Kinder verfolgen in einem Hörsaal  einen Chemieversuch.
Kinder verfolgen in einem Hörsaal einen Chemieversuch. | Foto: Frank May /dpa

Vorlesungsverzeichnis 2016

Wunschkonzert bei der Kindersommerakademie Ettlingen

In diesem Jahr ist die Ettlinger Kinder-Sommerakademie (EKSA) wieder an ihrem angestammten Platz in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums in Ettlingen. Neu im Dozententeam ist Alex Hofmann. Der Redakteur beim SWR Studio Karlsruhe wird am 30. August fürs Kopfkino sorgen.  Die EKSA wird am Freitag, 29. Juli, von Professorin Sabine Liebig über das Thema „Flucht“ eröffnet. Sie will sich die Ursachen ebenso anschauen wie die Biografien der Menschen, sie will zeigen, wie sie leben und welche Hoffnungen und Wünsche sie haben.
In die Kultur- und Wirtschaftsgeschichte der Schokolade wird am Dienstag, 2. August, Professor Walter Spiess seine jungen Zuhörer mitnehmen.
Seltsam liest sich der Titel „Antriebslos durch die Nacht … oder auch durch den Tag, kann mühsam sein!“ Professor Fehler meint damit Antriebe der verschiedensten Art vom Wasserkraftwerk bis hin zu Sonnenkollektoren.
Am Freitag, 5. August, wird er mit den Teilnehmern einen kleinen Elektromotor basteln, eine Brennstoffzelle betreiben und eine luftgetriebene Rakete starten lassen. Es wird eben wieder hoch hergeben bei Fehler. Zu den alten Ägyptern und wie sie ihre Pyramiden berechnet und gebaut haben, geht es am Montag, 8. August, bei Studiendirektorin Ernestina Dittrich. Wie man Tunnel in Berge bohrt, wird Professor Dieter Kirschke am Dienstag, 9. August, erläutern. Bei Mario Ludwig geht es am Donnerstag, 11. August, um die fleißigen Ameisen und andere tierische Architekten.

Georg Kenntner ist mit dabei

Wie die Menschheit das Problem des Heben und Tragens von Lasten gelöst hat, wird Professor Georg Kenntner am Dienstag, 16. August, nicht nur erläutern. Er wird wie in den zurückliegenden Jahren eine kleine Ausstellung aufbauen, so dass man die wichtigsten Traggeräte auch ausprobieren kann. Was machen Ingenieure im Zoo und was halten die Tiere davon, Antworten gibt es am Donnerstag, 18. August, von Professor Klemens Gintner.
Nach der Theorie folgt die Praxis bei René Asché, wenn es am Freitag, 26. August. heißt „Vom Wolf zum Rettungshund“. Denn nach den Informationen über den Hund werden Rettungshunde zeigen, was sie „drauf“ haben. Die Teilnehmerzahl ist an diesem Tag auf 60 Kinder beschränkt.
Jeder hört es, aber wie funktioniert Radio eigentlich, das wird der Radiomann Alex Hofmann am Dienstag, 30. August, erzählen. Auch in diesem Jahr dürfen die Kinder in ein richtiges Labor mit der Naturwissenschaftlerin Ines Lind. Im Albertus-Magnus-Gymnasium wird ein Garten gezüchtet ohne schmutzige Blumenerde und anderes Gekrümel und zwar am Donnerstag, 8. September.
Wegen der Teilnehmerbeschränkung entscheidet der Eingang der Anmeldung.

„Was ihr wollt“ mit Prof. Fehler

Den Schlusspunkt hinter die Ettlinger Sommerakademie für Kinder im Jahr 2016 setzt dann am Freitag, 9. September, Professor Fehler mit seiner „Was Ihr wollt“- Vorlesung. Für dieses „Wunschkonzert“ können Ideen und Vorschläge der Kinder eingereicht werden (siehe Service).
Und am Ende der Vorlesung könnten drei Kinder mit einem Bücher- und Eisgutschein nach Hause gehen, aber nur, wenn sie die möglichst viele Stempel im Studentenausweis haben.
Service
Alle Vorlesungen finden in der Aula des Eichendorff-Gymnasiums in Ettlingen, Goethestraße, statt und beginnen jeweils um 10 Uhr. Das Vorlesungsverzeichnis gibt es in den Dienststellen der Stadt Ettlingen. Meldungen von Themenvorschlägen/Ideen für das Wunschkonzert: Per E-Mail an eksa@fehlerco.de oder an bjfs@ettlingen.de oder per Papier, einfach beim Bildungsamt in Ettlingen (Rotes Rathaus), Schillerstraße 5–7, abgeben, dort gibt es auch das Vorlesungsverzeichnis der EKSA, dem ein Flyer beiliegt. Mit ein bisschen Glück winken dem/r Gewinner/-in ein Kinogutschein für das Ettlinger Kino „Kulisse“.