Sport aktuell

KSC gewinnt gegen Straßburg

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat das Testspiel gegen Racing Straßburg mit 2:1 (2:0). Die Tore gegen den französischen Drittligisten erzielten vor 1.800 Zuschauern in Haguenau Dennis Kempe und Rouwen Hennings. KSC-Trainer Markus Kauczinski, der nach dem Seitenwechsel bis auf Torhüter Rene Vollath alle Feldspieler austauschte, sprach anschließend von einem zerfahrenen Spiel. Der KSC erarbeitete sich eine Vielzahl von Chancen, die aber vergeben wurden.

mehr SPORT
in der Donnerstagausgabe

Baden-Württemberg

Strobl sieht Grün-Rot vor dem Aus

CDU-Landesvorsitzender Thomas Strobl ist vom Sieg der Christdemokraten bei der Landtagswahl 2016 überzeugt. Im Interview mit den BNN sagte der Heilbronner, namentlich in der Bildungs- und Finanzpolitik manövriere Grün-Rot das einst erfolgreiche Baden-Württemberg auf einen Abstiegsplatz. Kritisch äußerte sich der mögliche Spitzenkandidat auch zur geplanten Pkw-Maut. Diese schade der badischen Grenzregion und sei in der geplanten Form nicht im Interesse Baden-Württembergs.

mehr im SÜDWESTECHO
in der Donnerstagausgabe

Produktion auf Hochtouren

Strikte Sparprogramme und eine breit angelegte Produktoffensive treiben den Stuttgarter Daimler-Konzern voran. „Die Effizienz-Programme zeigen über alle Geschäftsfelder hinweg Wirkung“, gibt sich Konzernchef Dieter Zetsche zur Quartalsbilanz zufrieden. Die Produktion der Kompaktwagen von Mercedes-Benz läuft im Werk Rastatt auf Hochtouren. „Unsere Kompaktfahrzeuge sind nach wie vor stark gefragt. Wir produzieren ohne Sommerpause mit Unterstützung von mehr als 650 Ferienjobbern voll durch“, erklärt Werkleiter Stefan Abraham gegenüber den BNN. Am Getriebe- und Achsenstandort Gaggenau stehen die wesentlichen Eckpunkte für die Standortsicherung. Der Ausbau des Presswerkes Kuppenheim laufe auf Hochtouren, bestätigt Michael Brecht, Betriebsratsvorsitzender im Murgtal und Chef des Daimler-Gesamtbetriebsrates.

mehr WIRTSCHAFT
in der Donnerstagausgabe

Karlsruhe

19 Stadträte scheiden aus dem Amt

Großes Stühlerücken im Karlsruher Gemeinderat. 19 von 48 Ratsmitgliedern sind ausgeschieden. Ihre Nachfolger werden am kommenden Dienstag auf ihr neues Amt verpflichtet. Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) hob die ausgeprägte Kollegialität über die Fraktionsgrenzen hinweg hervor. Sie sei eines der Erfolgsgeheimnisse konstruktiver Karlsruher Kommunalpolitik. In den vergangenen fünf Jahren tagte der Gemeinderat 63-mal und produzierte über 11.000 Seiten an Protokollen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Ballett-Nachwuchs zeigt sich

Ballettschülerinnen von den drolligen Dreikäsehochs aus der Früherziehung bis zu den jungen Damen der fortgeschrittenen Klassen präsentierten sich beim Ballettabend „Eine fantastische Welt“, mit der das Ballettstudio „La Remise“ im proppenvollen Kleinen Haus des Badischen Staatstheaters gastierte. Mehrere Choreografinnen hatten bunte und fantasievolle Szenen eingerichtet.

mehr KULTUR
in der Donnerstagausgabe

Achern

Mehr „Slow Tourism“

Die Menschen besinnen sich auf echte Werte und Erholung im Urlaub, dessen ist sich Experte Christian Antz sicher. Er analysierte den Ortenaukreis und rechnete der ländlich geprägten Tourismusregion beste Chancen auf dem Wachstumsmarkt „Slow Tourism“ aus. Falls er Chancen nutzt und Tradition modern transportiert.

mehr in der Donnerstagausgabe

Baden-Baden

Eberbachhalle ist sicher

Friedrich Tannenberg macht seinen ersten Haken. Aber seine Liste ist noch lang. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Baden-Baden hat die sogenannte Brandverhütungsschau in der Eberbachhalle in Haueneberstein vorgenommen. Dabei prüfte er, ob in der Halle bauliche oder andere Mängel vorliegen, die ein Feuer begünstigen würden. Spätestens alle fünf Jahre ist eine solche Brandverhütungsschau notwendig. Sein Fazit: Es gibt keine gravierenden Mängel.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bretten

Akademie droht das Aus

Der vom Blasmusikverband Baden-Württemberg betriebenen Musikakademie in Kürnbach droht das Aus. Die Einrichtung, in der seit Jahren Musiker aus Musikverbänden, -vereinen und Schulorchestern aus- und weitergebildet werden, entspricht nach Ansicht des Präsidiums um den Landtagsabgeordneten Rudolf Köberle nicht mehr den heutigen Standards. „Man hat gesagt, dass das Gebäude auf dem Stand einer Jugendherberge der frühen Tage sei. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen“, erregt sich Kürnbachs Bürgermeister Karl-Heinz Hauser. Ob der Verband aber überhaupt Interesse hat, Kürnbach zu sanieren und als Standort zu erhalten, ist die Frage, über die derzeit Regionalkonferenzen brüten.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bruchsal

Planungswettbewerb entschieden

Entschieden ist jetzt der Planungswettbewerb für die Wohnbebauung im ersten Baubschnitt des Projektes Bahnstadt auf dem ehemaligen Bruchsaler Messplatz. Den Siegerentwurf lieferte die PIA/Werkgemeinschaft Generalplanung aus Karlsruhe. Dem Entwurf zufolge sollen auf dem ersten Baufeld gegenüber den Stadtwerken 115 gegliederte  Wohneinheiten mit rund 12.000 Quadratmetern Wohnfläche, Innenhof, Grünflächen, Wegen und Tiefgarage entstehen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bühl

Rauchmelder erforderlich

„Kleiner Alarm“ auf dem Plättig: Nach einer Brandschau durch Vertreter von Gemeinde Bühlertal, Feuerwehr und des Schlosshotels Bühlerhöhe müssen in dem Komplex aus Hotelgebäude und zwei Personalhäusern Rauchmelder in den Zimmern und auf den Fluren nachgerüstet werden. Derzeit wohnen 19 Handwerker im ehemaligen Plättig-Hotel. Bei einem Komplettbetrieb von Restaurant und Herberge müsste allerdings eine Brandmeldeanlage eingebaut werden.

mehr in der Donnerstagausgabe

Ettlingen

Vier Sterne für Bücherei

Mit vier Sternen wurde die Stadtbibliothek Ettlingen beim Bundes-Leistungsvergleich der Bibliotheken ausgezeichnet. 280 Bibliotheken hatten sich am Bibliotheksindex (kurz BIX) für öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken beteiligt und nur 42, darunter die Ettlinger Einrichtung, wurden mit der Bestnote bewertet und mit vier Sternen ausgezeichnet. In die Bewertung waren vier Kriterien eingeflossen (für jeweils einen Stern): die Ausstattung, das Medienangebot, die Personalausstattung und das Raumangebot. Für Bibliotheksleiterin Siglinde Taller ist der BIX von Bedeutung, weil er Vergleichswerte liefere.

mehr in der Donnerstagausgabe

Gaggenau

Wohngemeinschaft statt Altenheim

Der Verein Gaggenauer Wohngemeinschaften will es alten oder behinderten Menschen ermöglichen, auch dann noch in ihrem angestammten Wohnort zu bleiben, wenn sie nicht mehr ohne fremde Hilfe auskommen. Ziel des Vereins ist, ein Bindeglied zwischen der Pflege zu Hause, dem Betreuten Wohnen und dem Pflegeheim zu schaffen. Die klassischen Altenheime gelten nämlich als  Auslaufmodell. Deshalb müsse man die Chance nutzen, neue, zeitgemäße Wohnformen zu ermöglichen, die den sich wandelnden Bedürfnissen von Senioren und Behinderten gerecht werden, hieß es auf der Mitgliederversammlung des Vereins. Andernorts wurden mit solchen unterstützenden Wohngemeinschaften bereits gute Erfahrungen gemacht. In diesen Wohngemeinschaften leben Senioren, die fremde Hilfe benötigen, gemeinsam mit Menschen, die Handicaps haben, so dass sich die Bewohner gegenseitig stützen können.

mehr in der Donnerstagausgabe

Hardt

Neubau für Bildungszentrum

Mit der Einweihung und Inbetriebnahme ihres Erweiterungsbaus am kommenden Wochenende entwickelt sich die Aloys-Henhöfer-Schule, freie evangelische Bekenntnisschule in Pfinztal-Kleinsteinbach, zu einem christlichen Bildungszentrum mit fünf Schularten (Grund-, Förder-, Werkreal- und Realschule sowie Gymnasium G8) unter einem Dach. In den dreigeschossigen Neubau wurden über vier Millionen Euro investiert.

mehr in der Donnerstagausgabe

Pforzheim

Protest gegen Lebenshilfehaus

Von Protesten begleitet war am Mittwoch der erste Spatenstich zum neuen Lebenshilfehaus in Pforzheim. Der 700 Mitglieder starke Verein investiert im Stadtteil Brötzingen rund acht Millionen Euro, um neue Räume für die Behindertenhilfe, 13 barrierefreie Wohnung sowie weitere Vermietungsflächen zu schaffen. Es ist geplant, dass in dem Haus behinderte und nichtbehinderte Menschen zusammenleben. Rund 50 Leute, vornehmlich aus der Nachbarschaft, hätten stattdessen lieber ihre Parkplätze vor den Häusern behalten.

mehr in der Donnerstagausgabe

Rastatt

Glocken läuten wieder

Elf Tage waren sie stumm. Jetzt melden sie sich wieder „zu Wort“ – und zwar schöner denn je: die Kirchenglocken der neuromanischen Pfarrkirche St. Jakobus in Plittersdorf. „Wildes Läuten“ kündete am Mittwoch von den letzten Tests der neuen Mechanik. Nötig geworden war die Sanierung der Glocken und des Glockenstuhls aus Sicherheitsgründen. Die Arbeiten kosteten 43.000 Euro.

mehr in der Donnerstagausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

Luftbrücke holt weitere Absturzopfer von MH17 zurück

dpa

Den Haag/Charkow (dpa) - Eine Luftbrücke bringt weitere Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine zurück in die Niederlande. Militärtransporter aus den Niederlanden und Australien holten 74 Leichen aus der ukrainischen Stadt Charkow ab.

Schwere Kämpfe in Gaza

dpa

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Eine Woche nach Beginn der israelischen Bodenoffensive im Gazastreifen werden die erbitterten Kämpfe immer verlustreicher. Am Donnerstag wurden mindestens 51 Palästinenser getötet, unter ihnen viele Zivilisten, teilten die örtlichen Rettungsdienste mit.

Ukrainische Regierung tritt zurück: Weg für Neuwahlen frei

dpa

Kiew (dpa) - Mitten in der schweren politischen Krise hat der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk in Kiew den Rücktritt seiner Regierung erklärt. Zuvor hatte sich die prowestliche Koalition «Europäische Wahl» aufgelöst, die seit dem Umsturz in der Ukraine Ende Februar regierte.

Doppelmörder in USA qualvoll hingerichtet

dpa

Phoenix (dpa) - Bei einer erneuten Hinrichtungspanne in den USA ist ein Doppelmörder im Bundesstaat Arizona nach fast zweistündigem Todeskampf qualvoll gestorben. Etwa eine Stunde nach der tödlichen Giftspritze habe der 55 Jahre alte Joseph Wood noch geschnaubt und nach Luft geschnappt.

Neuer Rentenbescheid bei Mütterrente sorgt für Verunsicherung   

dpa

Berlin (dpa) - Die neuen Bescheide über die aktuelle Rentanpassung sorgen für Verunsicherung. Darin wird bei flüchtigem Lesen der Eindruck erweckt, die neue Mütterrente für Frauen, deren Kinder vor 1992 geboren wurden, sei in dem Bescheid bereits berücksichtigt - und zwar nur mit einem minimalen Betrag.

Sport

Guardiola wünscht keine neuen Stars

dpa

Ein neuer Torwart, sonst nix: Nach Ansicht von Meistertrainer Pep Guardiola sind die Transferaktivitäten des FC Bayern nahezu beendet. Der Starcoach mäkelt nicht an der schwierigen Vorbereitung herum, sondern will sich anpassen. Groß ist die Freude mit den Weltmeistern.

Budapest für Donau-Spaziergänger Vettel Ort der Hoffnung

dpa

Noch nie hat Sebastian Vettel ein Formel-1-Rennen in Ungarn gewonnen. Trotzdem richten sich an diesem Wochenende die Hoffnungen des Red-Bull-Stars auf das Gastspiel in Budapest. Der Weltmeister braucht dringend einen Stimmungsaufheller.

Trotz Anti-israelischem Vorfall: Paderborn gegen Haifa

dpa

Eigentlich war es ein Testspiel vor leeren Rängen. Dann stürmte eine Gruppe von 20 Männern mit türkischen Wurzeln den Platz und attackiert die Spieler aus Israel. Die Polizei will reagieren. Beim Spiel gegen Paderborn soll es am Samstag mehr Sicherheitsvorkehrungen geben.

Bremer Senator bekräftigt Haltung zu Risikospielen

dpa

Den Bremer Innensenator Mäurer lässt die Drohung kalt, künftig keine Länderspiele mehr nach Bremen zu vergeben. Er bleibt bei seiner Haltung: Der Profi-Fußball soll für Polizeieinsätze zahlen. Der DFB kündigte für seine Präsidiumssitzung eine Entscheidung an.

Blick in die Welt

UN-Vertreter: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

Bamako (dpa) – Das verschollene Flugzeug der Air Algérie ist nach UN-Angaben über Mali abgestürzt. Wie ein Kommandeur der dortigen UN-Mission, Brigadegeneral Koko Essien, der Nachrichtenagentur dpa sagte, verunglückte die Maschine im Zentrum des Landes zwischen den Städten Gao und Tessalit. An Bord des Fluges sollen sechs spanische Besatzungsmitglieder und 110 Passagiere gewesen sein, darunter viele Franzosen. Das Flugzeug war auf dem Weg von Burkina Faso nach Algerien.

Gericht verurteilt «Herrn Hanf» wegen Cannabis-Anbaus im Hochhaus

Frankfurt/Main (dpa) - Weil er unter dem Decknamen «Herr Hanf» in einer Mietwohnung Cannabis angebaut hat, ist ein Mann in Frankfurt zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Das Landgericht setzte darüber hinaus eine Geldbuße von 4800 Euro für den 31-Jährigen fest. Der Angeklagte hatte 2010 in einem Hochhaus eine Wohnung unter dem Namen «Herr Hanf» angemietet. Der Hausmeister schöpfte Verdacht und rief die Polizei. Mit 2,5 Kilogramm Marihuana in der Tasche wurde der 31-Jährige festgenommen. In der Wohnung lagen weitere 16 Kilo.

UN-General: Air-Algérie-Flugzeug über Mali abgestürzt

dpa

Algier (dpa) - Eine Maschine der algerischen Fluggesellschaft Air Algérie mit etwa 120 Menschen an Bord ist vermutlich über dem westafrikanischen Krisenland Mali abgestürzt. Das sagte ein Vertreter der dortigen UN-Mission der Nachrichtenagentur dpa.

Münchner Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet

München (dpa) - Eine Hebamme im Münchener Klinikum Großhadern soll versucht haben, werdende Mütter im Kreißsaal umzubringen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr vor, bei vier Kaiserschnitt-Geburten heimlich blutverdünnende Mittel verabreicht zu haben. Nur mit «notfallmedizinischen Maßnahmen» habe das Leben der Mütter gerettet werden können. Die Frau wurde noch im Kreißsaal verhaftet. Sie sitzt in Untersuchungshaft. Zu einem möglichen Motiv konnten die Ermittler zunächst nichts sagen. Die Frau aus dem Münchner Umland sei ledig und habe selbst keine Kinder.

Hebamme wegen Mordversuchen im Kreißsaal verhaftet

dpa

München (dpa) - Versuchte Morde an Gebärenden: Eine Münchner Hebamme soll vier Frauen bei Kaiserschnitt-Geburten blutverdünnende Mittel gespritzt haben. Nur mit «notfallmedizinischen Maßnahmen» habe das Leben der Mütter gerettet werden können.

Wirtschaft

IWF senkt Wirtschaftsprognose - Warnung vor Krisen

dpa

Mexiko-Stadt (dpa) - Konjunktursorgen der Wirtschaftsmächte USA und China sowie die Krise in der Ukraine haben laut dem Internationalen Währungsfonds (IWF) das weltweite Wachstum gedrosselt.

Öl- und Gasgeschäft treibt Umsatz und Gewinn bei BASF

dpa

Ludwigshafen (dpa) - Seine Öl- und Gassparte hat dem weltgrößten Chemiekonzern BASF im zweiten Quartal trotz Preisrückgängen und negativen Währungseinflüssen einen Gewinnsprung eingebracht. Von April bis Juni stieg der Ertrag unterm Strich um 12,3 Prozent auf 1,29 Milliarden Euro.

Bahn fährt aus Talsohle - Busse bedrängen Fernzüge

dpa

Berlin (dpa) - Die Deutsche Bahn hat dank der guten Konjunktur ihre Schwächephase überwunden. Die wachsende Konkurrenz der Fernbusse hinterließ aber Spuren in der Bilanz des ersten Halbjahres.

Konjunkturdaten verleihen deutschen Aktien Aufwind

Frankfurt/Main (dpa) - Überwiegend gute Konjunkturdaten haben den deutschen Aktienmarkt am Donnerstag weiter angetrieben.

Kultur

Fatih Akin mit neuem Film im Wettbewerb von Venedig

dpa

Rom (dpa) - Regisseur Fatih Akin geht mit seinem neuen Film «The Cut» ins Rennen um den Goldenen Löwen beim diesjährigen Filmfestival von Venedig. Eröffnet wird die 71. Ausgabe von dem US-amerikanischen Film «Birdman Or» mit Michael Keaton, Emma Stone und Edward Norton.

Weitere Kunstwerke in Gurlitts Wohnung gefunden

dpa

München/Berlin (dpa) - Bei der Auflösung von Cornelius Gurlitts Schwabinger Wohnung sind weitere Kunstwerke gefunden worden.

Michael Caine mit Vin Diesel in «The Last Witch Hunter»

dpa

Los Angeles (dpa) - Der britische Leinwandstar Michael Caine (81) hat eine Rolle in dem übernatürlichem Thriller «The Last Witch Hunter» angenommen, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtet.

Messerscharfe Analyse: «Geschichten aus dem Wiener Wald»

dpa

Bregenz (dpa) - Irgendwann steht Marianne ganz alleine auf der Bühne. «Lieber Gott, was hast Du mit mir vor», fragt sie erst mit zögerlicher, dann mit klagender Stimme. «Was hast Du mit mir vor?»