Dreifach ausgezeichnet:  Volker Auracher, Martina Stoppanski-Auracher und Seniorchef Rolf Stoppanski.
Dreifach ausgezeichnet: Volker Auracher, Martina Stoppanski-Auracher und Seniorchef Rolf Stoppanski. | Foto: hei

Stoppanski in Ettlingen

Preis des Mittelstandes

„Triple“ für Stoppanski: Das Autohaus in Ettlingen (VW und Audi) erhielt den    „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar-Patzelt-Stiftung und damit einen der begehrtesten Wirtschaftspreise in Deutschland.  Die Auszeichnung erfolgte in Würzburg. 13 Unternehmen  aus Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen nahmen dort den Preis entgegen. Nominiert worden war das Familienunternehmen von der Stadt Ettlingen. Zwei weitere Auszeichnungen kamen von Volkswagen hinzu: Zum einen sicherte sich der Ettlinger Betrieb unter 2 900 Händler im deutschen Netz  einen Platz unter den 50 besten.  Zum anderen gab es den „Volkswagen Quality Award“, einen Preis auf europäischer Ebene  für Servicequalität und damit verbunden  Kundenzufriedenheit.

Das ganze Team gewürdigt

Stolz auf die dreifache Auszeichnung  zeigten sich Geschäftsführerin Martina Stoppanski-Auracher und ihr Ehemann Volker Auracher  bei einer Feierstunde mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Sie sahen  damit das ganze „Stoppi“-Team gewürdigt. Jede einzelne Abteilung habe zum dreifachen Erfolg beigetragen, betonte Martina Stoppanski-Auracher. Volker Auracher bezeichnete das seit Generationen familiengeführte Unternehmen als einen „Exoten auf dem Markt, der sich  aber behauptet“. 140 Mitarbeiter sind  bei Stoppanski beschäftigt,  davon mehr als 20 Auszubildende in vier Ausbildungsberufen. Neuerdings werden dort ein Syrer und ein Afghane ausgebildet, was „erhöhte Anstrengungen“ erfordere.

Investitionen am Standort Ettlingen geplant

Am Standort Ettlingen plant das 1955 gegründete Unternehmen  Stoppanski weitere Investitionen; unter anderem wird bei Audi für einen hohen sechsstelligen Betrag umgebaut. Oberbürgermeister  Johannes Arnold gratulierte mit einer Flasche Champagner aus der Partnerstadt  Epernay  zum Erfolg; die drei Preise  passten zum  Stoppanski-Firmen-Slogan „persönlich, kompetent, nah“. Er freue sich, ein solches, auch sozial engagiertes Unternehmen, in  der Stadt zu haben.