Kommt nach Karlsruhe: Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs (CCC) Hamburg.
Kommt nach Karlsruhe: Constanze Kurz, Sprecherin des Chaos Computer Clubs (CCC) Hamburg. | Foto: Axel Heimken/dpa

Kurios ist die Vorgeschichte

Auf Ausladung folgt eine Einladung

Selten hat der Vortrag einer Rednerin oder eines Redners in Karlsruhe eine so kuriose Vorgeschichte wie die von Constanze Kurz. Einmal wurde die Sprecherin des Hamburger Chaos Computerclubs (CCC), eines Vereins von Hackern aus der gesamten Bundesrepublik, schon ausgeladen – jetzt wieder eingeladen.

20000 Liebesgrüße per Mail

Die Vorgeschichte: Vor etwas über zwei Jahren sollte die Informatikerin auf der „Langen Nacht der Mathematik“ der Hochschule für Technik und Wirtschaft referieren. Kurz wurde aber wieder ausgeladen, weil zuvor ein Hacker eine Schwäche des E-Mail-Servers der Karlsruher Hochschule mit 20 000 Liebesgrüßen per Mail ausgenutzt hatte, was bundesweite Schlagzeilen zur Folge hatte.

Kurz hält Laudatio bei Verleihung des Innovationspreises

Jetzt hat die CCC-Sprecherin wieder eine Einladung aus der Fächerstadt: Heute Abend hält sie im Kulturzentrum Tollhaus die Laudatio bei der Verleihung des Innovationspreises NEO der Technologieregion Karlsruhe, dem Zusammenschluss der größeren Städte und von Kreisen in der Region. Vorsitzender ist Karlsruher OB Frank Mentrup (SPD). Nominiert sind fünf beispielhafte Ansätze aus dem Bereich Gamification, dem spielerischen Lernen.

Hochschulprofessoren wurden Flirtabsichten unterstellt

Die Hacker-Liebesgrüße („Ich habe dich letztens auf dem Campus gesehen und musste dich ewig ansehen“), die damals bei Studierenden und Dozenten der Hochschule landeten, waren von einem Besucher einer CCC-Veranstaltung über das dort bereitgestellte Internet verschickt worden. Mit brisanten Folgen: Einige nahmen wohl die Nachricht für ernst und schickten teils intime Antworten an die echten Absender der gefälschten Mail zurück. Unter anderem seien Professoren Flirtabsichten mit Studierenden unterstellt worden, hieß es damals in der Absage der Hochschule an Kurz.