Sport aktuell

KSC verschärft Krise der Nürnberger

Der 1. FC Nürnberg steckt in der Zweiten Fußball-Bundesliga in der Krise. Die Franken verloren nach einer desolaten Vorstellung beim Karlsruher SC mit 0:3 (0:3). Für die Gäste war es im sechsten Saisonspiel die vierte Niederlage. Dagegen feierte der noch ungeschlagene KSC dank der Tore von Hiroki Yamada (9.) und zweimal Reinhold Yabo (20., 40.) vor 19.994 Zuschauern den ersten Heimsieg und rückte nahe an die Tabellenspitze heran. Karlsruhes Koen van der Biezen verschoss zudem einen Handelfmeter (89.).  Eine Woche nach dem 0:2 gegen Fortuna Düsseldorf wirkten die im Sommer neu zusammengestellten Nürnberger von Beginn an unsicher und nervös, die Defensive zeigte sich gegen die spielfreudigen Gastgeber enorm anfällig. Der KSC nutzte die Fehler konsequent aus und setzte die Gäste ein ums andere Mal unter Druck.

mehr  SPORT
in der Montagausgabe

Politik aktuell

Schotten bleiben Briten

Den Weg in die staatliche Unabhängigkeit geht Schottland nicht, größere Autonomie ist für die britische Region aber in greifbare Nähe gerückt: Bei dem historischen Referendum über eine Abspaltung von Großbritannien setzten sich die Unabhängigkeitsgegner mit deutlichem Vorsprung durch. Premierminister David Cameron kündigte an, nun binnen Monaten Gesetze für mehr Selbstbestimmung in allen vier Landesteilen auf den Weg zu bringen. Dem Endergebnis zufolge kam das Nein-Lager in Schottland auf 55,3 Prozent und konnte mehr als zwei Millionen Stimmen auf sich vereinen. Nötig waren zur Entscheidung der Volksabstimmung am Donnerstag 1,85 Millionen Stimmen. Die Befürworter der Unabhängigkeit erzielten laut dem Endergebnis 44,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung erreichte einen Rekordwert von 84,6 Prozent. Die BNN berichten ausführlich über das Votum und seine Hintergründe sowie die weiteren Entwicklungen.

mehr auf einer SONDERSEITE
in der Wochenendausgabe

Baden-Württemberg

Strobl gegen Wolf

Nun steht es fest: CDU-Landeschef Thomas Strobl und Landtagspräsident Guido Wolf konkurrieren um die CDU-Spitzenkandidatur zur Landtagswahl 2016 – weitere Kandidaten gibt es nicht. Das gab der CDU-Landesvorstand zwei Tage nach Ende der Bewerbungsfrist bekannt. Die  Rund 69 000 CDU-Mitglieder haben es  nun in der Hand, wer tatsächlich den grünen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann herausfordern soll: Sie entscheiden im Herbst per Briefwahl darüber, wer die Partei als ihr Spitzenkandidat in den Landtagswahlkampf führen soll.

mehr im SÜDWESTECHO
in der Wochenendausgabe

Rasthöfe bieten gesunde Alternativen

In Deutschland gibt es einen wachsenden Trend zu frischen und leichten Speisen an Rasthöfen, sagt das Unternehmen Tank & Rast. Die Rasthöfe haben ihr Angebot auf gesunde Alternativen ausgeweitet. Ohne Currywurst, Schnitzel und Pommes geht es aber auch weiterhin nicht. Die Reisenden wollen Abwechslung – aber die Klassiker dominieren nach wie vor die Theken. Die Ansprüche an Qualität und Auswahl sind allerdings gestiegen, sagen die Rasthof-Besitzer.

mehr WIRTSCHAFT
in der Wochenendausgabe

Karlsruhe

Leseraktion zur Zukunft des Zoos

Vor dem Workshop zur Zukunft des Karlsuher Zoos, zu dem sich Stadträte und Verwaltung, Zoofreunde und externe Experten im Oktober treffen, möchten die BNN von den Lesern wissen, welche Wünsche sie an den Tiergarten haben. Welche Tiere sollen künftig gezeigt werden? Was bietet der Zoo für Kinder? Und welche baulichen Maßnahmen sollen angegangen werden? Das sind einige der Fragen, mit denen sich der Workshop beschäftigt – und zu denen die BNN um Zuschriften bitten.

mehr in der Wochenendausgabe

Ballettdirektorin Birgit Keil wird 70

Birgit Keil gehört zu den ganz Großen der Ballettwelt. Sie hat auf den bedeutendsten Bühnen der Welt getanzt – in der Metropolitan Opera New York ebenso wie in der Mailänder Scala. Basis und Grundlage ihres Erfolgs lagen in Stuttgart, wo sie früh entdeckt und von dem grandiosen Choreografen John Cranko (1927 bis 1973) in anspruchsvollen Rollen besetzt wurde. 1994 zog sich die Primaballerina von der Bühne zurück. Seit 1997 lehrt sie in Mannheim, 2003 holte man sie als Ballettdirektorin ans Badische Staatstheater. Am Montag wird Birgit Keil 70.

mehr KULTUR
in der Wochenendausgabe

Achern

Heroinhandel fliegt auf

Schlag gegen den Drogenhandel: In gemeinsamen Ermittlungen haben das Polizeipräsidium Offenburg und die französische Polizei rund 30 Kilogramm Heroin aus dem Verkehr gezogen. Eine vierköpfige mutmaßliche Drogenbande sitzt hinter Gittern. In einem Spezialfahrzeug war die große Menge Heroin über Tausende Kilometer von der Türkei an die deutsch-französische Grenze geschmuggelt worden, bevor die Ermittler zuschlugen.

mehr in der Wochenendausgabe

Baden-Baden

Führung zum Schmunzeln

Die Sonderführung „Schmunzeln erlaubt“ im Stadtmuseum Baden-Baden zauberte den Teilnehmern mehrfach ein Lächeln ins Gesicht. Grund dafür sind die kuriosen Geschichten und lustigen Anekdoten aus der Stadtgeschichte, die die Volontärin Antje Oswald im Archiv aufgespürt hat. Zum zehnjährigen Bestehen des Alleehauses hat sich das Museumsteam dazu entschlossen, diese originelle Sonderführung aufzulegen.

mehr in der Wochenendausgabe

Bretten

Richtfest am Hallenbadneubau

Zahlreich kamen am Freitag die Gäste zum Richtfest am Neubau des Brettener Hallenbads. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Oberbürgermeister Martin Wolff unterstrich bei der Feier die Bedeutung des Neubaus für die Stadt und die Region. 16 Millionen Euro verschlingt das Bauwerk, das im Oktober 2016 fertig sein soll. Zum Richtfest gehört traditionell auch ein Richtspruch. Frank Laurenz erfreute als Vertreter der Handwerker die Gäste der Feierstunde mit einigen flotten Zeilen.

mehr in der Wochenendausgabe

Bruchsal

Wirbel um Fällaktion

Bäume fällen? Auch in Bruchsal ist das zwischen dem 1. März und 30. September eigentlich verboten. So schreibt es das Bundesnaturschutzgesetz vor. Dass sich jetzt scheinbar ausgerechnet die Stadtverwaltung mit einer Fällaktion am Saalbach über das Verbot hinweggesetzt hat, sorgte nicht nur bei Anwohnern für Unverständnis, sondern auch für Wirbel bei den zuständigen Behörden. Im Landratsamt wurde der Vorgang inzwischen geprüft.

mehr in der Wochenendausgabe

Maisernte als Vollzeit-Aufgabe

In etwa einer Woche wird der Bruchsaler Landwirt Helmut Jäger seine 60 Hektar Mais ernten. Das Häckseln der fünf Millionen Pflanzen wird eine Vollzeit-Aufgabe: 15 Tage mit jeweils 14 Stunden Arbeit plant der 49-Jährige ein. Seine Ernte nutzt er zur Energiegewinnung in einer Biogasanlage.

mehr AUS DER REGION
in der Wochenendausgabe

Bühl

Bundesverdienstkreuz für Guido Kohler

 Hohe Auszeichnung für Guido Kohler: Der Initiator und „Motor“ des im Jahr 2002 gegründeten Vereins Pallium erhielt für sein großes ehrenamtliches Engagement das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. In einer Feierstunde vor zahlreichen Gästen im Friedrichsbau heftete Regierungspräsidentin Nicolette Kressl im Auftrag von Bundespräsident Joachim Gauck dem gebürtigen Neusatzer die Auszeichnung ans Revers und würdigte zusammen mit dem Bühler Oberbürgermeister Hubert Schnurr die Verdienste Kohlers um die ambulante Palliativversorgung.

mehr in der Wochenendausgabe

Ettlingen

HWK feiert Richtfest

Die Hagsfelder Werkstätten der Lebenshilfe Karlsruhe haben am Freitag für ihren Ersatz- und Erweiterungsbau der Betriebsstätte Ettlingen in der Hertzstraße Richtfest gefeiert. Das Projekt mit einer Investitionssumme von 4,6 Millionen Euro umfasst für den Produktionsbereich einen Erweiterungsbau, Umbaumaßnahmen im bestehenden Hauptgebäude sowie den Abriss des in kritischem Zustand befindlichen Kantinen- und Bürogebäudes. Die Fertigstellung soll im Sommer 2015 sein.

mehr in der Wochenendausgabe

Gaggenau

Fünf Klassen für die Fünftklässler

Das Goethe-Gymnasium in Gaggenau hat diese Woche insgesamt 136 Fünftklässler eingeschult – das sind mehr als im vergangenen Schuljahr und auch mehr, als man in Gaggenau erwartet hatte. Die Schüler werden in fünf Parallelklassen unterrichtet.  „Wer in Gaggenau wohnt, soll keinen Grund haben, in ein anderes Gymnasium zu gehen“, sagte Schulleiter Roland Purkl im Gespräch mit den BNN. Auch in diesem Herbst hat das Goethe-Gymnasium zum Schuljahresbeginn wieder Einiges an Neuerungen zu bieten: Bauliche und technische Veränderungen sind in Gang. Vor allem aber soll die Schule ein Musikprofil erhalten – ein Sprach- und ein naturwissenschaftliches Profil gibt es bereits. Musikalisch interessierte und begabte Schüler erhalten die Möglichkeit, Musik in den Klassen 8, 9 und 10 als versetzungsrelevantes Kernfach zu wählen.

mehr in der Wochenendausgabe

Hardt

Gezielte Betreuung

Das soziale Netzwerk in Walzbachtal wird um einige Maschen dichter. Die Kommune und einige soziale Hilfsorganisationen am Ort unterschrieben jetzt einen Kooperationsvertrag, der es Senioren ermöglichen soll, so lange wie möglich in ihren eigenen vier Wänden zu leben. Möglich werden soll das unter anderem durch eine Nachtbetreuung. Zwölf Klienten haben sich für das Projekt „begleitendes Wohnen“ bereits gefunden.

mehr in der Wochenendausgabe

Pforzheim

Bei Blitzaktion weniger Autos erfasst

Das Überraschendste an der Bilanz zum jüngsten Blitzmarathon in und um Pforzheim ist die Zahl der erfassten Fahrzeuge. Während vergangenes Jahr bei der ersten derartigen Aktion im Bereich der Polizeidirektion Pforzheim fast 60.000 Fahrzeuge gemessen wurden, waren es diesmal nur 1.610 in Pforzheim und 3.106 im Enzkreis, also insgesamt 4.716. In Pforzheim gab es 89 Beanstandungen, im Enzkreis 200. Macht zusammen 289, was einem prozentualen Temposünder-Anteil von 6,1 Prozent entspricht. Landesweit wurden im Schnitt rund drei Prozent der Fahrzeuge geblitzt. Im Vorjahr betrug diese Quote für Pforzheim und den Enzkreis noch 0,8 Prozent.

mehr in der Wochenendausgabe

Rastatt

Wohnen im Klassenzimmer

Wenn das Wohnprojekt auf dem Gelände der Max-Jäger-Schule im Frühjahr 2016 fertiggestellt sein wird, gibt es für manch einen der neuen Bewohner ein freudiges Wiedersehen. „Einige Käufer werden dann in dem Klassenzimmer wohnen, in dem sie vor Jahrzehnten Klassenarbeiten geschrieben, Englisch gelernt und Mathematik gehasst haben“, berichtet Thomas Gaiser von der Forum Bauträger-Immobilien GmbH beim Spatenstich im Zay.

mehr in der Wochenendausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

Immer mehr Menschen fliehen vor dem Terror der IS

dpa

Damaskus/Ankara (dpa) - Wegen des Vormarschs der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Norden Syriens erwarten die Vereinten Nationen einen gewaltigen Flüchtlingsstrom in die Türkei.

Mautpflicht doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen

dpa

Berlin (dpa) - Die umstrittenen Maut-Pläne von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) werden nachgebessert.

De Maizière will Flüchtlingskontingente für ganz Europa

dpa

Berlin/Istanbul (dpa) - Angesichts teils dramatischer Zustände für Flüchtlinge in Deutschland verlangt Innenminister Thomas de Maizière (CDU) eine gerechtere Verteilung von Asylbewerbern in Europa.

Bund-Länder-Arbeitsgruppe prüft Ausbürgerung von IS-Kämpfern

dpa

Berlin (dpa) - Unionspolitiker wollen jedem Deutschen die Staatsangehörigkeit entziehen, der für die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) kämpft.

Tausende fordern bei Demos Taten statt Worte zum Klimaschutz

dpa

Sydney (dpa) - Mit einer Großdemonstration für mehr Klimaschutz haben rund 30 000 Australier in Melbourne eine Steilvorlage für weltweit geplante Kundgebungen vor dem UN-Klimagipfel in New York geliefert.

Sport

Paderborns Stoppelkamp mit Rekordtor aus 82,3 Metern

dpa

Der SC Paderborn bringt frischen Wind in die Bundesliga. Der Neuling feierte gegen Hannover den ersten Heimsieg der Clubgeschichte, hat in Moritz Stoppelkamp nun einen Bundesliga-Rekordschützen und tritt am Dienstag auf Augenhöhe bei Doublesieger Bayern München an.

Erste Pleite: RB verpasst Rückkehr an Zweitliga-Spitze

dpa

München (dpa) - Aufsteiger RB Leipzig hat den Sprung zurück an die Spitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Die Sachsen kassierten durch das 1:2 (0:0) bei Union Berlin ihre erste Niederlage und rangieren jetzt einen Punkt hinter Tabellenführer VfL Bochum auf Rang vier.

Bayern ohne Zielwasser - Gänsehaut-Ansprache HSV

dpa

Noch läuft Titelverteidiger Bayern München auf Sparflamme. Trainer Guardiola schwant eine längere Zurückhaltung. Der HSV mit Neu-Coach Zinnbauer gibt dagegen am Tabellenende das Signal zum Aufbruch.

Frühes Aus für Rosberg in Singapur - Lenkrad defekt

dpa

Singapur (dpa) - Nico Rosberg ist beim Großen Preis von Singapur frühzeitig wegen eines technischen Defekts ausgeschieden. «Ich habe mich schon während des Fahrens so aufgeregt, das hat sich jetzt schon ein bisschen gelegt», sagte Rosberg.

Blick in die Welt

Bundesvision: Revolverheld siegt für Bremen

Göttingen (dpa) - Mit großem Vorsprung hat die Rockband Revolverheld den zehnten «Bundesvision Song Contest» für den Stadtstaat Bremen gewonnen. Die Gruppe um Sänger Johannes Strate überzeugte die Zuschauer mit dem Song «Lass uns gehen», in dem es um die Sehnsucht nach Ruhe in der Stadt geht. Erstmals ging der Titel des Bundesländer-Popwettbewerbs damit nach Bremen. Auf dem zweiten Platz landete die Band Jupiter Jones aus Rheinland-Pfalz, auf dem dritten der Sänger Teesy aus Sachsen-Anhalt. Im vergangenen Jahr hatte der Sänger Bosse für Niedersachsen gesiegt.

Prinz William vertritt Kate in Malta

dpa

Valletta (dpa) - Prinz William (32) hat bei einem offiziellen Besuch auf Malta vor seinem Sohn «gewarnt».

Mindestens zehn Tote bei Tropensturm

Manila (dpa) – Mindestens zehn Menschen sind beim Tropensturm Fung-Wong auf den Philippinen ums Leben gekommen. Die Zahl der Einwohner auf der Flucht liegt bislang bei knapp 200 000, wie die Zivilschutzbehörde mitteilte. Der Sturm fegte über die Hauptstadt Manila und die nördlichen Provinzen des Inselstaates hinweg und löste schwere Überschwemmungen aus. In Manila wurden Schulen, Behörden und Märkte wegen Hochwassers geschlossen - in einigen Gegenden standen die Fluten bis zu zwei Meter hoch. Ein Großteil der Todesopfer war ertrunken, zwei Menschen wurden von Stromschlägen getötet.

Revolverheld gewinnen «Bundesvision Song Contest»

dpa

Göttingen (dpa) - Mit großem Vorsprung hat die Rockband Revolverheld den zehnten «Bundesvision Song Contest» für den Stadtstaat Bremen gewonnen.

Trachtler ziehen zum Oktoberfest

München (dpa) - Tausende Trachtler und Schützen sind quer durch München zum Oktoberfest gezogen. In festlich dekorierten Ehrenkutschen fuhren Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter mit ihren Ehefrauen mit. Tausende Schaulustige säumten den Weg. Zum Start des Zuges machte der Regen Pause. Der Umzug ist mit rund 9000 Trachtlern, Fahnenschwingern, Musikkapellen, Spielmannszügen, Landsknechten, Jägern und Schützen einer der größten der Welt. Gruppen aus Italien, Österreich, Polen und der Schweiz reihen sich in Zug ein.

Wirtschaft

Ansturm auf Alibaba-Aktie in New York

dpa

New York (dpa) - Mit einem Riesensatz ist die Aktie von Alibaba an der New Yorker Börse gestartet. Der Kurs lag weit über dem Ausgabepreis. Die Investoren rissen sich um die Papiere der Chinesen.

G20 wollen Weltwirtschaft ankurbeln

dpa

Cairns (dpa) - Infrastrukturprojekte sollen die schwächelnde Weltwirtschaft nach dem Willen der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) wieder richtig in Gang bringen.

Dax schließt nach Anfangseuphorie über Schottland kaum verändert

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat nach anfänglicher Schottland-Euphorie seinen Tagesgewinn praktisch komplett abgegeben.

Rüstungsbranche droht wegen Exportbeschränkung mit Abwanderung

dpa

Berlin (dpa) - Die deutsche Rüstungsindustrie droht wegen rigider Exportbeschränkungen und fehlender staatlicher Aufträge mit Abwanderung.

Kultur

Grönemeyer kritisiert U2 für Apple-Aktion

dpa

Berlin (dpa) - Er kritisiert seinen alten Bekannten Bono, mag kein Netflix und will sein neues Album nicht für Streaming-Dienste freigeben.

Faszination Hip-Hop: Was steckt hinter dem Erfolg?

dpa

Hamburg (dpa) - Ob Kollegah oder Cro, Marteria oder Casper: Deutschsprachiger Rap boomt. 2013 landeten zehn Alben auf dem ersten Platz der Charts.

Reeperbahn-Festival gestartet

dpa

Hamburg (dpa) - Der Milla-Club in München hat den diesjährigen Spielstättenprogrammpreis gewonnen. Bundesweit wurden zum Auftakt des Hamburger Reeperbahn-Festivals 31 Locations und 27 Veranstaltungsreihen mit einem Preisgeld von insgesamt 900 000 Euro gewürdigt.

Angelina Jolie führt bei «Africa»-Drama Regie

dpa

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Star Angelina Jolie (39) hat ein weiteres Regieprojekt angenommen.