Die Kollision war so stark, dass der Motorblock des Fahrzeugs herausgerissen wurde und neben dem Baum liegen blieb.
Die Kollision war so stark, dass der Motorblock des Fahrzeugs herausgerissen wurde und neben dem Baum liegen blieb. | Foto: igm

Schwerer Verkehrsunfall

Mann stirbt in Stein nach Aufprall gegen Baum

Ein 42 Jahre alter Autofahrer aus Bretten ist heute morgen auf der Kreisstraße 4532 zwischen Königsbach-Stein und Sprantal tödlich verunglückt.
Der Mann war nach Angaben der Polizei gegen 6.15 Uhr von Sprantal in Richtung Stein unterwegs und ist aus noch ungeklärter Ursache nach rechts ins Bankett geraten. Danach übersteuerte der Fahrer sein Fahrzeug, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Aufprall war so stark, dass der Motorblock des Pkws herausgerissen wurde und hinter dem Baum liegen blieb. Das Fahrzeug wurde von dem Baum zurückgeschleudert und kam auf der Fahrbahn zum stehen. Die Rettungskräfte versuchten dem Mann zu helfen, jedoch waren die Verletzungen des Bretteners zu schwer. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Das Verkehrskommissariat Pforzheim vermutet, dass der 42-Jährige nicht angeschnallt war und aus dem Wagen geschleudert wurde. Nach dem Unfall musste der  Streckenabschnitt für rund drei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in der Zeit umgeleitet.

Gesperrt wurde gestern die Kreisstraße zwischen Stein und Sprantal, nachdem ein 42-jähriger Mann aus Bretten bei einem Unfall gestorben war.
Gesperrt wurde am Montagmorgen die Kreisstraße zwischen Stein und Sprantal, nachdem ein 42-jähriger Mann aus Bretten bei einem Unfall gestorben war. | Foto: Eisemann