HIstorisches Spielzeug und leibevoll geschmückte Christbäume gibt es im Schloss Ettlingen zu sehen. | Foto: Andreas Kleber

Im Schloss Ettlingen

Weihnachtsausstellung

Von Andreas Kleber

Liebevoll geschmückte Weihnachtsbäume und historischen Christbaumschmuck gibt es in der   Weihnachtsausstellung im Ettlinger Schlosses zu sehen. Ebenso zu bestaunen, ist  Spielzeug aus längst vergangenen Tagen. Als „Star der Weihnachtsausstellung“ bezeichnet  Museumsleiterin Daniela Maier  einen prachtvollen Baum im ehemaligen Schlafzimmer von Markgräfin Sibylla Augusta. Er ist    mit silbernem und weißem Glasschmuck aus der Zeit des Jugendstils dekoriert. „Ihn zieren über 300 Kugeln, Vögelchen, Zapfen und Anhänger in den unterschiedlichsten Ausführungen“, verriet Maier.  Sie bedankte sich bei Nora Drücke und Rolf Stöckle für ihre Leihgaben: „Durch Sie war die Ausstellung erst ermöglich. Denn rund 90 Prozent der circa 600 Exponate stammen aus der Sammlung des Ettlinger Ehepaares. Der Rest ist Museumsbesitz.“

Leihgaben eines Ettlinger Ehepaars

„Auch wenn wir dem Museum zahlreiche Stücke zur Verfügung gestellt haben, fällt Weihnachten bei uns dieses Jahr nicht aus. Ein bisschen was haben wir schon noch auf Lager“, scherzte Stöckle, den die Sammelleidenschaft vor etwa 20 Jahren gepackt hat. Inspiriert wurde der 82-jährige aus Weil der Stadt von seiner damaligen Ehefrau, einer Textildesignerin: „Dank ihr bin ich mit Kunst überhaupt erst in Berührung gekommen!“ Mit der Weihnachtsausstellung möchte der „Schwabe aus Leidenschaft, der sich in Ettlingen sehr wohlfühlt“ auch ein Stück weit Danke „für die tolle Aufnahme“ sagen: „Ich habe noch nie so viele Freunde gehabt, wie hier in Ettlingen!“ Seine Sammlung weiter ausbauen will der Wahl-Ettlinger aber nicht. „Ich bin schon alt und habe keine Kinder, daher ist mit dem Sammeln Schluss!“, erklärte Stöckle im Anschluss an die Vernissage.

Sterne-Basteln zur Weihnachtsausstellung

Gut angenommen wurde auch die Sterne-Bastelaktion im Rittersaal des Schlosses Ettlingen als Ergänzung zur Weihnachtsaussttellung, die nach Angabe von Kuratorin Anne Brunner-Determann am Sonntag, 11. Dezember, eine Neuauflage erfahren wird.

Öffnungszeiten: Die Weihnachtsausstellung kann bis Sonntag, 8. Januar, besucht werden. Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr. www.museum-ettlingen.de.