Ein umgestürzter Baukran hat in Graben-Neudorf einen Schaden von rund 500 000 Euro verursacht.
Ein umgestürzter Baukran hat in Graben-Neudorf einen Schaden von rund 500 000 Euro verursacht. | Foto: Christel Manzey

Graben-Neudorf

Baukran stürzt um und verursacht einen Schaden von 500 000 Euro

Aus dem Polizeibericht

Aus noch unklarer Ursache ist gestern Morgen im Graben-Neudorfer Bahnhofsring ein Baukran auf einen Rohbau, mehrere Garagen und einen Pkw gestürzt, berichtet die Pressestelle des Polizeipräsidiums. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von bis zu 500 000 Euro.
Laut Polizei Philippsburg wollte der 39 Jahre alte Kranführer gegen 9.30 Uhr Betondeckenelemente von einem Lkw auf den Rohbau hieven. Dabei geriet das Hebegerät mit der 2,5 Tonnen schweren Ladung ins Stocken und stellte ab. In der Folge kippte der Kran zur Seite und stürzte auf das Gebäude sowie auf einen geparkten Pkw. Zudem wurden mindestens vier Garagen beschädigt und ein Loch in die Hofeinfahrt gerissen.

Ursache bisher noch unklar

Am Baukran entstand Totalschaden. Teile des bis dahin erstellten zweiten Obergeschosses sind eingerissen worden. Einsturzgefahr sei derzeit nicht völlig auszuschließen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache unter Einbeziehung von Vertretern der Berufsgenossenschaft und des Amts für Umwelt und Arbeitsschutz des Landratsamts Karlsruhe dauern noch an.