Ibis Hotel
Das neue Ibis Hotel auf dem Canrobert-Gelände soll zum 12. September eröffnet werden. | Foto: Collet

Erste Buchungsanfragen

Ibis öffnet am 12. September in Rastatt

 

Das Ibis Styles Hotel Rastatt Baden-Baden, wie es offiziell heißt, ist auf der Zielgeraden: „Die Arbeiten auf der Baustelle liegen hervorragend in der Zeit“, erklärt Matthias Wohlgemuth, zuständig für Marketing bei der Success Hotel Group, unter deren Dach die Marke Ibis Styles angesiedelt ist. Der Innenausbau für die 107 Hotelzimmer läuft auf Hochtouren, die ersten Zimmer sind auch schon abgenommen worden. Der 12. September wird deshalb als Eröffnungstermin angepeilt – ob mit offizieller Feier zum Datum oder ein paar Monate später ist noch unklar.
Neben dem Hotel wird auf der knapp 6 200 Quadratmeter großen Fläche des ersten Baufelds an der Ludwigsfeste außerdem an der Fertigstellung einer Gewerbeeinheit und 87 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen gearbeitet. Sie sollen zum November oder Dezember fertig werden, wie auf BNN-Anfrage der Geschäftsführer Frank Schwinkendorf von der Ettlinger Firma WLH Projekt- und Grundstücksentwicklung GmbH mitteilt.

Kosten und Termin liegen im Plan

Auf dem zweiten Baufeld neben dem Landratsamt Rastatt wird außerdem mit Hochdruck an vier Stadtvillen mit insgesamt 98 Zwei- bis Vierzimmerwohnungen sowie einer Tiefgarage mit 210 Stellplätzen und einem Blockheizkraftwerk gearbeitet. Die Fertigstellung ist für Mai 2017 angepeilt. „Die Kosten und Termine liegen im Plan“, so Schwinkendorf auf den Hotelbau angesprochen. Beim Spatenstich im Oktober 2014 wurde bekannt, das der Projektentwickler WLH 65 Millionen Euro in die Bebauung der knapp 13 400 Quadratmeter großen Gesamtfläche auf dem Canrobertgelände investiert. Der Aushub und Abtransport von verunreinigtem Erdmaterial sowie ein Bombenfund hatte den Bau etwas verzögert.
Wie Matthias Wohlgemuth vom Success-Marketing weiter berichtet, habe es bereits die ersten Buchungsanfragen etwa für die Gäste einer Hochzeitsgesellschaft gegeben. Damit Übernachtungsgäste nicht auf einer halben Baustelle landen, werden sichere Buchungen erst ab Oktober angenommen. Nach der Abnahme der ausgebauten Hotelzimmer im Drei-Sterne-Segment soll nächste Woche mit der Einrichtung des Schließsystems und der IT-Struktur begonnen werden. Alle Zimmer verfügen demnach über WLAN – gegen einen Aufpreis können Gäste auch auf die schnellere Glasfaserverbindung zurückgreifen. Im Fitnessraum gibt es ein Laufband, einen Crosstrainer und eine kleine Rudermaschine.

Konkurrenz durch Brauerei-Hotel

Die Success Hotel Group aus Stuttgart, zu der auch das Holiday Inn Express in Baden-Baden gehört, peilt als Kunden eine „gesunde Mischung“ von Übernachtungsgästen an: Unter der Woche Geschäftsreisende für Firmen wie Daimler. Am Wochenende Städtereisende, denen es in Baden-Baden zu voll ist; Familien oder Reisende aus der Schweiz unterwegs zu den Schlosslichtspielen in Karlsruhe, die bei der Gelegenheit auch dem fußläufig erreichbaren Barockschloss einen Besuch abstatten können.
Der geplante Hotel-Neubau auf dem Gelände der Brauerei Franz, mit dem im Frühjahr 2017 begonnen werden soll, wird von der Success Hotel Group als eher befruchtend angesehen: „Konkurrenz belebt das Geschäft“, so Matthias Wohlgemuth. Wie bereits berichtet, will Inhaber Wolfgang Scheidtweiler dort neben dem Brauereimuseum zusätzlich 100 Hotelzimmer im Vier-Sterne-Segment errichten. Die Nähe zur Badner Halle war bei den Plänen ein wichtiger Punkt.