Kräftig anwachsen wird das Spendenkonto der BNN-Hilfsaktion durch diesen Spendenscheck. Von links Alexander Bardutzky, Constanze Falkenberg, Redaktionsleiter Theo Westermann, Klaus Bardutzky und Sparkassen-Vorstand Lutz Boden.
Kräftig anwachsen wird das Spendenkonto der BNN-Hilfsaktion durch diesen Spendenscheck. Von links Alexander Bardutzky, Constanze Falkenberg, Redaktionsleiter Theo Westermann, Klaus Bardutzky und Sparkassen-Vorstand Lutz Boden. | Foto: jodo

cab-Jörg-Falkenberg-Stiftung

Großspende für „Wir helfen“

Bereits in den vergangenen zwei Jahren gab es keine größere Einzelspende, auch in diesem Jahr kommt vom cab-Jörg-Falkenberg-Stiftungsfonds eine rekordverdächtige Spende in Höhe von 30.000 Euro für die BNN-Aktion „Wir helfen“. Die Stiftung wurde von Klaus und Alexander Bardutzky, den Inhabern und Geschäftsführern der Firma cab-Produkttechnik ins Leben gerufen, nachdem ihr leitender Mitarbeiter Jörg Falkenberg im November 2012 bei einem schweren Unfall auf der Autobahn bei Weinsberg mitsamt seinen drei Kindern ums Leben kam. Nur Constanze Falkenberg, Ehefrau und Mutter, überlebte den Unfall. Die Stiftung, zunächst zu ihrer Unterstützung gedacht, konzentrierte sich aber bald auf andere Hilfsprojekte, so der erklärte Wille von Constanze Falkenberg. Die Stiftung wiederum ist Teil des Stifternetzwerks der Sparkasse Karlsruhe, das als organisatorisch-juristisches Dach fungiert. Insgesamt spendete der cab-Jörg-Falkenberg-Stiftungsfonds 100.000 Euro. Spenden in unterschiedlicher Höhe gingen an 15 Hilfsorganisationen oder Projekte im Stadt- und Landkreis Karlsruhe, darunter an die Deutsche Muskelstiftung in Bretten (5.000 Euro), an den Caritas-Verband Bruchsal für den Tafelladen (5.000 Euro), an Sozpädal Karlsruhe (10.000 Euro), an das Hospiz Arista (5.000 Euro), an die Karlsruher Vesperkirche (4.000 Euro), an die Reha Südwest für ein Wohnheim (5.000 Euro), an die Stiftung Hänsel und Gretel (5.000 Euro), die Beiertheimer Tafel der Caritas (4.000 Euro) oder an den Förderverein Hospiz-Dienst Bruchsal (2.000 Euro).