Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

16-jährige Taschendiebin dank Zeugenhinweis gefasst

Anzeige

Karlsruhe (ots) – Am Sonntagnachmittag wurde einer 72-jährige Dame am Hauptbahnhof Karlsruhe die Geldbörse aus ihrem Rucksack entwendet. Unmittelbar nachdem die Beamten der Bundespolizei die Anzeige aufgenommen hatten, meldete sich ein Zeuge bei den Beamten. Dieser habe eine junge Frau beobachtet, welche sich in verdächtiger Weise an einem abfahrbereiten Fernverkehrszug aufhielt und sich in Richtung der östlichen Unterführung entfernte. Die hierauf eingeleitete Fahndung nach der jungen Frau verlief zunächst ergebnislos. 20 Minuten später meldete derselbe Zeuge erneut, dass sich die junge Dame an einem fremden Rucksack zu schaffen mache. Die hinzugerufene Streife konnte das 16-jährige Mädchen noch vor Ort antreffen und auf die Wache verbringen. Die junge Frau versteckte exakt den Betrag in ihrer Unterhose, welcher zuvor der 72-Jährigen entwendet wurde. Die Geldbörse der Geschädigten konnten die Beamten, mit fehlender Barschaft, im Treppenhaus des angrenzenden Parkhauses auffinden. Die junge Bosnierin wird bereits wegen ähnlicher Delikte durch die Staatsanwaltschaft Dresden gesucht und war zudem seit Mitte letzten Jahres aus einer Jugendeinrichtung im Ortenaukreis abgängig. Daraufhin wurde die junge Frau durch eine Streife in die nächste Jugendeinrichtung verbracht. Aus dieser entwich Sie noch am selben Abend und wurde wiederholt von der Bundespolizei am Karlsruher Hauptbahnhof aufgegriffen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Jan Döring
Telefon: 0721 12016 – 104
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116093/4189853