Nach einem Unfall in LInkenheim-Hochstetten müssen 20 Menschen ihre Wohnungen verlassen.
Nach einem Unfall in LInkenheim-Hochstetten müssen 20 Menschen ihre Wohnungen verlassen. | Foto: dpa

In Linkenheim-Hochstetten

Pickup fährt gegen Baukran – fünf Häuser evakuiert

 

Ein Auto fährt gegen einen Baukran – und der wird dabei dermaßen beschädigt, dass fünf Häuser in der Umgebung evakuiert werden müssen. So geschehen in Linkenheim-Hochstetten.

Wie die Polizei mitteilte, fuhr am heutigen Samstag gegen 2.50 Uhr  in der Linkenheimer Kaiserstraße ein 21-Jähriger mit seinem Pickup gegen einen Baukran. Das Auto  krachte mit solcher Wucht  in den Standfuß des halbseitig auf der Straße stehenden Baukrans, dass die Standsicherheit des Krans nicht mehr gewährleistet schien.

Standsicherheit des Baukrans war nach Unfall fraglich

Zur Bergung des Autos sowie zum Abbau des beschädigten Baukranes wurde ein Autokran eingesetzt. Während der heiklen Aktion mussten laut Polizei fünf Gebäude geräumt werden. Betroffen waren zirka 20 Bewohner. Nachdem der Baukran stabilisiert war, konnten die Menschen gegen 10 Uhr wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Ermittlungen der Polizei zum Unfallhergang dauern an. Insbesondere prüft die Polizei, ob bei der folgenreichen Autofahrt Alkohol im Spiel war.

Während der Bergung  des Baukrans war die Kaiserstraße zwischen der Luisenstraße und der Karlsruher Straße bis gegen 12 Uhr komplett gesperrt. Neben der Kranfirma waren die Freiwillige Feuerwehr Linkenheim sowie das Technische Hilfswerk aus Baden-Baden vor Ort im Einsatz.