Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Achern, A5 – Zu spät erkannt

Anzeige

Achern, A5 (ots) – Da ein 75 Jahre alter Mitsubishi-Fahrer eine im Rahmen einer Tagesbaustelle aufgestellte Absperrtafel während seiner Tour auf der A5 in südliche Richtung zu spät erkannte, kam es zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der Senior war am Mittwochmorgen zwischen den Anschlussstellen Bühl und Achern unterwegs, als er gegen 11.30 Uhr seitlich mit dem Absperrelement kollidierte. Sein Wagen wurde abgewiesen und krachte letztlich in eine Schutzplanke. Während die alarmierten Beamten des Autobahnpolizeireviers Bühl einen Gesamtschaden von rund 28.000 Euro bilanzierten, wurde bei dem Vorfall glücklicherweise niemand verletzt.

/ya

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4047854