Konzert mit der Gruppe Bounce
Partystimmung auf dem Marktplatz bei Bretten live | Foto: Waidelich

Über 24000 Euro erlöst

Bretten live: Programm für 2017 steht

Das Musikfestival Bretten live, das am dritten Augustwochenende Tausende auf den Brettener Marktplatz lockte, hat über 24 000 Euro Reinerlös eingespielt. „Das ist ein ganz hervorragendes Ergebnis – und deutlich mehr als beim letzten Mal“, freute sich Uli Lange.

Toller Kassendienst der Musikvereine

Der Brettener Impresario, der das dreitägige Festival seit 19 Jahren auf die Beine stellt, macht für das tolle Ergebnis auch die Mitglieder der Musikvereine Bauerbach und Neibsheim „verantwortlich“, die „einen ganz hervorragenden Kassendienst geleistet“ hätten. Im Rahmen der jeweiligen Weihnachtsfeiern werde er sich bei den Vereinen nochmals „speziell bedanken“, erklärte Lange. Der besondere Dank des Festival-Erfinders und -Machers gilt neben den Unterstützern und Sponsoren aus den Reihen des Kuratoriums „Festival der guten Taten“ auch den Badischen Neuesten Nachrichten als Medienpartner sowie Nadja Scheurer, die das Festival vonseiten der Stadtverwaltung Bretten koordiniert hatte.

Nächstes Jahr späterer Termin für Bretten live

Nachdem er an allen Tagen regen Zuspruch, was das musikalische Programm betrifft, erfahren habe, habe er nun schon mit alten und neuen Formationen über deren Mitwirken für das Festival 2017 gesprochen. „Das Programm steht im Wesentlichen“, sagte Lange, der zum jetzigen Zeitpunkt indes nur eines verraten wollte:  Bretten live 2017 findet eine Woche später als üblich, nämlich vom 25. bis 27. August statt.

Hochzufrieden mit dem Festival Bretten live zeigt sich der Impresario Uli Lange
Hochzufrieden mit dem Festival Bretten live zeigt sich der Impresario Uli Lange | Foto: BNN

Um die Zukunft des Festivals brauche man sich – entgegen anhaltender Gerüchte – „keine Sorgen“ zu machen, versichert Uli Lange gegenüber den BNN.

Nicht zuletzt die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, aber auch die Tatsache, dass er ein starkes Kuratorium hinter sich habe, mache ihn diesbezüglich zuversichtlich. In diesem Zusammenhang erteilte er auch „Abwerbeversuchen“ anderer Medien eine klare Absage: „Die BNN sind seit über 40 Jahren immer ein verlässlicher Partner gewesen, als ich mit dem Festival der guten Taten begonnen habe. Die haben immer treu zu mir gehalten und mich unterstützt. Das werde ich nie vergessen.“

Uli Lange im ZDF

Wie die BNN bereits berichtet haben, war ein Kamerateam während des Musikfestivals Mitte August in Bretten, um ein Portrait von Uli Lange zu erstellen. Darüber hinaus entstanden Aufnahmen in Karlsruhe, beim KSC, wo Lange einst unter anderem das Amt des Vizepräsidenten bekleidete. Last not least sprach das Team mit Weggefährten des quirligen Brettener Impresarios, der sich seit über 40 Jahren in den Dienst der guten Sache stellt und sich für behinderte und sozial schwache Menschen einsetzt.
Das Portrait wird Samstag, 24. September, 17.45 Uhr im ZDF, ausgestrahlt