Blaulicht
Foto: dpa

Ungewöhnliches Vergehen in Kehl

Parkplatzsuche mit „falschem“ Blaulicht

Da staunte auch die Polizei nicht schlecht: Bei einem Einsatz am Baggersee in Kehl-Kork kam einer Streifenbesatzung ein Fahrzeug mit Blaulicht entgegen. Doch handelte es sich nicht etwa um einen Kollegen, der zur Unterstützung eilig heranfuhr, sondern um einen 19-Jährigen, der bei Erblicken der „echten“ Beamten sein Blaulicht flugs unter dem Fahrersitz versteckte. Wie die Polizei mitteilt, hatte er das Blaulicht vermutlich verbotenerweise benutzt, um schneller einen Parkplatz zu ergattern. Seine „Einsatzleuchte“ wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen den jungen Mann eingeleitet. Der Einsatz der „echten“ Polizei war erforderlich geworden, um bei dem großen Verkehraufkommen am Wochenende die Rettungsgasse frei zu halten.