Zwei Autos hielten zu einer Aussprache auf der Schnellstraße, ein drittes Auto raste hinein.
Zwei Autos hielten zu einer Aussprache auf der Schnellstraße, ein drittes Auto raste hinein. | Foto: Collet

B 462 bei Rastatt gesperrt

Schwerer Unfall nach Überholmanöver

Nach einem schweren Unfall ist die B 462 am Montag zwischen der Autobahnanschlussstelle Rastatt-Nord und Bischweier gesperrt gewesen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei brachte ein 59-jähriger Autofahrer einen Transporter-Fahrer gegen 11.40 Uhr durch Ausbremsen auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Gaggenau zum Anhalten, stieg aus und begab sich zur Fahrertür des Transporters.
Eine von hinten heranfahrende 61-Jährige erkannte die nicht abgesicherten Fahrzeuge zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf, wobei der 59-Jährige erfasst und schwer verletzt wurde. Der Transporter-Fahrer sowie die 61-Jährige wurden ebenfalls schwer verletzt. Alle drei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Zu dem gefährlichen Anhalten der Fahrzeuge soll ein vorangegangenes Überholmanöver des Transporters beigetragen und damit zum Disput der Fahrer geführt haben.