schwer verletzt. Wie das Polizeipräsidium Karlsruhe mitteilt geschah die Tat am Donnerstagmorgen in Bad Schönborn. Der Mann hatte „gegen Polizisten so massiv Widerstand geleistet und sie angegriffen, dass eine Polizeibeamtin und zwei Polizeibeamte dabei schwer verletzt wurden“, so ein Polizeisprecher.

Ehefrau alarmierte die Polizei

Zunächst wurde eine Streife des Polizeireviers Bad Schönborn gegen 7.15 Uhr zu Streitigkeiten zwischen Eheleuten in die Straße Krautgärten im Ortsteil Langenbrücken gerufen. Die Ehefrau des 34-Jährigen hatte die Polizei verständigt, weil dieser trotz Verbots sich ihr zu nähern, in die Wohnung eingedrungen war.  Bei seiner Festnahme vor dem Haus wehrte er sich massiv und konnte erst nach Eintreffen einer zweiten Streife unter Kontrolle gebracht und auf die Dienststelle transportiert werden. „Dort verhielt er sich weiter aggressiv und wurde derart tätlich, dass er schließlich in eine psychiatrische Klinik eingeliefert werden musste“, so heißt es in der offiziellen Polizeimitteilung.

Der Mann ist völlig ausgerastet

Revierleiter Gerd Volland vom Polizeirevier Bad Schönborn wird auf BNN-Nachfrage konkreter: „Der Mann ist völlig ausgerastet. Er hat mit größtmöglicher Brutalität getreten und geschlagen.“ Der 34-Jährige war sofort beim Eintreffen des ersten Streifenwagens auf die Beamten losgegangen und habe sofort angefangen, auf die Polizisten einzuprügeln. „Es war ein richtig heftiger Kampf.“

Anzeige wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung

Über den Zustand der verletzten Beamten gab es zunächst keine näheren Informationen. Wie Bad Schönborns Revierleiter Volland am Nachmittag sagte, geht es der Polizistin und den beiden Polizisten den Umständen entsprechend etwas besser. Sie seien freilich bis auf Weiteres dienstunfähig.

Polizei: Mann stand unter Drogen

Der aggressive Ehemann wird wegen Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung angezeigt. Warum genau der Täter mit solch unfassbarer Brutalität ausrastete, ist unklar. Laut Polizei könnten Drogen ein Grund gewesen sein. „Der Mann stand erkennbar unter Drogeneinfluss“, so heißt es beim Revier.

(pm/str/BNN)

Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung der Polizei (externer Link).