Baden-Württemberg

Cyberforum-Chef im BNN-Interview

Nach Ansicht von Matthias Hornberger, dem Vorstandsvorsitzenden des in Karlsruhe ansässigen Cyberforums, muss die baden-württembergische Wirtschaft weniger in Produkten als vielmehr in Ergebnissen denken. Dies sei beim bisherigen Programm der Kalifornienreise deutlich geworden, die Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) derzeit mit einer großen Delegation aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik absolviert und auf der ihn auch Hornberger begleitet. „Man produziert hier nicht eine Waschmaschine sondern saubere Wäsche“, verdeutlicht der IT-Manager.

mehr im SÜDWESTECHO
in der Freitagausgabe

Karlsruhe

Kombikosten auf dem Prüfstand

Die Fächerstadt weist die schweren Bedenken des Bundesrechnungshofs am Finanzierungsgebäude der Kombilösung zur Umgestaltung ihrer City entschieden zurück. Oberbürgermeister Frank Mentrup erkennt keine Gefahr für den Weiterbau der Kombilösung. Dies gelte auch für den Bau des Autotunnels Kriegsstraße, der zweiten Komponente neben der U-Strab unter der Shoppingmeile Kaiserstraße. Die Stuttgarter Zeitung hatte mit Zitaten aus einem Brief des Bundesrechnungshofs dessen starke Zweifel an der Wirtschaftlichkeit des Stadtumbaus wegen der enormen Kostensteigerung belegt. Die anfänglich auf rund 500 Millionen Euro geschätzten Kosten der Kombilösung werden heute nach fünf von rund zehn Jahren Bauzeit auf etwa 900 Millionen hochgerechnet. Mentrup betont, dass sich an den Fördervoraussetzungen nichts geändert habe.

mehr in der Freitagausgabe

Platz für 3.500 Flüchtlinge erforderlich

Bis Jahresende muss der Landkreis rund 3.500 Flüchtlinge unterbringen. Mit Hochdruck wird daran gearbeitet, die Plätze in Sammelunterkünften vorzuhalten. Ende April standen erst 1.900 Plätze zur Verfügung. Allerdings sind viele diesbezügliche Projekte angeschoben. Für 2016 wird von weiter steigenden Zahlen ausgegangen.

mehr AUS DER REGION
in der Freitagausgabe

Glückwunsch Karlsruhe!

Karlsruhe feiert 300. Geburtstag – und die BNN feiern mit: Ein 68-seitiges Magazin rund um die Stadt, ihre Geschichte, ihre Bewohner und ihre Besonderheiten liegt nun im Pressehandel aus. Für 1,50 Euro gibt es viele Tipps zum Festivalsommer in der Fächerstadt, Reportagen, Hintergründe und reichlich Amüsantes – was etwa denkt ein Schwabe über die Stadt? Und was zwei pfälzische Kabarettisten? Frank Elstner plaudert ebenso über seine Karlsruher Zeit wie der frühere Bundespräsident Roman Herzog.

Link zum Produkt

Achern

Baustopp am Mountainbike-Trail

Die Arbeiten am Schlossbergtrail in Sasbachwalden müssen an zwei Stellen vorübergehend ruhen. Für den Bau der Mountainbike-Strecke am Gleitschirmfliegerplatz und auf einer Feuchtwiese bei den Spinnerhöfen fehlt noch die Baugenehmigung. Die für Ende August anvisierte Eröffnung ist aber wohl nicht in Gefahr. In Sasbachwalden entsteht in den kommenden Monaten der längste Mountainbike-Trail Deutschlands.  

mehr in der Freitagausgabe

Bretten

Mehr Straftaten in Oberderdingen

Wenig erfreulich präsentiert sich die Oberderdinger Kriminalstatistik: Während die Zahl der Straftaten deutlich zugenommen hat, ging die Aufklärungsquote merklich zurück. Positiv zu vermerken ist laut Bernhard Brenner, Leiter des Polizeireviers Bretten, der Rückgang bei den Einbruchsdelikten und die Erfolgsquote bei der Aufklärung: Jeder dritte Einbruch sei aufgeklärt worden. Die Bekämpfung der Einbruchskriminalität soll auch weiterhin ein Schwerpunkt der Polizeiarbeit sein.

mehr in der Freitagausgabe

Bruchsal

BNN zu Gast in Helmsheim

Lebhaft und vergnügt ging es zu beim Ortstermin der Bruchsaler Rundschau auf dem Helmsheimer Dorfplatz – viele interessierte Leser waren ins Zentrum des Stadtteils gekommen, um sich mit BNN-Mitarbeitern über Helmsheimer Themen zu unterhalten. Man sprach über Kinderbetreuung, den neuen Dorfplatz und das rege Vereinsleben. Viele drückten auch ihr Bedauern über den Tod des beliebten Dorfbäckers aus, der eine Versorgungslücke im Ort hinterlassen hat. Einen stimmungsvollen Beitrag leisteten die Kindergartenkinder und der Grundschulchor mit sommerlich-fröhlichen Liedern.

mehr in der Freitagausgabe

Bühl

WLAN im Schwarzwaldbad

Die Innenstadt erhält ein öffentliches WLAN. Das Funknetzwerk soll nach Auskunft von Oberbürgermeister Hubert Schnurr zunächst im Schwarzwaldbad installiert werden. Das öffentliche WLAN soll nach und nach über die Innenstadt ausgeweitet werden. Stadtwerke und Telemaxx arbeiten für dieses Projekt zusammen. In Bühl wird das gleiche System wie in Baden-Baden zum Einsatz kommen, so dass sich die Benutzer, die in Baden-Baden angemeldet sind, in Bühl gleich einloggen können.

  mehr in der Freitagausgabe

Ettlingen

Neustart für Biomassekraftwerk

Das Biomassekraftwerk im Industriegebiet zwischen Malsch und Neumalsch, das seit mehreren Jahren leer steht und  nie seinen Regelbetrieb aufgenommen hat, könnte in absehbarer Zeit zum Laufen kommen. Die türkischen Investoren, die es vor Jahren aus der Insolvenzmasse erwarben, wollen drei Millionen Euro investieren und die Anlage fertig stellen. Sie soll dann Grünschnitt verarbeiten, um so Strom und Wärme zu produzieren. Neustart könne 2016 sein. Die Stadtwerke Ettlingen sprechen von einer interessanten Entwicklung in Malsch.

mehr in der Freitagausgabe

Gaggenau

Rotherma eröffnet Parksauna

Das Rotherma in Bad Rotenfels öffnet am Freitag seine Parksauna. Die Fläche des  Außenbereichs wurde auf nun 4.000 Quadratmeter verdoppelt, ebenso der neue Innenbereich, der jetzt 1.300 Quadratmeter groß ist. Insgesamt 2,9 Millionen Euro hat der Erweiterungsbau gekostet. Rund 200.000 Euro erhält die Kurgesellschaft für ihr Vorzeigeobjekt aus dem Fördertopf Tourismus des Landes Baden-Württemberg.

mehr in der Freitagausgabe

Hardt

Qual der Wahl bei Grillgeräten

Grillgeräte gibt es in unterschiedlichen Variationen und Größen. Der Konsument steht nicht selten vor der Qual der Wahl, wie viel Geld er für einen Grill investieren soll. Baumarktmitarbeiter Christopher Walter beobachtet bei seinen Kunden, dass hochwertige Grills aus Edelstahl und emailliertem Porzellan im Trend liegen. Sie kosten zwischen 250 und 1.000 Euro. Der handliche Einweggrill ist bei Jugendlichen beliebt, die am Baggersee feiern und dabei nicht auf ein gegrilltes Steak verzichten wollen. Moderne Holzkohlegrills haben mittlerweile einen eingebauten Filter, um die Rauchbelästigung gering zu halten. Geräte der neuesten Generation werden mittlerweile mit dem Smartphone und einer entsprechenden App ferngesteuert. Ob dies noch der Grillromantik entspricht, daran scheiden sich die Geister.

mehr in der Freitagausgabe

Pforzheim

Diskussion über Islamunterricht

In Pforzheim soll es an der Insel-Realschule bald islamischen Religionsunterricht geben. Darüber wurde nicht nur im gemeinderätlichen Schulbeirat heftig diskutiert. Auch in der Bevölkerung reicht das Spektrum der Meinungen von freudiger Zustimmung bis zu strikter Ablehnung. Für die Christlich-Islamische Gesellschaft Pforzheim war dies der Anlass, zu einem Gesprächsabend ins Hilda-Gymnasium einzuladen. Dabei kam auch eine Tübinger Lehrerin zu Wort, die schon seit einigen Jahren islamischen Religionsunterricht erteilt.

mehr in der Freitagausgabe

Rastatt

Altpeter in Kuppenheim

Sozialministerin Katrin Altpeter hat das Haus Fichtental in Kuppenheim besucht. Sie äußerte sich zur Zukunft der Altenpflege und des Gesundheitswesens. Die Ministerin war auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ernst Kopp gekommen. Sie betonte, dass die Entscheidung für Einzelzimmer in Seniorenheimen richtig gewesen sei.

mehr in der Freitagausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

IS stößt im Irak weiter Richtung Osten vor

dpa

Die Terrormiliz IS verzeichnet derzeit einen militärischen Erfolg nach dem anderen. Nach der Eroberung von Palmyra in Syrien stoßen die Islamisten nun auch im Irak wieder vor. Ein US-Senator spricht sich nun für den Einsatz von Bodentruppen aus.

Neue NSA-Spähliste aufgetaucht

dpa

Der BND soll den USA jahrelang beim Ausspähen europäischer Firmen und Institutionen assistiert haben. Geheimdienst-Chef Schindler räumt Fehler ein, will aber an der Kooperation mit der NSA nicht rütteln. Nun tauchen weitere Listen auf - mit hunderttausenden Suchbegriffen.

EU-Gipfel enttäuscht Hoffnungen von Ost-Partnerländern

dpa

Ernüchterung in Riga: Östliche Partnerländer wie die Ukraine bekommen zunächst keine klare Perspektive für einen EU-Beitritt. Das schwierige Verhältnis der EU zu Russland überschattet die Beratungen.

Umstrittenes Gesetz zur Tarifeinheit passiert den Bundestag

dpa

Streit bis zuletzt - doch dann ist das Ergebnis ziemlich eindeutig. Die Tarifeinheit ist beschlossen. Auch Widerstand in der Union ändert daran nichts. Nun dürfte Karlsruhe das letzte Wort haben.

Länder: Minderjährige Flüchtlinge gerechter verteilen

dpa

Perl (dpa) - Die Länder fordern eine bessere Verteilung minderjähriger Flüchtlinge innerhalb Deutschlands. Angesichts der steigenden Zahl seien die geltenden Regelungen unzureichend, erklärten die Familienminister zum Abschluss ihrer Jahrestagung im saarländischen Perl.

Sport

Bundesliga vor historischem Finale: Sechs Clubs zittern

dpa

Spannender war es wohl noch nie: Gleich sechs Vereine sind am letzten Saison-Spieltag noch in einen historischen Abstiegskampf verwickelt. Am Samstag gegen 17.20 Uhr werden irgendwo bittere Tränen fließen, der Rest darf jubeln oder auf die Rettung in der Relegation hoffen.

«Total andere Welt»: Formel 1 im Fürstentum Monaco

dpa

Monaco hat einen ganz besonderen Reiz. Für die Formel 1 ist der schillernde Grand Prix im Fürstentum unverzichtbar. Glamour und Gefahr treffen hier aufeinander.

Darmstadt winkt Durchmarsch, Quintett muss zittern

dpa

Vor dem 34. Spieltag ist die 2. Bundesliga in Aufruhr. Ingolstadt ist als Meister durch, Aalen abgestiegen. Gesucht werden je ein direkter Auf- und Absteiger, dazu zwei Teams für die Relegation. Betroffen ist die halbe Liga.

Verletzte Kerber kann «Mega-Woche» nicht krönen

dpa

Angelique Kerber hört beim Turnier in Nürnberg auf das Schmerzsignal ihres Körpers und gibt vor dem Halbfinale auf. «Es tut mir sehr leid», sagt sie dem Publikum. Das Risiko vor Paris war zu groß.

Blick in die Welt

Lufthansa-Chef schlägt unangemeldete Pilotenchecks vor

Frankfurt/Main (dpa) - Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. In einem Bericht der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» nennt Spohr solche Tests als ein mögliches Mittel, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten zu verringern. Es müsse jedoch hoheitliche Aufgabe des Staates sein, solche Kontrollen durchzuführen, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Einen Alleingang schließt das Unternehmen nach eigenen Angaben aus. Der Copilot des Unglücksjets soll psychische Probleme gehabt haben.

Suche nach geflüchtetem Gangster-Paar: Hinweise führen ins Nichts

Kleve (dpa) - Hinweise aus der Bevölkerung auf das geflohene Gangster-Paar am Niederrhein haben zunächst keinen Erfolg gebracht. Laut den Ermittlern gab es keine heiße Spur zu dem gewaltsam aus der Psychiatrie befreiten Straftäter und seiner Komplizin. Es seien zwar mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die Überprüfungen hätten bisher aber keinen Erfolg gehabt, so die Polizei in Kleve. Die Fahnder vermuten den 27 Jahre alten Mann und seine 22-jährige Komplizin inzwischen nicht mehr im Raum Goch. Dort hatten die beiden gestern nach einem Unfall ein zuvor geraubtes Auto stehen gelassen.

18-jähriger Rocker bei Aachen erschossen

Würselen (dpa) - Ein 18-jähriger Mann aus dem Rockermilieu ist in Würselen bei Aachen erschossen worden, ein 28-Jähriger erlitt einen Bauchschuss. Die beiden Männer hielten sich gestern Abend mit anderen in einer ehemaligen Gaststätte auf, als auf das Haus geschossen wurde. Das teilte die Staatsanwaltschaft Aachen mit. Der 18-Jährige habe einen tödlichen Kopfschuss erlitten, sagte ein Polizeisprecher. Wer die Schüsse abgab, ist noch nicht klar. Auch die Hintergründe der Tat und das Motiv werden noch ermittelt, hieß es. Die Polizei vermutet einen Streit von rivalisierenden Gruppen.

Bruce Willis will für seine Kinder 100 Jahre alt werden

dpa

Hamburg (dpa) - Hollywood-Actionheld Bruce Willis (60) genießt seine Vaterrolle heute noch intensiver als früher. «Was sicher auch daran liegt, dass ich mehr Zeit mit den Kindern verbringen kann, weil ich nicht mehr so viel drehe», sagte der fünffache Vater dem Magazin «Gala».

FAZ: Lufthansa-Chef erwägt unangemeldete Pilotenchecks

Frankfurt/Main (dpa) - Als Konsequenz aus dem Germanwings-Absturz hält Lufthansa-Chef Carsten Spohr unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. Laut der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» nennt Spohr solche Tests als ein mögliches Mittel, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten zu verringern. Der Copilot der Germanwings- Maschine hatte am 24. März bewusst den tödlichen Sinkflug eingeleitet, während der Pilot nicht im Cockpit war. Bei dem Unglück starben alle Menschen an Bord, unter ihnen 72 Deutsche. Der Copilot soll psychische Probleme gehabt haben.

Wirtschaft

Athen hofft auf Einigung mit Gläubigern binnen zehn Tagen

dpa

Athen/Brüssel (dpa) - Das pleitebedrohte Griechenland hält eine baldige Einigung mit seinen Gläubigern für möglich. Dies sagte der griechische Regierungssprecher Gabriel Sakellaridis im griechischen Fernsehen aus der lettischen Hauptstadt Riga.

Bahn-Verkehr normalisiert sich langsam

dpa

Erleichterung bei Millionen Bahnkunden: Nach dem Abbruch des Lokführerstreiks der GDL plant auch die größere Gewerkschaft EVG vorerst keine Ausstände. Doch gelöst sind die Tarifkonflikte längst noch nicht.

Dax verringert Verlust

dpa

Am Ende einer durchwachsenen Woche schwächelt der Dax - auch wegen des zwischenzeitlich starken Euro. Der gab jedoch zum Nachmittag wieder nach.

Schäuble will G7-Partner für Abkehr von hohen Schulden gewinnen

dpa

Berlin (dpa) - Deutschland macht in der Gruppe der wichtigsten westlichen Industrieländer (G7) weiter Front gegen schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme.

Kultur

Blues-Legende B.B. King gestorben

dpa

Mit seiner Gitarre und seiner kraftvollen Stimme zauberte B.B. King über Jahrzehnte hinweg das große Blues-Feeling herbei. «Blues ist wie ein Korb voller Früchte», sagte er einmal bei einem Konzert in Deutschland. Nun ist der «King of the Blues» verstummt.

Jacques Audiard mit Flüchtlingsdrama in Cannes

dpa

Unzählige Flüchtlinge hoffen in Europa auf ein besseres Leben. Dass der Traum nicht immer wahr wird, zeigt der Franzose Jacques Audiard beim Filmfest Cannes.

Gurlitt-Erbe bringt Kunstmuseum Bern rote Zahlen

dpa

Eine Erbschaft ist nicht immer ein Grund zur Freude und macht auch nicht zwangsläufig reich. Diese Erfahrung musste jetzt das Kunstmuseum Bern mit der umstrittenen Kunstsammlung Gurlitt machen.

Taylor Swift: Das nette Mädchen mit der Gitarre

dpa

Junge Sänger mit einem oder sogar ein paar großen Hits gibt es viele. Doch bei Taylor Swift scheint alles nachhaltiger, geplanter, professioneller. Da kann sogar ein radikaler Imagewandel gelingen.