Blaulicht
Foto: dpa

Beamte kurz vor Schusswaffengebrauch

Gewalttätiger Ehemann bedroht Polizei mit Lanze

Mit einer Lanze hat ein wild gewordener Ehemann am Montagabend zwei Streifenbesatzungen in Offenburg bedroht. Weil er sich nicht beruhigen wollte, mussten die Beamten sogar fast zur Schusswaffe greifen.
Wie die Polizei mitteilt, wurden die Streifen gegen 20 Uhr zu einer häuslichen Gewalt in die Föhrenstraße gerufen. Dort war ein 53-Jähriger bei einem Ehestreit gegenüber seine Ehefrau handgreiflich geworden und hatte in der Wohnung randaliert. Als die Polizisten eintrafen, zeigte sich der Mann sofort aggressiv und beleidigend. Schließlich riss er die Lanze von der Wand und bedrohte damit die Beamten. Ein Pfeffersprayeinsatz zeigte zunächst keine Wirkung. Nach Androhung eines Schusswaffengebrauchs flüchtete der Mann ins Freie und warf dort die Lanze weg.
In einer Einfahrt konnte er erneut gestellt und nach einem weiteren Einsatz des Pfeffersprays überwältigt werden. Der Mann wurde zur Wache gebracht, wo er einen Platzverweis für die eheliche Wohnung erhielt. Die entsprechenden Anzeigen folgen.