Bahnhof Durmersheim
Durchfahrt blockiert, Lastwagenlenker verschwunden, Busfahrer ratlos: Am Bahnhof in Durmersheim herrschte Mittwoch Mittag Stillstand. | Foto: Heck

Weiterfahrt unmöglich

Lkws blockieren Fahrbahn für Busse beim Bahnhof Durmersheim

Von Helmut Heck

„Jedes Mal zehn Minuten Verspätung“, schimpfte der Busfahrer, als er gestern um die Mittagszeit zusammen mit einigen Fahrgästen bei der Stadtbahnhaltestelle am Bahnhof in Durmersheim zum Zwangsaufenthalt verdonnert war, weil ein Lastwagen die Weiterfahrt unmöglich machte. Der Laster gehörte zur Baustelle des Pflegeheimes, das gegenüber dem Bahnhof seiner Vollendung entgegengeht. Schon ein paar Meter vorher hatte ein weiterer Lkw die Vorbeifahrt für den Bus schwierig gestaltet, es ging aber gerade noch.
Verstärkt wurde das Ärgernis noch dadurch, dass der Fahrer des großen Sattelzugs nicht ausfindig zu machen war. Auf der Suche nach ihm irrte der Buschauffeur vergeblich auf der Baustelle herum, auch langes Hupen nutze nichts.

Verkehrschaos: Fahrgäste gehen zu Fuß weiter

Ein Buspassagier hatte genug, stieg aus und machte sich zu Fuß auf die Weiterreise. Es sei das dritte Mal, dass ihm das am Bahnhof in Durmersheim passiert sei, machte der Stadtbahnpendler gehörigen Unmut deutlich.

Es dauerte eine Viertelstunde, bis der Lastwagenlenker auftauchte und den Weg freimachte. Baustellenfahrzeuge nehmen aber nicht nur die Straße in Beschlag. Auch von den ohnehin wenigen Parkplätzen, die an der Haltestelle zur Verfügung stehen, werden etliche ganztägig von Firmenautos belegt, die zur Altenheim-Baustelle gehören. Diese soll in ein paar Monaten beendet sein, im Frühjahr 2017 soll das Haus eröffnet werden. Bei der Firma Erlbau in Deggendorf, die das Seniorenzentrum errichtet, war gestern niemand zu erreichen, der beantworten konnte, wie man ein Verkehrschaos am Bahnhof vermeiden könnte. Denn es war nicht nur der Bus, für den die Bahnhofstraße gestern Mittag unpassierbar war.