Baden-Württemberg

Stauwarnanlagen für die A5

Die Verkehrsexperten befürchten Schlimmes: Da es in der neuen Großbaustelle auf der A 5 beim Dreieck Karlsruhe bis zum Sommer besonders eng zugehen wird, wurden vorsorglich mobile Stauwarnanlagen installiert. Damit sollen gefährliche Auffahrunfälle am Stauende vermieden werden, die insbesondere bei Beteiligung von Lastern tödliche Folgen haben können. Polizei und Regierungspräsidium erwarten lange Staus vor allem in Fahrtrichtung Norden sowie auf der A 8 vor dem Dreieck Karlsruhe.

mehr  im SÜDWESTECHO
in der Donnerstagausgabe

Karlsruhe

Stadionbau: Mainz als Vorbild?

Für den geplanten Stadionneubau hat Karlsruhe jetzt Anregungen in Mainz gesucht: Eine Delegation, der unter anderem Oberbürgermeister Frank Mentrup, KSC-Präsident Ingo Wellenreuther und Vertreter von Polizei und Feuerwehr angehörten, besuchte die dortige Coface-Arena und ließ sich deren Konzeption und Finanzierung erläutern. Die Gruppe machte zudem Station in Sinsheim im Stadion von 1899 Hoffenheim. Sowohl Mentrup als auch Wellenreuther äußerten sich bei ihrer Rückkehr positiv über die Tour. Man habe gesehen, welche Fehler vermieden werden könnten. Der Karlsruher Gemeinderat will im Oktober über das weitere Vorgehen entscheiden. Zuletzt zeichnete sich jedoch eine Mehrheit für einen auf 120 Millionen Euro geschätzten Neubau im Wildpark ab. Die Mainzer Arena kostete rund 60 Millionen Euro.

mehr  in der Donnerstagausgabe

Melián-Ausstellung im Kunstverein

Im Badischen Kunstverein Karlsruhe wird an diesem Donnerstag die Ausstellung „In A Mist“ der Künstlerin und Musikerin Michaela Melián eröffnet. Der Titel der Schau, die um das Thema Utopie und Enttäuschung kreist, bezieht sich auf eine berühmte Komposition des Jazz-Musikers Bix Beiderbecke. Melián ist Mitglied der Gruppe F.S.K. (Freiwillige Selbstkontrolle) und lehrt an der Hochschule der bildenden Künste Hamburg.

mehr  KULTUR

in der Donnerstagausgabe

Neues Berechnungsverfahren

Bei der Kommunalwahl im Mai gilt ein neues Berechnungsverfahren. Das System nach Sainte-Lague löst dasjenige nach d’Hondt ab. Neu ist das Verfahren nicht. Es wird beispielsweise schon seit 1980 bei der Besetzung von Bundestagsausschüssen genutzt. Das neue System bringt nach allgemeiner Einschätzung kleineren Parteien Vorteile. Diese Einschätzung bestätigt eine modellmäßige Berechnung des Kreistagswahlergebnisses im Landkreis Karlsruhe von 2009 auf der Basis des Systems von Saint-Lague.

mehr  AUS DER REGION

in der Donnerstagausgabe

Sport

BG-Krise spitzt sich zu

Der Machtpoker hinter den Kulissen bei der BG Karlsruhe nimmt drastische Formen an. Wegen einer Liquiditätslücke wollte Geschäftsführer Torsten Daume nicht ausschließen, noch diese Woche Insolvenz anzumelden. Die Gesellschafter des Absteigers aus der Zweiten Basketball-Bundesliga hatten sich eigentlich auf den kommenden Montag vertagt, um eine Entscheidung für den Weg aus der Krise herbeizuführen. Es geht um ein nötiges Darlehen  -   aber auch um die Person Daume.

mehr SPORT
in der Donnerstagausgabe

Chance für Vollath im Tor des KSC

Auf der Zielgeraden der Saison wird nun auch René Vollath wohl noch seine Bewährungschance zwischen den Pfosten des Karlsruher SC erhalten und seine späte Pflichtspiel-Premiere im Trikot der Badener feiern. Denn Stammtorwart Dirk Orlishausen plagen Leistenprobleme, die im Anschluss an die Trainingseinheit am Dienstag auftauchten. Markus Kauczinski, der Cheftrainer des Fußball-Zweitligisten, geht „relativ sicher“ davon aus, dass ihm sein Kapitän beim vorletzten Auswärtsspiel dieser Runde am Sonntag (13.30 Uhr) bei Dynamo Dresden fehlen wird. Dann wird der 24 Jahre alte Vollath in die Mannschaft rücken.

mehr SPORT
in der Donnerstagausgabe

Achern

Zurück aus dem Eis

Blaue Zelte in endloser weißer Weite, klirrende Kälte und lärmende Hunde – diese Eindrücke aus dem hohen Norden werden Melanie Wald aus Kappelrodeck so schnell nicht loslassen. Völlig unerfahren im Umgang mit Hundeschlitten, Schnee und Eis verbrachte sie vier Nächte unter freiem Himmel am Polarkreis und erlebte das Abenteuer, das sie sich erhoffte. Sie war eine von 20 jungen Männern und Frauen, die eine Schlittenhundetour bei einem schwedischen Hersteller für Outdoor-Kleidung gewonnen hatten. Jetzt ist sie von ihrem Abenteuer zurück.

mehr in der Donnerstagausgabe

Baden-Baden

Was kommt nach Abriss?

Entstehen am Fuße des Annabergs in Baden-Baden auf dem Gelände des ehemaligen Apartmenthauses Lauschan ganz neue städtebauliche Perspektiven? Die Frage ist im Moment – zumindest öffentlich – nicht eindeutig zu beantworten, denn außer der Tatsache, dass die Stadtverwaltung dem Abriss zugestimmt hat, der zurzeit auch vollzogen wird, war im Rathaus in diesen Tagen nicht viel mehr zu erfahren. Eine Bauvoranfrage oder ein Bauantrag liege nicht vor, teilte die städtische Pressestelle mit. In welche Richtung die Neubebauung entwickelt werden soll, werde aus dem neuen Bebauungsplan hervorgehen, dessen Aufstellung vom Bauausschuss bereits vor 15 Monaten auf den Weg gebracht worden war. Noch gibt es aber keinen Entwurf.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bretten

FDP tritt mit Bürgerliste an

Gemeinsam mit unabhängigen, engagierten Bürgern gehen die Brettener Freidemokraten in die Kommunalwahl am 25. Mai. „Wir wollen mindestens drei Kandidaten durchbringen, denn dann hätten wir Fraktionsstatus“, gibt FDP-Stadträtin Karin Gillardon im Gespräch mit den BNN das Ziel vor. Seit der Trennung von der Vereinigung Brettener Unternehmer (VBU) waren die Liberalen auf der Suche nach neuen Bündnispartnern – und treten nun als FDP/Bürgerliste mit insgesamt 22 Bewerbern an. Es gehe in erster Linie darum, „wieder mehr langfristig zu denken, langfristige Ziele zu verfolgen“, erklärt Spitzenkandidat Gerd Bischoff.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bruchsal

Grünes Licht für Feuerwehrschule

Grünes Licht hat das Stuttgarter Ministerium für Finanzen und Wirtschaft jetzt für den Neubau der Landesfeuerwehrschule auf dem Gelände der Übungsanlage in Bruchsal gegeben. Nach dem Spatenstich am 2. Juni sollen in einer dreijährigen Bauphase ein Wohn- und Garagentrakt, ein Verwaltungs- und Schulungsgebäude mit integrierter Akademie für Gefahrenabwehr sowie ein Kantinen- und Casinogebäude für rund 36 Millionen Euro entstehen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Bühl

Neue Rundum-Versorgung

Minister Alexander Bonde lobte bei seinem Besuch im Dorv-Zentrum im Bühler Stadtteil Eisental die breite Rundum-Versorgung und das enorme Engagement der rund drei Dutzend ehrenamtlichen Helfer. Das Land brauche in der Fläche innovative Konzepte, um die Versorgung der Menschen zu ermöglichen, meinte der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Um eines dieser neuen Konzepte zu sehen, war Bonde nach Eisental gekommen. Jürgen Lauten, Leiter des Dorv-Teams, und Ortsvorsteher Georg Feuerer führten ihn durch den Dorv-Laden, der weit mehr ist als ein kleiner Verbrauchermarkt.

mehr in der Donnerstagausgabe

Ettlingen

GoldWing-Treffen in Karlsbad

Mehr als 800 Biker aus 24 europäischen Ländern werden zum GoldWing-Treffen im Mai in Karlsbad-Langensteinbach erwartet. Der Mit-Veranstalter SV Langensteinbach wird dazu auf dem Wagenburg-Areal 600 Zelte aufbauen, um die Teilnehmer während des fünftägigen Ereignisses unterzubringen. Das Programm sieht unter anderem eine Ausfahrt mit 450 beteiligten Motorradfahrern vor.

mehr in der Donnerstagausgabe

Gaggenau

„Super Mario“ für unterwegs

Spieljunge heißt sein Name übersetzt, doch inzwischen hat der Gameboy schon ganze 25 Jahre auf dem Kunststoffbuckel. Mobile Spielekonsolen gibt es heute immer noch, das Handy bietet sich ebenfalls zum Daddeln und Quizzen an. Auch auf dem Gaggenauer Wochenmarkt fanden die BNN begeisterte Spieler – von früher und heute. „Oh, jetzt bin ich Game Over“, sagt Geraldine – „Mario“ ist in ein Loch gefallen. Mit acht, neun Jahren habe sie ihren ersten Gameboy bekommen, erzählt die 20-jährige Hotelfachfrau. „Mein liebstes Spiel war Pokémon.“ Natürlich habe sie aber auch Klassiker wie Tetris oder Super Mario gespielt.

mehr in der Donnerstagausgabe

Hardt

Mindestlohn macht Bauern Sorgen

Bis zu 300 Erntehelfer beschäftigt Landwirt Markus Leicht jedes Jahr in der Zeit der Spargel- und Erdbeerernte. Die Helfer kommen aus Polen, Rumänien und Kroatien, einige von ihnen sind dem Betrieb in Eggenstein-Leopoldshafen seit über zehn Jahren treu. Etwa zehn Kilo Rohware sticht ein Arbeiter pro Stunde. Er verdient dabei 6,70 Euro, tariflich geregelt über den Verband süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE). Das soll sich mit der Einführung des flächendeckenden Mindestlohns in Deutschland 2015 ändern – zum Ärger der Bauern, die vor einer enormen Preissteigerung warnen.

mehr in der Donnerstagausgabe

Pforzheim

Europawahl ohne Einfluss auf Projekte

Der Ausgang der Europawahl am 25. Mai hat auf Projekte, die von der EU gefördert werden, keinen Einfluss. „Es gelten die Regeln, Vorschriften und Pflichten der Förderperiode, in der sie bewilligt wurden. Etwaige Veränderungen während der neuen Förderperiode, die von 2014 bis 2020 geht, haben keine Auswirkungen“, erklärt die Europa-Beauftragte Anna-Lena Beilschmidt. In Pforzheim wird unter anderem der Umbau des Emma-Jaeger-Bades in ein Kreativzentrum von der EU gefördert.

mehr in der Donnerstagausgabe

Rastatt

Demo für Radweg

Für einen Radweg über die Iffezheimer Staustufe nach Frankreich setzt sich der ADFC ein. Am 1. Mai ist für dieses Anliegen eine Demonstration geplant. Von deutscher Seite aus soll in den nächsten Jahren ein solcher Radweg gebaut werden, dieser wird aber zunächst in der Mitte der Brücke an der Staatsgrenze zu Frankreich enden.

mehr in der Donnerstagausgabe

 
Zeitung online lesen!

Politik

Weiter blutige Gewalt in der Ostukraine

dpa

Slawjansk/Tiflis (dpa) - Bei einem Schusswechsel nahe der ostukrainischen Stadt Slawjansk sind dem Innenministerium in Kiew zufolge mindestens fünf prorussische Separatisten getötet worden. Ukrainische Spezialeinheiten eroberten demnach bei einem «Anti-Terror-Einsatz» drei Kontrollpunkte.

EU-Institutionen nicht genug vor Korruption geschützt

dpa

Berlin (dpa) - Undurchsichtige Gesetzgebungsprozesse und Lobbystrukturen, mangelnder Schutz für Whistleblower: Transparency International mahnt, die EU-Institutionen müssten mehr tun, um sich gegen Korruption und den Ansturm von Lobbyisten zu wappnen.

Berlin und Paris wollen Georgien enger an den Westen binden

dpa

Tiflis (dpa) - Die Ukraine-Krise verstärkt in Georgien den Wunsch, in die Nato und irgendwann auch in die EU aufgenommen zu werden. Deutschland und Frankreich stellen eine Annäherung in Aussicht, wollen aber auch nicht zu viel versprechen.

Koalition will mehr Geld in Straße und Schiene investieren

dpa

Berlin (dpa) - Die Haushaltspolitiker von Union und SPD wollen mögliche Steuermehreinnahmen auch in die Reparatur von Straßen und Schienen investieren. Bei zusätzlichen Spielräumen solle zunächst möglichst die geplante Neuverschuldung des Bundes gesenkt werden.

Polizist in Kabul erschießt drei Amerikaner in Klinik

dpa

Kabul (dpa) - Ein afghanischer Polizist hat in einem christlichen Krankenhaus in der Hauptstadt Kabul drei Amerikaner erschossen. Eine amerikanische Ärztin sei bei dem Angriff verwundet worden, sagte der Polizeichef Kabuls, Sahir Sahir.

Sport

Ecclestone weist Vorwurf der Bestechung zurück

dpa

Bernie Ecclestone hat sich gründlich auf seinen Bestechungsprozess vorbereitet. Zum Auftakt der Verhandlung lässt er eine Erklärung seines Lebenswegs verlesen: vom kleinen Jungen, der auf dem Pausenhof Kekse und Brötchen verkaufte, bis zum Herrscher der Formel 1.

Stolze Bayern glauben weiter an Finale

dpa

Jetzt sind die Comeback-Qualitäten der Bayern gefragt. Dem 0:1 in Madrid folgte die Kampfansage von Karl-Heinz Rummenigge. München soll zur «Hölle» für Real werden. Für Coach Pep Guardiola selbst geht es im Rückspiel sogar «um Leben und Tod, wir müssen ins Finale kommen».

Lisicki auf der Suche nach der verlorenen Form

dpa

Stuttgart (dpa) - Sabine Lisicki ist auch bei ihrem einzigen Auftritt vor deutschem Publikum in diesem Jahr früh gescheitert. Die Wimbledon-Finalistin von 2013 steckt seit Monaten in einer sportlichen Krise. In Stuttgart wirkt sie verunsichert und innerhalb des deutschen Teams isoliert.

Sieg in San Antonio: Nowitzki schlägt mit Dallas zurück

dpa

Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks in den NBA-Playoffs ein wichtiger Auswärtssieg gelungen. Durch ein 113:92 bei den San Antonio Spurs gleicht das Team des deutschen Basketball-Superstars in der Serie aus.

Blick in die Welt

Suche an Unglücksfähre verstärkt - Zahl geborgener Leichen steigt

Seoul (dpa) - Die Bergungsmannschaften haben die Suche nach Opfern in der gesunkenen südkoreanischen Fähre «Sewol» verstärkt. Eine Woche nach dem Kentern des Schiffes mit 476 Menschen an Bord sind bislang 169 Tote geborgen worden. Mehr als 130 Passagiere, zumeist Schüler, werden noch vermisst. Wegen der günstigen Strömungsbedingungen wurde die bislang größte Zahl von Tauchern und Bergungskräften eingesetzt, wie südkoreanische Medien berichteten. Nach Medienberichten hatte die Besatzung der Fähre zwei Wochen vor dem Unglück ein technisches Problem an der Ruderanlage festgestellt.

Heino wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf mit Strafanzeige

dpa

Berlin (dpa) - Der Sänger Heino (75) wehrt sich mit einer Anzeige gegen Nazi-Vorwürfe seines Kollegen Jan Delay (37). Das sagte Heinos Manager der Nachrichtenagentur dpa und bestätigte damit einen Bericht der «Bild»-Zeitung (Donnerstag).

Rana-Plaza-Katastrophe: Berlin mahnt rasche Entschädigungszahlung an

Berlin (dpa) - Ein Jahr nach dem Einsturz eines Fabrikgebäudes in Bangladesch mahnt die Bundesregierung die Textilbranche, die zugesagten Hilfen für den Entschädigungsfonds rasch einzuzahlen. Noch immer warteten Opfer und deren Angehörige auf Entschädigungszahlungen - auch von deutschen Firmen, kritisierte Entwicklungsminister Gerd Müller in Berlin. Er nannte es nicht akzeptabel, dass die internationale Textilwirtschaft bisher erst etwa ein Drittel der vorgesehenen Summe für den Fonds geleistet habe. Bei dem Unglück starben mehr als 1130 Menschen, mehr als 2000 wurden verletzt.

Heino wehrt sich gegen Nazi-Vorwurf mit Strafanzeige

Berlin (dpa) - Der Sänger Heino wehrt sich mit einer Anzeige gegen Nazi-Vorwürfe seines Kollegen Jan Delay. Das sagte Heinos Manager der dpa. Heinos Rechtsanwalt sagte, dass der Sänger Strafanzeige unter anderem wegen des Verdachtes der Beleidigung gestellt habe. Der 37-jährige Delay wollte auf Anfrage der dpa keine Stellungnahme abgeben. In der österreichischen Zeitung «Die Presse» hatte sich Delay zu den Interpretationen verschiedener Rock- und Popsongs geäußert, die Heino 2013 veröffentlicht hat: «Alle sagten plötzlich: Ist doch lustig, ist doch Heino. Nee, das ist ein Nazi.

Nach Bangladesch-Katastrophe: Massive Kritik an Textilbranche

dpa

Berlin/Dhaka (dpa) - Ein Jahr nach dem Einsturz einer Textilfabrik in Bangladesch haben Politiker und Gewerkschafter die Branche aufgefordert, in den Entschädigungsfonds rasch einzuzahlen. «Noch immer warten Opfer und deren Angehörige auf Entschädigungszahlungen - auch von deutschen Firmen», kritisierte Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU).

Wirtschaft

Starke iPhone-Verkäufe halten Apple auf Kurs

dpa

Cupertino (dpa) - Apple entzückt die Anleger mit einem iPhone-Boom. Auch im traditionell ruhigen Quartal nach Weihnachten kam ein Gewinn von 10,2 Milliarden Dollar (rund 7,4 Mrd Euro) zusammen. Die Basis dafür war der Absatz von 43,7 Millionen iPhones.

Smartphone-Werbung beflügelt Facebook

dpa

Menlo Park (dpa) - Facebook kann neben neuen Mitgliedern auch immer mehr Werbekunden gewinnen. Besonders stark legten im ersten Quartal Werbeeinnahmen auf Smartphones zu. Kein Wunder: Die Zahl der Nutzer, die Facebook mindestens einmal im Monat per Smartphone oder Tablet ansteuern, übersprang erstmals die Milliardenmarke.

Deutsche Wirtschaft trotzt Ukraine-Krise

dpa

München (dpa) - Die deutsche Wirtschaft lässt sich von der anhaltenden Krise in der Ukraine nicht verunsichern. Die Stimmung der deutschen Unternehmen verbesserte sich trotz der wachsenden Spannungen mit Russland überraschend wieder.

Prozess gegen frühere LBBW-Banker geht ohne Urteil zu Ende

dpa

Stuttgart (dpa) - Das Stuttgarter Landgericht hat den Prozess gegen den Ex-LBBW-Chef Siegfried Jaschinski und weitere ehemalige Vorstände der Landesbank Baden-Württemberg vorläufig eingestellt.

Kultur

Weltstar zum Anfassen: Justin Timberlake ganz grandios

dpa

Köln (dpa) - Er ist ein perfekter Performer und ein Weltstar zum Anfassen: Justin Timberlake startet seine Deutschland-Tour mit einer spektakulären Show, mit geballter Energie - und geht ganz stark auf Tuchfühlung mit den Fans.

Cornelia Funkes fantastische Welt im Grass-Haus

dpa

Lübeck (dpa) - Für diese Ehre ist Cornelia Funke eigens aus den USA nach Lübeck gereist: Am Donnerstag eröffnet Deutschlands wohl bekannteste Kinder- und Jugendbuchautorin («Tintenherz», «Die wilden Hühner») eine Ausstellung im Günter-Grass-Haus, die in die fantastische Welt ihrer Bücher entführt.

Architekt Hans Hollein gestorben

dpa

Wien (dpa) - Der weltweit renommierte österreichische Architekt Hans Hollein ist tot. Er starb am Donnerstag nach längerer schwerer Krankheit in Wien, wie eine Sprecherin der Familie mitteilte. Hollein wurde 80 Jahre alt.

«Tiger & Dragon»-Fortsetzung mit Michelle Yeoh geplant

dpa

Los Angeles (dpa) - Das mit vier Oscars ausgezeichnete Martial-Arts-Drama «Tiger & Dragon» (2000) wird eine Fortsetzung erhalten. «Variety» zufolge sollen die Dreharbeiten zu «Crouching Tiger Hidden Dragon II - The Green Destiny» noch in diesem Jahr in Neuseeland und China beginnen.