BNN aktuell

BNN-Korrespondent festgenommen

Drei deutsche Journalisten sind bei ihrer Berichterstattung über die Proteste in der US-Kleinstadt Ferguson für einige Stunden in Polizeigewahrsam genommen worden, darunter auch Frank Herrmann, USA-Korrespondent der Badischen Neuesten Nachrichten. Neben Herrmann wurden auch Lucas Hermsmeier von der „Bild“-Zeitung und Ansgar Graw („Die Welt“) am Montag in Handschellen abgeführt und ins Gefängnis nach St. Louis gebracht. Drei Stunden später wurden Herrmann und Graw wieder freigelassen. Am Dienstagmorgen kam Hermsmeier wieder auf freien Fuß. Der Deutsche Journalisten-Verband (DJV) erklärte, Übergriffe der Sicherheitskräfte auf Journalisten seien nicht zu rechtfertigen. Die Behörden müssten sie ungehindert arbeiten lassen, sagte der DJV-Bundesvorsitzende Michael Konken. Nach dem erneuten Aufflammen von Protesten in Ferguson greift die Polizei unterdessen hart gegen Demonstranten durch.

mehr in der Mittwochausgabe

Baden-Württemberg

Handwerk ohne Zukunft?

Experten warnen vor dem Aussterben der Wanderschäferei im Südwesten. Wenn das traditionelle Handwerk keine Zukunft mehr habe, werde sich die Kulturlandschaft deutlich verändern. Schwarzwaldgipfel wüchsen dann zu, und auch die Schwäbische Alb würde innerhalb der nächsten zehn Jahre ihr Gesicht verändern. Derzeit lassen sich lediglich zehn bis zwölf junge Leute pro Jahr zum Schäfer und zur Schäferin ausbilden. Die Ausbildung gilt ebenso wie das Leben an der frischen Luft als hart, zudem ist sie vergleichsweise schlecht bezahlt. Auch der Konsum von Schaf-Fleisch könnte nach Ansicht der Schäfer besser sein.

mehr im SÜDWESTECHO
in der Mittwochausgabe

Der Chef als Aushängeschild

Manche Unternehmer sind derart charismatisch, dass sie mit ihrer Person für das gesamte Unternehmen stehen. Ihr Gesicht und die Marke – für den Kunden gehört das irgendwann zusammen. Der Chef wird zum Aushängeschild und prägt das Image des Unternehmens. So hatte Steve Jobs einen wesentlichen Anteil am Hype um die Apple-Produkte. Unternehmer mit Persönlichkeit gibt es auch in der Region. Dm-Gründer Götz Werner und Aluplast-Gründer Manfred J. Seitz haben die Marke mit ihrem Namen und ihrer Person verbunden. Die Strategie, den Chef öffentlichkeitswirksam zu positionieren, kann ein Erfolg sein - sie kann aber auch fehlschlagen.

mehr WIRTSCHAFT
in der Mittwochausgabe

Sport

Anpfiff im Fußballkreis

Nicht nur in der ersten Fußball-Bundesliga rollt ab dem kommenden Wochenende wieder der Ball – auch auf den Plätzen im Kreis startet die neue Saison. Die Badischen Neuesten Nachrichten stimmen in ihrer Verlagsbeilage „Anpfiff“ auf das Geschehen in der Verbands- und Landesliga sowie der Kreisligen ein und listen bis hin zur Kreisklasse B die Spieltermine sowie Zu- und Abgänge aller Vereine auf.

mehr in der Mittwochausgabe

KSC-Spiel hält Läufer in Trab

Die Macher des Fiducia-Baden-Marathons in Karlsruhe sind in Aufruhr. Durch die offenbar unabwendbare Terminkollission ihrer Veranstaltung am 21. September mit dem Heimspiel des Karlsruher SC gegen den 1. FC Nürnberg sieht OK-Chef Fried-Jürgen Bachl den Marathon erheblich beeinträchtigt. Das Aufeinandertreffen von Läufern und Fans vor dem Schloss stelle ein Sicherheitsrisiko dar. Einer vom KSC beantragten Spielverlegung erteilte die Deutsche Fußball-Liga eine Absage.

mehr in der Mittwochausgabe

Karlsruhe

Neue provisorische Unterkünfte

Ein Ende der Notunterkünfte in der Stadt ist vorerst nicht absehbar. Im Gegenteil: Es werden bereits wieder neue provisorische Heime für Flüchtlinge eingerichtet. In einer Immobilie in der Greschbachstraße in Hagsfeld sollen ab Freitag bis zu 80 Flüchtlinge schlafen und bis zu 70 im Krille-Saal in der Oststadt unterkommen, wie Oberbürgermeister Frank Mentrup gestern darlegte. Gleichzeitig sagt er jedoch auch, dass mit diesen „nicht würdigen Unterkünften“ bis Ende des Jahres Schluss sein müsse.

mehr in der Mittwochausgabe

Achern

Rekordnachwuchs bei Störchen

„Babyboom“ bei „Meister Adebar“: Nie seit Beginn der Aufzeichnung vor 30 Jahren wurden in der Ortenau mehr Jungtiere geboren als in diesem Jahr. Insgesamt wurden in 100 Nestern zwischen Rastatt und Emmendingen rund 250 junge Störche beringt. Grund für den zahlreichen Nachwuchs sind vor allem die milden Temperaturen im Frühjahr. 2013 waren zu diesem Zeitpunkt viele Küken in nasskalten Nächten erfroren.

mehr in der Mittwochausgabe

Baden-Baden

Gemeinsame Sache

Mehr als 200 Menschen aus Baden-Baden und dem Landkreis Rastatt, darunter viele Jugendliche, haben in einer beispielhaften Bürgerbeteiligung für die Region Mittelbaden zukunftsfähige Ideen entwickelt, die eine Förderung durch das europäische Leader-Programm wert sind. Abschließend hat sich jetzt eine lokale Aktionsgruppe gegründet, die das in Workshops erarbeitete Entwicklungskonzept beschlossen hat und die Bewerbung und eventuelle Realisierung begleiten wird. Unter dem Leitbild „Mittelbaden – eine bewegende Region, die beflügelt“ sollen beispielsweise die Weinberglagen ökologisch, landschaftlich und touristisch aufgewertet werden, ein Bach soll sein natürliches Bett wieder erhalten, die Schwarzwaldhochstraße soll revitalisiert werden, ebenso wie das Skigelände Hundseck.

mehr in der Mittwochausgabe

Bretten

Viele Blüten im Umlauf

Falschgeld taucht überall auf: im Supermarkt, in der Apotheke, im Modegeschäft, bei Peter und Paul und sogar in der Vereinsfestkasse. Wirklich nirgends ist man sicher vor Blüten. Hinzu kommt: derzeit steigt die Zahl der im Umlauf befindlichen Fälschungen. In Bretten zog die Polizei im ersten Halbjahr bereits so viele falsche Euro aus dem Verkehr wie im gesamten vergangenen Jahr. Das berichtet Bernhard Brenner, Leiter des Brettener Polizeireviers. 20 gefälschte Geldnoten wurden der Brettener Polizei vorgelegt, vor allem 50-Euro-Scheine, 20er- und Zehner. „Das waren so viele Scheine wie im ganzen Jahr 2013.“

mehr in der Mittwochausgabe

Bruchsal

Ende einer Dienstzeit

49 Jahre lang hat Rolf App im öffentlichen Dienst hinter sich. Schon früh hat sich der heute 65-Jährige für Wahlen interessiert und bekleidet noch wenige Tage den Posten eines Sachbearbeiters im Rechtsamt. Bei Kommunalwahlen hatte er üblicherweise die Geschäftsstelle inne. Noch im Juni zog er wieder zurück ins Rathaus in der Innenstadt. Zuvor hatte App sein Büro auf dem Campus. In Kürze geht er in Ruhestand.

mehr in der Mittwochausgabe

Bühl

Neue Aufgabe für Denkmal

Die denkmalgeschützte Metzgerei Meixel in der Bühler Hauptstraße wird ab Ende September im Auftrag eines Baden-Badener Investors aufwendig saniert. Bis Mai 2015 sollen in dem Gebäude von 1905 ein neues Ladenlokal (eventuell mit angeschlossener Gastronomie) und zwei Wohnungen entstehen. Von besonderer Bedeutung ist die Ausstattung des Ladengeschäfts mit Jugendstil-Kacheln, die eine Straßburger Firma hergestellt hat. Auch dieser in Bühl einmalige Raum mit seinen hübschen Details soll restauriert werden.

mehr in der Mittwochausgabe

Ettlingen

Praktikantin aus Gatschina

Aus Ettlingens russischer Partnerstadt Gatschina kommt die 17 Jahre alte Anna Fedorchenko, die seit ein paar Tagen bei den Ettlinger Stadtwerken ein Praktikum absolviert. Sie ist nicht das erste Mal in der Stadt an der Alb. Vor ihrem  Praktikum nahm Anna an einem Jugendworkcamp teil, das der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in Münstertal organisiert hatte.

mehr in der Mittwochausgabe

Gaggenau

Schmackhaftes Gebräu

Blutrot perlt er ins Glas. Die Nase erkundet das vollmundige Bukett. Dann ein erstes Nippen: Es offenbart sich ein feinsinniges Geschmackserlebnis. Auch die Erkenntnis, dass die selbstgekelterte Beerenauslese von Jürgen Gerstner anders schmeckt als ein handelsüblicher Heidelbeer-Most. Der 57-jährige Langenbrander Kfz-Mechaniker macht aus der Herstellung kein Geheimnis. Seit rund 30 Jahren presst er jährlich etwa 120 bis 130 Liter zum Eigenverzehr. Sein Basiswissen um diesen außergewöhnlichen Geschmack hat er von seinem Nachbar Erhard Künstel und seinem Vater Konrad vermittelt bekommen. Konrad Gerstner ist es auch, der im Langenbrander Wald die „beschte Heidelbeer-Örtle“ kennt. Ab Juli sammelt er für seinen Sohn die süßen schmackhaften Blaubeeren.

mehr in der Mittwochausgabe

Hardt

Interview zum Rathaus-Neubau

Die überarbeitete Kostenschätzung im März dieses Jahres ging noch von 6,3 Millionen Euro für den Walzbachtaler Rathausneubau aus. Nach der aktuellen Kostenberechnung soll der Bau 6,9 Millionen Euro kosten. Trotz dieser Kostensteigerung und kritischer Stimmen aus der Bevölkerung hält der Gemeinderat nahezu einstimmig an dem Projekt fest. Mehr als sieben Millionen Euro, darin sind sich Bürgermeister Karl-Heinz Burgey und der Gemeinderat einig, darf der Neubau aber nicht kosten. Im BNN-Interview ist Burgey zuversichtlich, dass das Projekt mittelfristig finanzierbar ist.

mehr in der Mittwochausgabe

Pforzheim

Unter einem Dach

Unter einem Dach sollen im „Lebenshilfehaus“ in Brötzingen Menschen mit und ohne Behinderung ab 2016 zusammenleben können. Zwischen zehn und 14 barrierefreie Wohneinheiten sind geplant, fünf davon für Menschen mit Behinderung. Gemeinschaftsräume und Angebote wie ein gemeinsames Jazzfrühstück und Film- oder Kochabende sollen Möglichkeiten für ein Miteinander bieten. Im Frühjahr 2016 sollen die ersten Bewohner einziehen können.

mehr in der Mittwochausgabe

Rastatt

Kampf gegen Sichtbarrieren

Nicht nur im Winter haben die Mitarbeiter der Straßenmeistereien im Landkreis Rastatt alle Hände voll zu tun. Auch und gerade im Sommer sind sie im Einsatz. Ihre Aufmerksamkeit gilt derzeit vor allem den Kreuzungen und Einmündungen. Sie halten Ausschau nach zu hohen Hecken, Sträuchern oder üppig ins Kraut schießender „Feldbebauung“ – insbesondere Mais, da solche „grünen Sichtbarrieren“ die Sicht der Verkehrsteilnehmer oft stark behindern.

mehr in der Mittwochausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

Terrormiliz IS will US-Fotografen enthauptet haben

dpa

Bagdad/London (dpa) - Mit ihren Gegnern kennen die Extremisten der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) kein Erbarmen. Aus Rache für US-Luftangriffe haben sie jetzt offenbar den amerikanischen Journalisten James Foley getötet.

Gaza-Krieg eskaliert nach Angriff auf Hamas-Militärchef

dpa

Tel Aviv/Gaza (dpa) - Nach dem Scheitern von Waffenruhe-Gesprächen in Kairo fließt im Gaza-Konflikt wieder Blut. Israel bestätigte den Versuch einer gezielten Tötung des einflussreichen Militärchefs der im Gazastreifen herrschenden Hamas.

Kassen: Fünf-Milliarden-Forderung der Ärzte unglaublich

dpa

Berlin (dpa) - Die Gesetzlichen Krankenkassen (GKV) haben mit großem Unverständnis auf die Honorarforderungen der Kassenärzte von fünf Milliarden Euro reagiert.

Machtkampf im Iran: Parlament setzt Reformer als Minister ab

dpa

Bafög-Studenten bekommen ab 2016 sieben Prozent mehr Geld

dpa

Berlin (dpa) - Studenten und Schüler erhalten ab Herbst 2016 sieben Prozent mehr Bafög. Zugleich werden nach dem Kabinettsbeschluss die für die Bafög-Berechnung wichtigen Elternfreibeträge ebenfalls um sieben Prozent angehoben.

Sport

Goldserie von Hausding/Klein im Synchron hält

dpa

EM-Mission erfüllt. Nach dem nächsten Gold für die Turm-Seriensieger Patrick Hausding und Sascha Klein und Bronze für Tina Punzel vom  Ein-Meter-Brett ist das Springer-Medaillenziel schon erreicht. Das Berliner Heimspiel macht «super viel Spaß» und «gigantische» Freude.

Weltmeister-Liga: Spannung contra Bayern-Dominanz

dpa

Die Fußball-Bundesliga startet in ihre 52. Saison - beflügelt vom WM-Gewinn der deutschen Mannschaft in Brasilien. Nach zweijähriger und wenig prickelnder Alleinherrschaft der Bayern glauben viele Fußball-Fans an mehr Spannung im Titelkampf.

Bayer-Offensive legt Basis für Königsklasse

dpa

Bayer Leverkusen hat sich mit dem 3:2 in Kopenhagen eine glänzende Ausgangsposition für den Einzug in die Champions-League-Gruppenphase geschaffen. Die Offensive funktioniert unter dem neuen Trainer Schmidt schon gut. Der Stil birgt in der Defensive aber auch Risiken.

FIFA bleibt hart: Transferverbot gegen Barça

dpa

Die FIFA hat den Einspruch des FC Barcelona gegen das Transferverbot abgewiesen. Damit darf der Club des deutschen Nationaltorwarts Marc-André ter Stegen in den kommenden beiden Wechselperioden keine Spieler verpflichten. Barça wird vor den CAS ziehen.

Blick in die Welt

Ebola: Ausgangssperre in Liberia - Entwarnung in Berlin

Monrovia (dpa) – Angesichts der ausufernden Ebola-Epidemie hat die Regierung von Liberia eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Wie das staatliche Radio berichtet, soll das Verbot von 21 Uhr abends bis 6 Uhr morgens gelten. Präsidentin Ellen Johnson-Sirleaf reagiert damit auf Berichte über nachts auf den Straßen abgeladene Leichen, da die Behörden mit dem Abholen der Toten nicht mehr nachkämen. Ein Ebola-Verdachtsfall in Berlin hat sich indes nicht bestätigt. Die Frau hat Malaria. In Liberias Hauptstadt Monrovia wurde das Armenviertel West Point mit rund 75 000 Einwohnern unter Quarantäne.

Satellitenmessung: Eis in Grönland und Antarktis schmilzt schneller

Bremerhaven (dpa) - Das Schmelzen der Eisschilde in Grönland und der Antarktis hat sich nach Satellitenmessungen stark beschleunigt. Pro Jahr verlieren die Eisschilde zusammen etwa 500 Kubikkilometer Volumen, wie eine Auswertung des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven ergab. Das sei die höchste Verlustrate seit Beginn der Satelliten-Höhenmessungen vor 20 Jahren, schreiben die Forscher in der Zeitschrift «The Cryosphere». Seit 2009 habe sich der jährliche Eisverlust in der Westantarktis verdreifacht und in Grönland verdoppelt.

Frauen betäubt und missbraucht - Haftbefehl gegen Arzt

Bamberg (dpa) - Ein Bamberger Krankenhausarzt soll Frauen betäubt haben, um sie dann sexuell zu missbrauchen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, fanden die Ermittler bei dem 48-Jährigen zahlreiche Beweise, denn er habe Fotos von seinen Taten gemacht. Eine junge Frau erstattete Ende Juli Strafanzeige gegen den Mediziner. Die Polizei geht davon aus, dass der Arzt sich noch an weiteren, bisher unbekannten Frauen vergriffen hat.

Nach Doppelmord: Erstmals Deutscher in China zum Tode verurteilt

Peking (dpa) - Zum ersten Mal ist ein Deutscher in China zum Tode verurteilt worden. Sein Anwalt sagte der dpa, das Mittlere Volksgericht der südostchinesischen Stadt Xiamen habe am Vortag das Urteil in erster Instanz gefällt. Es muss wie jedes Todesurteil vom Obersten Gericht in Peking bestätigt werden. Die Bundesregierung will sich bemühen, den Tod des aus Bayern stammenden Täters zu verhindern. Der 36-Jährige Ex-Student hatte laut Anklage im Juni 2010 seine frühere Freundin aus Münchner Studententagen und deren neuen Freund auf offener Straße mit einem Messer und einem Hammer umgebracht.

Hacker knacken Computer von MH370-Ermittlern

Kuala Lumpur (dpa) - Hacker haben nach dem Verschwinden von Flug MH370 nach Angaben malaysischer Behörden Computer von Ermittlern angezapft und gestohlene Daten nach China geschafft. 30 Computer seien von Schadprogrammen infiziert worden, die mit einem vermeintlichen Zeitungsartikel über MH370 eingeschleust wurden, sagte der Chef der Agentur für Internetsicherheit, Amirudin Abdul Wahab, der Zeitung «Star». Er habe die internationale Polizeiagentur Interpol eingeschaltet. Das Flugzeug mit 239 Menschen an Bord verschwand am 8. März aus bislang unbekannten Gründen.

Wirtschaft

Merkel verlangt wirksame Regeln für «Schattenbanken»

dpa

Lindau (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat weltweit wirksame Regeln für die sogenannten Schattenbanken verlangt.

Dax fällt leicht zurück

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach seiner zweitägigen Erholungsphase am Mittwoch wieder leicht nachgegeben. Der deutsche Leitindex ging mit einem Minus von 0,21 Prozent auf 9314,57 Punkte aus dem Handel, nachdem er am frühen Nachmittag noch bis auf 9247 Punkte gesunken war.

Russland-Krise setzt Brauereigiganten Carlsberg zu.

dpa

Amsterdam/Kopenhagen (dpa) - Die großen Bierbrauer spüren das rückläufige Russland-Geschäft.

Gribkowsky: Treffen mit Middelhoff waren rein geschäftlich

dpa

Essen (dpa) - Thomas Middelhoff hatte nach den Worten des ehemaligen BayernLB-Vorstandes Gerhard Gribkowsky in seiner Zeit als Chef des Karstadt-Mutterkonzerns Arcandor eine riesige Aufgabenlast zu bewältigen.

Kultur

Rund 1100 Autoren protestieren gegen Amazon-Methoden

dpa

Darmstadt (dpa) - Der Protest gegen Amazon wächst. Mehr als 1100 deutschsprachige Autoren haben sich einem offenen Brief angeschlossen und beklagen, der Onlinehändler nehme Bücher als Geiseln.

Analyse: E-Book-Revolutionär Amazon fordert Verlage heraus

dpa

Berlin (dpa) - Seit Johannes Gutenberg den modernen Buchdruck erfand, blieb trotz allen Fortschritts eines über 500 Jahre lang unverändert: Bücher wurden auf Papier gedruckt.

Katie Aselton mit Matthew McConaughey in «Sea of Trees»

dpa

Los Angeles (dpa) - Katie Aselton (35, «Cyrus», «Jeff, der noch zu Hause lebt») wird an der Seite von Oscar-Preisträger Matthew McConaughey (44, «Dallas Buyers Club») in dem Selbstmorddrama «Sea of Trees» mitspielen.

Paul Giamatti als Rap-Manager in «Straight Outta Compton»

dpa

Los Angeles (dpa) - Paul Giamatti (47), der zuletzt als Sklavenhändler im Oscar-prämierten Drama «12 Years a Slave» zu sehen war, soll nun den Manager einer Rap-Band in den 1980er Jahren spielen.