Marie-Laurence Jungfleisch ist in Bühl am Start
Marie-Laurence Jungfleisch ist in Bühl am Start | Foto: imago

Bühl: 20. Hochsprung-Meeting

Marie-Laurence Jungfleisch im Blickpunkt

Der Fußball in Frankreich ruht am Freitag, dafür soll es in der Bühler Ludwig-Jahn-Arena hoch hinaus gehen. Zum 20. Mal veranstaltet der TV Bühl das Hochsprung-Meeting, für das erneut zahlreiche Top-Athleten gemeldet haben – allen voran die deutschen Meister Marie-Laurence Jungfleisch und Eike Onnen. Aus regionaler Sicht darf man auf Anne Klebsch (TG Ötigheim) gespannt sein, die kürzlich ihre persönliche Bestleistung auf 1,85 Meter gesteigert hat. Meeting-Direktor Wolfgang Lorenz verfolgt derzeit verstärkt den Wetterbericht und hofft auf ordentliche Temperaturen, die sich leistungsfördernd auswirken sollen. Bei den Frauen, deren Wettbewerb um 17 Uhr beginnt, liegt die EM-Norm bei 1,91 Meter, die Olympia-Norm bei 1,93 Meter. Die Werte bei den Männern (Beginn: 18.30 Uhr) lauten 2,26 und 2,29 Meter.
Dass sich ein SWR-Fernsehteam angekündigt hat, ist ganz im Sinn von Wolfgang Lorenz. „Es soll ein Beitrag über Marie-Laurence Jungfleisch produziert und am Freitag in der Landesschau gesendet werden“, berichtet Lorenz, der sich zudem über das internationale Interesse bei den Jugend-Wettbewerben (14 bis 16 Uhr) freut. „Gerade hat mich der 17-jährige Schwede Simon Wiklund angerufen und gefragt, ob er in Bühl starten kann.“ Die an den 2,05-Meter-Springer gerichtete Antwort fiel positiv aus. „Na klar, komm’ einfach vorbei“, so Lorenz.