Mit einem Taschenmesser stach ein junger Mann am Donnerstagabend auf seine Freundin ein.
Mit einem Taschenmesser stach ein junger Mann am Donnerstagabend auf seine Freundin ein. | Foto: dpa

Lahr im Ortenaukreis

Rottweiler auf Fahrradfahrer gehetzt

Ein 73-jähriger Fahrradfahrer ist in Lahr im Ortenaukreis von einem Rottweiler angegriffen und verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Mann am Freitag am Schutterentlastungskanal entlang, als ihm ein Mann und eine Frau mit ihrem Hund begegneten. Als er an den beiden vorbei wollte, stellte sich der Hund in den Weg.

73-Jährigen ins Genick gebissen

Der Mann wollte ausweichen, stieß mit der Frau zusammen und stürzte. Der Rottweiler biss dem Mann daraufhin ins Genick. Anschließend sollen die Hundehalter das Tier mit entsprechenden Kommandos noch drei Mal auf den Mann gehetzt haben, der bei den Attacken an den Unterarmen und der Hüfte erheblich verletzt wurde. Die Hundehalter entkamen unerkannt. Die Polizei in Lahr sucht nach Zeugen.

Polizei sucht Zeugen

Der Hundehalter wird wie folgt beschrieben: Zirka 30 Jahre alt, 170 bis 180cm groß, kräftig, muskulöse Figur, kurzgeschorene dunkle Haare, braungebrannt, rundes Gesicht. Er trug ein beiges Trägerhemd mit Applikationen. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Lahr, Telefon 07821/2770, in Verbindung zu setzen.