Mit zwei Fahrzeugen werden in den nächsten Tagen alle Straßenin Baden-Baden befahren. Die Stadtverwaltung verwendet die Daten nur intern.
Mit zwei Fahrzeugen werden in den nächsten Tagen alle Straßenin Baden-Baden befahren. Die Stadtverwaltung verwendet die Daten nur intern. | Foto: Kappler

Befahrung in Baden-Baden steht bevor

Streetview soll Arbeit einfacher machen

Weit unspektakulärer als es vor etlichen Jahren bei Google-Streetview war, kommt die jetzt von der Stadtverwaltung Baden-Baden initiierte Kamerabefahrung des Stadtgebiets daher. Und dies im doppelten Sinn. Zum einen können die 360-Grad-Kameras schon fast dem Kompaktsegment zugeordnet werden, zum anderen werden die gemachten Aufnahmen nicht öffentlich zugänglich sein, sondern werden nur verwaltungsintern für Auswertungs- und Vermessungszwecke verwendet.
Im Auftrag der Stadtverwaltung, so eine Mitteilung aus dem Rathaus, befährt die Firma CycloMedia in den nächsten Tagen mit zwei Fahrzeugen das Stadtgebiet und macht dabei so genannte georeferenzierte 360-Grad-Panoramaaufnahmen.
CycloMedia ist Mitglied im Verein Selbstregulierung der Informationswirtschaft (SRIW) und unterliege damit dem Datenschutzkodex für Geoinformationsdienste. Gesichter und KFZ-Kennzeichen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen in den Bildern unkenntlich gemacht.

Das Auto befährt nach und nach alle öffentlichen Straßen im Stadtkreis, auch Sackgassen. Allerdings nur bei trockenem Wetter, weil Regentropfen und nasse Fahrbahnen zu Reflexionen führen und damit die Bildqualität beeinträchtigen.
Die Panoramabilder ersetzen laut Stadt künftig unter anderem Vor-Ort-Begehungen und damit zeitraubende und aufwändige Außendiensteinsätze. Mit der 360-Grad-Technik können sich die Rathaus-Mitarbeiter schnell einen umfassenden Überblick über örtlichen Gegebenheiten verschaffen und das mit hoher Präzision, denn die GPS-Daten sind auf zehn Zentimeter Genauigkeit zuzuordnen. Jede Aufnahme enthält Angaben über Ort, Himmelsrichtung und Uhrzeit. Das ermöglicht dreidimensionale Messungen und Modellierungen mit nur einem Klick direkt in den Panoramabildern über eine eigens entwickelte Software.