Viele Opfer
Ein Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und mehrere Autos gerammt. | Foto: Dai Kurokawa

Zwölf Fahrzeuge in Flammen

Mindestens 40 Tote in Kenia bei Explosion von Tankwagen

Nairobi (dpa) – Bei der Explosion eines Tankwagens auf einer Autobahn in Kenia sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen.

Nach Medienberichten hatte der Fahrer auf der stark befahrenen Autobahn zwischen Nairobi und Haivasha, etwa 80 Kilometer westlich der Hauptstadt, die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und mehrere Autos gerammt, ehe der Tanker explodierte. Die Flammen erfassten mindestens 12 Fahrzeuge, darunter auch einen voll besetzten Minibus. Helfer befürchteten, dass die Zahl der Todesopfer noch steigen könnte.

Erschwerend kam hinzu, dass in den Krankenhäusern des Landes die Ärzte und Pfleger bereits den fünften Tag in Folge für höhere Gehälter streikten.

Mindestens 12 Fahrzeuge brannten aus. | Foto: Dai Kurokawa
Viele Menschen starben bei dem schweren Unfall. | Foto: Dai Kurokawa
Ausgebrannte Autos auf einer Straße in Kenia. | Foto: Dai Kurokawa