HILFE FÜR MENSCHEN MIT HANDICAP: Die Prothesen der Karlsruher Vincent Systems GmbH werden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt. Das Unternehmen bekam heute Abend den mit 25 000 Euro dotierten „Dr. Rudolf-Eberle-Preis“.
HILFE FÜR MENSCHEN MIT HANDICAP: Die Prothesen der Karlsruher Vincent Systems GmbH werden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden entwickelt. Das Unternehmen bekam heute Abend den mit 25 000 Euro dotierten „Dr. Rudolf-Eberle-Preis“. | Foto: Fabry

Prothesen made in Karlsruhe

Vincent Systems bekommt Landespreis

Eine innovative Prothese selbst herzustellen, die der natürlichen Hand anatomisch sehr nahe kommt, dafür hat Stefan Schulz gekämpft. Das Know-how hatte der Ingenieur, der in Rostock Elektrotechnik studierte und am KIT eine Forschungsgruppe für Endoskopie und Robotik leitete. Doch das Startkapital für den Sprung in die Selbstständigkeit musste er sich letztlich von Familie und Freunden leihen.

Anerkennungen auch für Birken AG und flexlog GmbH

2009 in Weingarten gegründet, sind die Produkte der Karlsruher Firma Vincent Systems GmbH längst anerkannt. Heute Abend gab es für Schulz und sein Team eine weitere Ehrung: In Stuttgart bekam Vincent Systems von Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut den Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg verliehen – und damit verbunden 25 000 Euro. Aus 100 Bewerbungen hatte die Jury drei Preisträger, einen Sonderpreisträger sowie sechs Anerkennungen ausgesucht. Eine solche bekamen zwei weitere Unternehmen aus dem BNN-Verbreitungsgebiet: Die Birken AG (Niefern-Öschelbronn) für einen neuen Arzneimittel-Wirkstoff – aus Birkenrinde gewonnen lassen sich damit oberflächliche Hautwunden schneller heilen. Und die Karlsruher flexlog GmbH, die sich zum Ziel gesetzt hat, komplexe Fördertechnik-Systeme so einfach wie möglich zu gestalten.

Weitere Preisträger sind die Pinion GmbH (Denkendorf) mit 15 000 Euro Preisgeld für ihr Fahrrad-Schaltgetriebe, die Weckenmann Anlagentechnik GmbH & Co. KG (Dormettingen) mit 10 000 Euro für die mobile Produktion von Beton-Fertigteilen. Der auch „ Dr.-Rudolf-Eberle-Preis“ genannte Landespreis wird seit 1985 an kleinere und mittlere Unternehmen aus Industrie, Handwerk und technologischer Dienstleistung für herausragende technische Innovationen verliehen. Der MBG-Sonderpreis für junge Unternehmen mit 7 500 Euro ging an die Opal Operational Analytics GmbH (Mannheim) für ihr Softwaremodul zur Nachfrageprognose.

Vincent Systems arbeitet eng mit Kunden zusammen

Zurück zu Vincent Systems: Ihr Marktdurchbruch gelang dem Unternehmen mit der Vincent evolution 2 – auch dank der Rückmeldungen der Kunden, die in die Entwicklung mit eingeflossen sind. Die BNN haben das Unternehmen und ihr Produkt bereits vor einem Jahr groß vorgestellt. Vincent Systems hat Getriebe, Elektronik und Software der Prothese selbst entwickelt und baut diese auch in Karlsruhe zusammen.