Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

A8 bei Pforzheim – Lkw-Anhänger auf Autobahn umgekippt – Polizei sucht Unfallzeugen

Anzeige

Pforzheim (ots) – Ein 17 Kilometer langer Stau sowie hoher Sachschaden waren am Mittwochvormittag die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Autobahn 8 bei Pforzheim in Fahrtrichtung Karlsruhe.

Nach Feststellungen der Autobahnpolizei war gegen 08.45 Uhr ein mit Bitumen beladener 7,5-Tonner mit 11-Tonnen-Anhänger in Höhe des Parkplatzes Kämpfelbach ins Schlingern geraten. Der mit Tandemachse ausgestattete Anhänger kippte dabei um und blieb kopfüber inmitten der dreispurigen Fahrbahn liegen. An ihm entstand ein Schaden von etwa 10.000 Euro.

Ein auf dem Hänger transportierter Container stürzte mitsamt der Ladung auf die Straße und beschädigte den Belag, an welchem hoher und noch nicht genau zu beziffernder weiterer Sachschaden entstand. Die Behebung dieser Fahrbahnschäden wird noch längere Zeit in Anspruch nehmen. Mit Teilsperrungen einzelnen in Fahrtrichtung Karlsruhe führenden Fahrspuren wird daher noch bis in den Spätnachmittag hinein zu rechnen sein.

Der 42-jährige rumänische Fahrer gibt an, von einem Pkw geschnitten worden zu sein und er wäre deshalb mit seinem Gespann ins Schlingern geraten. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht das Autobahnpolizeirevier Pforzheim daher noch Zeugen, die gebeten werden, sich unter der Nummer 07231/125810 zu melden.

Ralf Minet, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3907526