Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Achern – Auseinandersetzung nach gefährlicher Fahrt, Zeugen gesucht

Anzeige

Achern (ots) – Die Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch sind nach einer Auseinandersetzung zwischen zwei Verkehrsteilnehmern am Dienstagvormittag auf der Suche nach Zeugen. Der 47 Jahre alte Lenker eines Mercedes befuhr gegen 11 Uhr die A 5 in Richtung Norden, als er kurz vor der Anschlussstelle Achern aufgrund des Fahrstreifenwechsels eines anderen Mercedes-Lenkers stark abbremsen musste. In der Folge soll es nach dem Verlassen der Autobahn im Bereich der L 87 zu einem riskanten Überholmanöver und mehreren Nötigungen gekommen sein. An der Abfahrt zur B3 soll der 44 Jahre alte Autofahrer seinen Benz abgestellt haben, ausgestiegen sein und seinen Kontrahenten sowohl verbal als auch körperlich angegangen haben. Durch diese Situation musste ein Lkw-Fahrer abbremsen und ausweichen. Den Mittvierziger erwarten nun Anzeigen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Nötigung, Körperverletzung und Beleidigung. Personen, die Fahrt und Auseinandersetzung beobachten konnten oder gar selbst in Gefahr gebracht wurden, werden gebeten, sich mit den ermittelnden Beamten unter der Nummer: 07841 7066-0 in Verbindung zu setzen.

/ma

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4096846