Auftritt auf dem Hügel: Fettes Brot
Die Band Fettes Brot tritt beim "Fest" in Karlsruhe auf. | Foto: dpa

Karlsruher Open-Air fast ausverkauft

Fettes Brot bei Das Fest

Jetzt ist das Rätsel gelüftet. Der letzte, bisher streng geheim gehaltene Top-Act für Das Fest ist verkündet.

Fettes Brot bei Das Fest

Die Band Fettes Brot ist der Samstagheadliner bei Das Fest in der Karlsruher Günther-Klotz-Anlage.

Ab 21 Uhr heizen die HipHopper aus Hamburg dem Hügel mit „Nordisch By Nature“, „Jein“ oder ihrer aktuellen Single „Von der Liebe“ ein. 2008 traten sie schon einmal vor dem Karlsruher Hügel auf.

Das wird eine fette Party

Martin Wacker, Cheforganisator von Das Fest, sprach bei der Bekanntgabe des Topacts vom Samstag von einem „richtigen Highlight“. „Das wird eine fette Party“, so Wacker. Das übrige Programm der Hauptbühne war bereits bekannt.

Rea Garvey
Der Auftritt von Rea Garvey bei Das Fest wurde früh veröffentlicht | Foto: dpa

Clemens Rehbein (l) und Philipp Dausch vom deutschen Duo Milky Chance steht am 09.06.2014 in Nürnberg (Bayern) beim Musikfestival "Rock im Park" auf der Bühne. Das Festival dauert bis zum 9. Juni. Foto: Daniel Karmann/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit
Milky Chance stehen am Sonntag auf der Bühne | Foto: dpa

Element of Crime bilden den Abschluss am Sonntag
Element of Crime bilden den Abschluss am Sonntag | Foto: dpa

So spielen am Freitag um 21 Uhr Rea Garvey, am Samstag ab 19 Uhr Wanda, Milky Chance am Sonntag ab 19 Uhr und am Sonntag ab 21 Uhr zum Abschluss Element of Crime.

Das Fest fast ausverkauft

Das Karlsruher Open-Air-Festivals, das vom 22. bis 24. Juli 2016 in der Günther-Klotz-Anlage über die Bühne geht, ist bereits nahezu ausverkauft. Für Freitag und Samstag gibt es keine Karten mehr, Restkarten sind online noch für den Sonntag erhältlich.

Richtig in Stimmung sind die Fest-Besucher
Richtig in Stimmung sind die Fest-Besucher | Foto: Hora

Viel frei zugänglich

Auch in diesem Jahr gilt: Für einen Großteil des Programms braucht man kein Ticket. Karten sind lediglich für den Zugang zum Bereich vor der Hauptbühne nötig. Frei zugänglich ist zum Beispiel die Kulturbühne.

Dort Versprechen die Festivalmacher „circensische Highlights und Perlen der internationalen wie regionalen Bewegungskünste“. Den Publikumswünschen des Vorjahres entsprechend gebe es so viel „Theater im öffentlichen Raum wie möglich“.

Wummernde Beats

Ebenfalls frei ist bei Das Fest der Zugang zur DJ-Bühne auf dem Grund des abgelassenen Modelbootsees.  Dort werden „wummernde Beats“ versprochen. Unter anderem sind lame (Freitag um 17 Uhr), DJ Soulfood Drum`n`Bass (Samtsag um 23 Uhr) und Konstantin Siebold (Sonntag ab 21.30 Uhr) im Programm.

Das Fest bietet zudem einen umfangreichen Sportpark und Aktionen für Kinder. Nach der Premiere im vergangenen Jahr wird es darüber hinaus erneut ein Kreativdorf beim Aktivspielplatz geben. Kunsthandwerker präsentieren dort ihre Arbeiten, angefangen bei Taschen aus Fahrradschläuchen bis hin zu recycelten Kaffeesäcken.

Vor-Fest weckt Vorfreude

Gemeinsam in chilliger Atmosphäre auf Das Fest freuen: Das ist beim Vor-Fest möglich, das am 15. Juli in der Günther-Klotz-Anlage beginnt. Auf der Cafebühne spielen bis zum 21. Juli jeden Abend regionale Musikgrößen. Der Eintritt ist frei. Angekündigt sind unter anderem die Karlsruher Combo Grupo Acustico, Teddy Schmacht, die Big band des Kepler-Gymnasiums Freudenstadt, Sea Time und No Sugar, no Cream.