Bildungsprogramm 2017 präsentiert: Der Leiter der Südbadischen Sportschule Steinbach, Christian Reinschmidt und seine Stellvertreterin Ulrike Wagner mit dem "Lehrplan" für das kommende Jahr, der wieder den Spagat zwischen Trend und Tradition schafft.
Bildungsprogramm 2017 präsentiert: Der Leiter der Südbadischen Sportschule Steinbach, Christian Reinschmidt und seine Stellvertreterin Ulrike Wagner mit dem "Lehrplan" für das kommende Jahr, der wieder den Spagat zwischen Trend und Tradition schafft. | Foto: Jörg Seiler

Südbadische Sportschule

Fit in Trends und in Tradition

170 Seiten ist es stark, so umfangreich wie noch nie, und ein Ereignis lässt das Bildungsprogramm 2017 der Südbadischen Sportschule Steinbach eigentlich zum Sammlerwerk werden. Kommendes Jahr wird die renommierte Einrichtung 60 Jahre alt; und deshalb finden sich auf dem Einband sowie auf den Seiten zehn bis zwölf einige historische Bilder samt informativem Rückblick auf sechs Jahrzehnte Schul-Geschichte.

Breit gefächertes Bildungsprogramm für 2017

Ein Mensch denkt mit 60 langsam an den Ruhestand, davon kann bei der Sportschule kein Rede sein. Beim Bildungsprogramm 2017 (Auflage 8 500 Stück) haben die Macher wieder bewiesen, dass sie um die aktuellen Trends wissen, ohne das Bewährte zu vergessen.

Auslastung war auch 2016 mit 30 000 Übernachtungen bestens.

Die Auslastung des Hauses ist mit 30 000 Übernachtungen im Jahr bestens, freut sich Schulleiter Christian Reinschmidt. Das Leistungssport- und Bildungszentrum des Badischen Sportbundes (BSB) Freiburg hat sich die Maxime jedes ambitionierten Sportlers zu Eigen gemacht: Nur stetes Training hält fit.

Lehrsäle erhielten hochmoderne Smartboards

Deshalb wurde 2016 wieder in die Infrastruktur investiert – alle vier Lehrsäle erhielten sogenannte Smartboards (große Flachbildschirme für digitale Präsentationen, die auch wie eine Tafel beschrieben werden können). Zudem hat die Einrichtung nun ein hochmodernes Hockey- Kunstrasenfeld, berichtet Reinschmidt weiter.

Dickes Lob für Sportschul-Mitarbeiter vom BSB-Präsidenten

Im 60. Jahr nun soll die Halle 2 umfassend modernisiert werden, ein Zukunftsprojekt für danach ist dann die Sanierung der Tartanbahn. „Da freuen wir uns natürlich über die großzügige Unterstützung des BSB“, betont der Schulleiter. Der Sportbund weiß, was er an Steinbach hat. So schreibt BSB-Präsident Gundolf Fleischer im Vorwort des Bildungsprogramms 2017: „Mein besonderer Dank gilt auch im Jubiläumsjahr allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sportschule Steinbach, egal in welcher Funktion. Schulleiter Christian Reinschmidt und seine Stellvertreterin Ulrike Wagner können als ein geradezu ideales Führungsduo mit Stolz auf eine erfolgreiche Arbeit zurückblicken.“

Zahlreiche aktuelle Themen im „Lehrplan“ für kommendes Jahr

In diesem Zusammenhang müssen noch die Studienleiter Andreas Maginot, Chris Finkenzeller und Christof Armbruster genannt werden, die sich – im Verein mit Ulrike Wagner – nicht zuletzt jeden Mai den Kopf zermartern, wie denn das Programm des kommenden Jahres aussehen soll. Einer der Quotenbringer ist nach wie vor das Faszien- Training, das 2017 wieder seinen Platz findet.

Fitness rückt in den Fokus

Die Sportschule greift erneut aktuelle Themen auf und bietet ganz neue Fortbildungen an – verstärkt geht es um die Fitness des ganzen Körpers wie beim „Functional Training“ oder „Fit von Kopf bis Fuß“ aber auch um „Life Balance“, also um die ausgewogene Summe des Ganzen. Die gute alte Skigymnastik lebt aufgefrischt in „Fit in 10 Wochen“ wieder auf, dazu kommen als Neuheiten „Spielerisches Kindertraining“ und anderes mehr.

21 Fachverbände bieten Aus- und Fortbildungsseminare an

In bewährter Form gehört die Übungsleiter-Ausbildung mit Fitness/Gesundheit dazu sowie Sport in der Prävention und Sport in der Ganztagsschule, erläutert Ulrike Wagner. 21 Fachverbände bieten ihre Aus- und Fortbildungen für Trainer 2017 in Steinbach an. Die Palette reicht von Basketball über Behinderten- und Rehasport sowie Fußball, Karate, Klettern, Schwimmen bis hin zu Turnen und Volleyball.

Neue Angebote für Ehrenamtliche

Völlig überarbeitet wurden die Bildungsangebote des BSB in Sachen Vereinsmanagement, neue Themen wie „Das Ehrenamt im Sport“ oder auch „Vereinssportsstätten der Zukunft“ nahm die Sportschule ins Programm auf. Wer das 170 Seiten starke Werk durchblättert, dem fällt immer wieder der rote Punkt mit dem Hinwies „Bildungszeitgesetz anerkannt“ auf. Auch da ist die Sportschule absolut auf der Höhe der Zeit, denn in Baden-Württemberg können sich Menschen im sportlichen Ehrenamt inzwischen bis zu fünf Tage für die Nutzung von Fortbildungsmaßnahmen freistellen lassen.

Besondere Sportveranstaltung zum 60. Geburtstag

Bleibt die Frage, was bietet die Sportschule als besonderes Schmankerl im 60. Jahr ihres Bestehens? Christian Reinschmidt lässt die Katze noch nicht aus dem Sack, meint aber „wir sind dran und wollen ein besonderes Sportereignis bieten“.