Sport aktuell

Löwen weiter an der Spitze

Die Rhein-Neckar Löwen haben mit ihrem 14. Saisonsieg die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga der Männer behauptet. Sie setzten sich beim abstiegsbedrohten Aufsteiger TSG Friesenheim mit 30:22 (15:10) durch und haben nun zwei Punkte Vorsprung auf den THW Kiel. Der deutsche Meister, der zeitgleich in der Vorrunde der Champions League sein Heimspiel gegen Croatia Zagreb mit 34:27 (16:16) gewann, hat ein Spiel weniger als die Löwen absolviert. Erfolgreichste Löwen-Werfer waren Andy Schmid, Stefan Sigurmannsson und Bjarte Myrhol mit je sechs Toren. Beim Aufsteiger war Stephan Just (7) am treffsichersten. Seine Teamkollegen Erik Schmidt (53. Minute) und Oliver Tesch (60.) sahen nach drei Zeitstrafen jeweils die Rote Karte.

mehr SPORT
in der Donnerstagausgabe

KSC-Duo fraglich

Der Fußball-Zweitligist Karlsruher SC bangt vor seinem Spitzenspiel am Freitagabend (19.30 Uhr) bei SV Darmstadt 98 um seine angeschlagenen Abwehrspieler Manuel Gulde und Dennis Kempe. Während der Innenverteidiger Gulde wegen einer Oberschenkelverhärtung am Mittwoch nur ein Lauftraining absolvieren konnte, musste Kempe die Übungseinheit mit der Mannschaft gleichfalls wegen einer frisch aufgetretenen Oberschenkelblessur abbrechen. Cheftrainer Markus Kauczinski kündigte gegenüber den Badischen Neuesten NAchrichten an, wegen diesen beiden unsicheren Personalien mit 20 Spielern zu den Hessen zu reisen.

mehr SPORT
in der Donnerstagausgabe

Baden-Württemberg

Liftbetreiber hoffen auf Schnee

Die Liftbetreiber im Höhengebiet hoffen auf Kälte und Schnee in der kommenden Woche, um ihre Hänge für die Wintersportler präparieren zu können. Wie eine Umfrage zeigt, geht ohne den Einsatz von Kunstschnee kaum noch etwas an der Schwarzwaldhochstraße. Wichtig für ein gutes Geschäft mit Skifahrern und Snowboardern ist vor allem die Zeit zwischen den Weihnachts- und Fasnachtsferien.

mehr im SÜDWESTECHO
in der Donnerstagausgabe

Preise für Christbäume bleiben stabil

Aufgrund der günstigen Witterung erwartet der Christbaumverband Baden-Württemberg in diesem Jahr Bäume in bester Qualität. „Der feuchte Sommer war gut für die Bäume, außerdem gab es keinen Spätfrost“, sagte Geschäftsführer Martin Rometsch. Eine weitere gute Nachricht gibt es für die Verbraucher: Die Preise bleiben stabil. Eine Nordmanntanne wird wischen 16 und 22,50 Euro pro Meter kosten, teilte Bernd Oelkers, Vorsitzender des Bundesverbands der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger, mit. Der Meterpreis für die Blaufichte soll demnach zwischen zehn und 14 Euro liegen, der für die Rotfichte zwischen sieben und neun Euro. In Baden-Württemberg wird mit einer Nachfrage von bis zu drei Millionen Weihnachtsbäumen gerechnet.

mehr WIRTSCHAFT
in der Donnerstagausgabe

Karlsruhe

Karlsruhe will neue Stadtbibliothek

Die Kulturszene der Fächerstadt steht vor einem Umbruch. Wichtigster Bestandteil der städtischen Planungen: Ein Neubau für die Stadtbibliothek, die seit 1993 im Neuen Ständehaus in der Innenstadt untergebracht ist. Sie leidet an enormer räumlicher Enge. Entsprechende Informationen der Badischen Neuesten Nachrichten bestätigte der zuständige Kulturdezernent und Erste Bürgermeister Wolfram Jäger. Demnach hat die Stadt Prüfaufträge an die entsprechenden Fachämter gegeben. Der Fokus liege auf einem Neubau, allerdings braucht es dafür einen Platz in zentraler Lage, sagte Jäger gegenüber den BNN. Erst der geplante Auszug der Stadtbibliothek eröffnet der Stadt damit weitere zum Teil schon länger angedachte Wechselspiele. Das Stadtmuseum, bisher im Prinz-Max-Palais, könnte in das Neue Ständehaus umziehen. Im Prinz-Max-Palais wäre Platz für ein reines „Literaturhaus“, denn die dortige städtische Kinder- und Jugendbibliothek soll dann in eine neue Stadtbibliothek einziehen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Lebensmittel aus der Region

26 Betriebe haben sich in diesem  Jahr an der „Gläsernen Produktion“ im Landkreis Karlsruhe beteiligt, sei es mit einem Tag oder Wochenende der offenen Tür im Betrieb oder beim Tag der Landwirtschaft mit Bauernmarkt im Foyer des Landratsamts. Der Trend, regionale Produkte zu verwenden, werde stärker, sagt Ulrich Kraft vom Landwirtschaftsamt. Die Menschen wollten wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen. So kamen mehr als 25.000 Besucher auf die Höfe oder ins Landratsamt, um sich zu informieren. 2015 kann das Projekt seine 25. Auflage feiern.

mehr AUS DER REGION
in der Donnerstagausgabe

Achern

Hoffnung beim Flughafen Lahr

Der von der Stadt Lahr und den drei Unternehmen Herrenknecht, Europa-Park und Hansgrohe unterstützte Flughafen Lahr ist auch Sicht der Firmenbosse und Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller wieder auf einem guten Weg. Zuletzt war er in ein Insolvenzverfahren gerutscht, insbesondere Bohrspezialist Herrenknecht und die Stadt waren zur Seite gestanden. Innerhalb eines Jahres sei nun erfolgreich umstrukturiert worden. Die Entwicklung wurde jetzt Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer erläutert. Man schreibe gute Zahlen und werde weiter wachsen, Zahlen sollen aber öffentlich keine genannt werden.

mehr in der Donnerstagausgabe

Baden-Baden

Brenners eröffnet Spa im Januar

Frank Marrenbach, Direktor von Brenners Park-Hotel in Baden-Baden, hat derzeit gut lachen: Der Umbau der historischen Villa Stéphanie zu einem luxuriösen Spa mit einer Fläche von 5.000 Quadratmetern geht in den Endspurt. Im Januar soll das neue Zentrum für Schönheit und Wohlbefinden eröffnen. Zudem ist die geplante Neueröffnung des legendären Hotels The Lanesborough in London im kommenden Frühjahr ein weiterer Meilenstein in der noch jungen Geschichte der Luxus-Hotelgruppe Oetker Collection, deren Geschicke Frank Marrenbach von Baden-Baden aus lenkt.

mehr in der Donnerstagausgabe

Ganz mit Streichquartett

Dem faszinierenden Werk von Dimitri Schostakowitsch widmeten sich Schauspielstar Bruno Ganz und das delian::quartett bei einem eindrucksvollen Abend im Stadttheater. Das Gastspiel im Rahmen der Herbstfestspiele verband eine intensive Lesung über das Schicksal des Komponisten in der Stalin-Ära mit hochkonzentrierten und flirrend vitalen Interpretationen seiner Werke.

mehr KULTUR
in der Donnerstagausgabe

Bretten

Prozess beginnt Ende Januar

Der 31-jährige mutmaßliche Messerstecher, der Anfang Juli einen Mitbewohner im Obdachlosenheim „An der Schießmauer“ in Bretten beinahe abgestochen hat, muss sich nun vor Gericht verantworten. Die Hauptverhandlung gegen ihn beginnt am 20. Januar, so teilt die Karlsruher Staatsanwaltschaft mit. Laut Pressestelle des Landgerichts sind drei Termine anberaumt. Dem Mann wird eine Tötungsabsicht vorgeworfen, weil er seinem Kontrahenten tiefe Messerstiche in den Oberkörper verpasst hatte.  Der Angeklagte befindet sich seit der Tat in einer psychiatrischen Klinik. Möglicherweise ist er schuldunfähig.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bruchsal

Parkanlage für Eremitage

Die Parkanlage um die Waghäuseler Eremitage nimmt auf dem Reißbrett allmählich Gestalt an. Einstimmig verabschiedete der Gemeinderat der Großen Kreisstadt die vom Landschaftsarchitekten Sigurd Henne vorgestellte Planung der weitläufigen Anlage. Die vorgestellte Planung umschreibt als Ziel die Gestaltung eines würdigen Außenraumes rund um das kleine Waghäuseler Schloss. Dabei wurden in Absprache mit dem Denkmalamt historisch vorhandene Merkmale aufgegriffen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bühl

Umstrittene Stallpflicht

Nach Jahren relativer Ruhe breitet sich wieder die Vogelgrippe in Deutschland aus. Das beunruhigt nicht nur die Verbraucher und die professionellen Geflügelhalter. Auch die Hobby-Geflügel-Züchter sind betroffen. Sie pflegen die rund 180 anerkannten Hühnerrassen, die bis in die 1960er Jahre auf jedem Bauernhof fröhlich gackerten und scharrten, bis sie bei den Erwerbslandwirten durch Hochleistungs-Hybriden ersetzt wurden. 20 dieser Rassen gelten inzwischen als gefährdet und stehen auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen. Die Forderung nach einer allgemeinen Stallpflicht für Geflügel, mit der Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmid der Vogelgrippe begegnen will, sorgt bei den Rassegeflügelzüchter in der Region deshalb für Entsetzen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Ettlingen

Spielplan präsentiert

Am kommenden Samstag starten die Ettlinger Schlossfestspiele mit dem Vorverkauf für 2015. Auf dem Spielplan stehen im nächsten Sommer das Musical „Das Lächeln einer Sommernacht“, die Komödie „Das Sparschwein“ und das Kinderstück „Eine Woche voller Samstage“. Hinzu kommt ein Programm mit „Specials“ im Schlosshof und Abenden in der Gastronomie. Die Spielzeit dauert vom 26. Juni bis 16. August 2015. Die Preise wurden im Musical und im Schauspiel um zehn Prozent erhöht, im Kinderstück bleiben sie stabil. Bis zum 24. Dezember gibt es, das kündigte Intendant Udo Schürmer am Mittwoch an, auf die beiden großen Produktionen im Schlosshof Frühbucherrabatt.

mehr in der Donnerstagausgabe

Gaggenau

Hochwassergefahren

Auch Gernsbach ist von einem „hundertjährigen“ Hochwasser stark bedroht. Dies verdeutlichten die Vertreter eines Fachbüros in der Gemeinderatssitzung. Ein solches Hochwasser würde sich für weite Flächen der Innenstadt katastrophal auswirken, auch für große Industriefirmen am Flussufer. Was dagegen zu tun ist, wollen die Gewässerkundler in den nächsten Monaten genau ermitteln.

mehr in der Donnerstagausgabe

Hardt

Sechs Millionen für Investitionen

Ohne Neuverschuldung funktioniert der Haushalt 2015 in Pfinztal nicht, den Bürgermeisterin Nicola Bodner und Kämmerer Thomas Sturm vorlegten. Das aber hatten CDU und SPD gefordert. Rund sechs Millionen Euro sollen verbaut werden. Dafür schmelzen die Rücklagen bis auf die Mindestsumme ab, und ein Kredit von etwa einer Million ist zudem nötig. Die Haushaltsdebatte verspricht spannend zu werden.

mehr in der Donnerstagausgabe

Pforzheim

Erstes Anti-Graffiti-Mobil

Seit Mittwoch fährt das Pforzheimer Anti-Graffiti-Mobil auf eigenen Rädern: Es gibt ein Auto für den Einsatz gegen versprühte Wände in der Stadt. Möglich machte dies vor allem die Justiz, die die Aktion seit über elfeinhalb Jahren mit Busgeld unterstützt. Die Idee basiert auf der Vernetzung von Behörden und Organisationen sowie auf dem Einsatz von Ehrenamtlichen, vor allem aus der Maler-Innung, die straffällige Jugendliche betreuen, die sich an den verschmierten Wänden bewähren müssen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Rastatt

Blitzer für mehr Sicherheit

Als vierte Kreuzung soll nun der Unfallschwerpunkt von Kehler und Badener Straße mit einem sogenannten Rotlicht-Blitzer ausgestattet werden. Seit der Eröffnung der Anschlussstelle Rastatt-Süd ist hier nach Zählungen der Stadt und Erhebungen der Polizei nicht nur der Verkehr deutlich stärker geworden – immer mehr Fahrzeuge fahren auch über Rot. Betroffen ist vor allem die Fahrtrichtung aus dem Münchfeld hin zum Mercedes-Benz-Werk. Das neue Blitzgerät wird die Stadt knapp 65.000 Euro kosten.

mehr in der Donnerstagausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

Bundesgericht setzt der Ausweitung der Sonntagsarbeit Grenzen

dpa

Leipzig/Wiesbaden (dpa) - Busfahrer und Feuerwehrleute müssen sonntags arbeiten. Aber müssen auch Videotheken und Callcenter am Wochenende offen sein? Nein, sagt das Bundesverwaltungsgericht und schiebt der Sonntagsarbeit einen Riegel vor.

Wut über Jury-Entscheid treibt US-Bürger auf die Straße

dpa

Ferguson (dpa) - Die Proteste gegen die Straffreiheit für den weißen Todesschützen von Ferguson haben sich auf mindestens 170 Städte in den USA ausgedehnt. Von New York über Los Angeles bis San Francisco gingen in der Nacht zum Mittwoch Menschen auf die Straße, wie US-Medien berichten.

Linke und Grüne werfen Merkel politischen Stillstand vor

dpa

Berlin (dpa) - Die Opposition hat der schwarz-roten Koalition nach fast einem Jahr Regierungszeit Ideenlosigkeit und eine verfehlte Außen- und Wirtschaftspolitik vorgeworfen. In der Generaldebatte des Bundestags zum Etat 2015 attackierte die Linke vor allem den Kurs im Ukraine-Konflikt scharf.

Opposition verspottet Frauenquote als «Quötchen»

dpa

Berlin (dpa) - Die Koalition erntet mit ihrem Kompromiss zur Frauenquote in Aufsichtsräten Kritik von allen Seiten. Wirtschaftsverbände lehnten das Vorhaben als schädlich ab, der Opposition gehen die Pläne hingegen nicht weit genug.

Bis zu 18 Monate Ausweis-Entzug für Islamisten geplant

dpa

Berlin (dpa) - Die Behörden sollen gewaltbereiten Islamisten künftig bis zu 18 Monate den Personalausweis entziehen können, um ihre Ausreise in Kampfgebiete wie Syrien und Irak zu verhindern.

Sport

Leverkusen durch Zenit-Sieg gegen Benfica weiter

dpa

St. Petersburg (dpa) - Bayer Leverkusen hat dank der Schützenhilfe von Zenit St. Petersburg vorzeitig das Achtelfinale der Champions League erreicht. Der russische Erstligist besiegte im heimischen Stadion den portugiesischen Meister Benfica Lissabon durch ein Tor von Danny (80. Minute) mit 1:0.

Schalkes Achtelfinal-Chancen minimal - Heldt: Blamabel

dpa

Nicht mal beim 1:6 gegen Real Madrid im Februar ist Schalke so vorgeführt worden wie nun von Chelsea. Manager Heldt spricht nach der 0:5-Heimpleite von «Angsthasenfußball». Die Chancen auf das Champions-League-Achtelfinale im Februar sind minimal.

Prominente Unterstützer für Berliner Olympia-Bewerbung

dpa

Berlin (dpa) - Prominente aus Wirtschaft, Kultur und Medien unterstützen die Berliner Bewerbung für die Olympischen Spiele. Sie sind die sogenannten Olympia-Botschafter der Hauptstadt, wie der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) bei der Präsentation der acht Namen sagte.

Niederlage ohne Schaden - Guardiola: Eine Lehre für uns

dpa

Achtung Bundesliga: Der FC Bayern ist doch schlagbar. Aber dafür musste beim Lehrbeispiel in Manchester vieles zusammenkommen: Eine Rote Karte, zwei folgenschwere Konzentrationsfehler und ein furchtloser Weltklassestürmer Auge in Auge mit Torwart Neuer.

Blick in die Welt

Senior schießt im Streit in Seniorenwohnanlage um sich

Hamm (dpa) - Ein Rentner hat in einer Seniorenwohnanlage in Hamm in Nordrhein-Westfalen um sich gefeuert und einen Menschen getötet sowie drei verletzt. Danach erschoss sich der 77-Jährige selbst. Er hatte nach Angaben der Ermittler bei einem Streit mit einer gleichaltrigen Mitbewohnerin in einem Aufenthaltsraum eine Pistole gezogen und um sich geschossen. «Worum es bei dem Streit ging, ist noch unklar», sagte Staatsanwalt Jörg Schulte-Göbel. Auf eine Eifersuchtstat oder Ähnliches gebe es keinen Hinweis.

Medien: Studentin nach Prügelattacke für hirntot erklärt

Offenbach (dpa) - Gut zehn Tage nach einer lebensgefährlichen Prügelattacke in Offenbach ist eine Studentin für hirntot erklärt worden. Das berichteten übereinstimmend mehrere Medien. Polizei, Staatsanwaltschaft und die Klinik, in der die 22-jährige Tugce A. im Koma liegt, bestätigten dies zunächst aber nicht. Nach Medienberichten wird die Lehramtsstudentin noch künstlich beatmet. Ein 18-Jähriger soll die Frau mit einem Schlag niedergestreckt haben. Dabei fiel sie mit dem Kopf auf einen Stein und erlitt schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen.

Haftbefehl gegen 28-Jährigen nach Doppelmord in Pferdestall

Kiel (dpa) - Eine Woche nach dem Doppelmord an zwei Frauen in einem Pferdestall in Haale in Schleswig-Holstein hat die Polizei einen «dringend Tatverdächtigen» gefasst. Die Polizei nahmen gestern im knapp zehn Kilometer vom Tatort entfernten Beringstedt einen 28 Jahre alten Mann fest. Gegen den Tatverdächtigen wurde inzwischen ein Haftbefehl wegen zweifachen Mordes erlassen, er kam in Untersuchungshaft. Eine 83-Jährige und ihre 57 Jahre alte Tochter waren vor gut einer Woche tot im Pferdestall ihres Hofes gefunden worden.

Die Lottozahlen

Lottozahlen: 8 - 11 - 24 - 32 - 33 - 44

Lena Gercke lebt mit Sami Khedira gesünder

dpa

Hamburg (dpa) - Das Leben von Topmodel Lena Gercke (26) ist durch ihren Verlobten, Fußball-Nationalspieler Sami Khedira (27),

Wirtschaft

Dax nähert sich Rekordhoch

Frankfurt/Main (dpa) - Der Rekordstand vom Sommer rückt für den Dax in greifbare Nähe. Der deutsche Leitindex stieg den nunmehr zehnten Tag in Folge. Vom Tageshoch aus fehlten ihm zwischenzeitlich kaum mehr als 100 Punkte zu den 10 050 Punkten aus dem Juni.

Zahl der freien Jobs fast auf Dreijahreshoch

dpa

Nürnberg (dpa) - Noch fehlt der deutschen Wirtschaft der Wachstumsschub - trotzdem scheinen sich viele Unternehmen frühzeitig auf den nächsten Konjunkturaufschwung vorzubereiten. Derzeit suchten Betriebe in Deutschland so viel Personal wie zuletzt vor knapp drei Jahren.

Überraschender Chefwechsel bei Thomas Cook

dpa

Peterborough (dpa) - Überraschender Chefwechsel bei Thomas Cook: Harriet Green tritt nach nur zwei Jahren an der Spitze zurück. Der bisherige Leiter des Tagesgeschäfts, Peter Fankhauser, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Unternehmensführung.

Studie: Deutsche könnten mehrere hundert Euro Stromkosten sparen

dpa

Berlin (dpa) - Ein durchschnittlicher Dreipersonen-Haushalt in Deutschland könnte einer Studie zufolge jedes Jahr 320 Euro an Stromkosten sparen.

Kultur

One Direction räumen bei American Music Awards ab

dpa

Los Angeles (dpa) - Zum zweiten Jahr in Folge hat die englisch-irische Boyband One Direction bei den American Music Awards abgeräumt.

Lennons Gretsch-Gitarre für 380 000 Pfund versteigert

dpa

London (dpa) - John Lennons legendäre Gitarre Gretsch 6120 ist am Sonntag in London für 380 000 Pfund (rund 480 000 Euro) versteigert worden. Der Schätzpreis hatte mit 400 000 bis 600 000 Pfund deutlich höher gelegen.

Denis Scheck holt die Jury aus dem Hinterzimmer

dpa

München (dpa) - An diesem Donnerstag wird in München zum ersten Mal der Bayerische Buchpreis verliehen - und die entscheidende Jurysitzung findet vor Publikum statt. Literaturkritiker Denis Scheck, der gemeinsam mit Franziska Augstein und Carolin Emcke in der Jury sitzt, erzählt im Interview der Deutschen Presse-Agentur, warum das so ist.

Peter Jackson bekommt einen Stern in Hollywood

dpa

Los Angeles (dpa) - Drehbuchautor, Produzent und Regisseur Peter Jackson (53, «Der Herr der Ringe») wird in Hollywood mit einem Stern geehrt.