Nicht mehr zu retten: Die Dienstlimousine der Bruchsaler Oberbürgermeisterin. Brandstifter zündeten die E-Klasse an
Nicht mehr zu retten: Die Dienstlimousine der Bruchsaler Oberbürgermeisterin. Brandstifter zündeten die E-Klasse an | Foto: Polizei

Aktualisierte Fassung

Bruchsal: Brandstifter zündet OB-Auto an

Ein unbekannter Täter hat am späten Samstagabend das Dienstauto der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick angezündet. Dies bestätigt die Polizei auf Anfrage der Badischen Neuesten Nachrichten. „Ja, wir gehen von Brandstiftung aus“, erklärt ein Polizeisprecher. Die OB war zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause. Verletzt wurde niemand.  Für Montag hat die Stadt Bruchsal eine Stellungnahme zu dem Vorfall angekündigt.

Limousine ist Totalschaden

Nach ersten Erkenntnissen haben ein oder mehrere Brandstifter an der linken Fahrzeugseite des silbernen Mercedes E-Klasse Feuer gelegt. Nachbarn der OB haben gegen 22.30 Uhr den Brand bemerkt und selbst angefangen, das Feuer zu löschen. Als die Feuerwehr eintraf, war der Band bereits gelöscht. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit Nachlöscharbeiten und kontrollierten das Auto sowie  die Garage mit der Wärmebildkamera.

Petzold-Schick: „Das ist furchtbar“

Die Nachricht von ihrem ausgebrannten Dienstwagen erreichte die Oberbürgermeisterin am Sonntag in ihrem Urlaub. Hörbar erschüttert war Petzold-Schick im Telefonat mit den BNN: „Das ist furchtbar“, so ihre erste Reaktion. Sie wolle zunächst die Ermittlungen abwarten. „Ich danke aber meinen Nachbarn und allen Einsatzkräften, dass sie so schnell reagiert und damit Schlimmeres verhindert haben“, so die OB.

Die Spuren des nächtlichen Brandes sind noch erkennbar. Die OB-Limousine wird nun kriminaltechnisch untersucht
Die Spuren des nächtlichen Brandes sind noch erkennbar. Die OB-Limousine wird nun kriminaltechnisch untersucht | Foto: Herberger

War es ein Brandanschlag?

Das OB-Auto ist ein Totalschaden.  Die Schadenshöhe liegt bei 25.000 Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und das Auto noch am Abend sichergestellt. Gegenüber den BNN will die Polizei noch nicht von einem Brandanschlag sprechen. Der Hintergrund der Tat sei völlig offen. Es werde aber in alle Richtungen ermittelt, hieß es am Sonntag. Möglicherweise übernimmt der Staatsschutz die weiteren Untersuchungen. Er tritt immer dann auf den Plan, wenn es um politisch motivierte Straftaten geht.

Auch das Auto der Baden-Badner Oberbürgermeisterin Margret Mergen wurde bereits „attackiert“. Unbekannte Täter hatten vor knapp einem Jahr das OB-Auto sowie die Dienstautos zweier Bürgermeister der Kurstadt mit Farbe übergossen. Das ganze ereignete sich damals am Rande einer Infoveranstaltung zum Thema Asyl. Auch damals ermittelte der Staatsschutz.

Zeugen gesucht

Die Polizei sucht nun Zeugen. Sie können sich unter folgender Telefonnummer melden: (0721) 9395555.