Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Althengstett- Katze vermutlich mit Säure übergossen

Anzeige

Althengstett (ots) – Eine entsetzliche Entdeckung musste eine Familie am Samstagmorgen machen. Ihre Katze verbreitete einen extrem durchdringenden Geruch im Haus. Bei näherem Hinsehen stellten die Besitzer fest, dass das Tier offenbar mit einer klebrigen Flüssigkeit übergossen worden war. Nachdem der Vierbeiner auch nach mehrmaligem Waschen nicht davon befreit werden konnte, suchte die Familie eine Tierarztpraxis auf. Der Katze musste das komplette Fell entfernt werden und eine Behandlung mit Medikamenten war erforderlich. Nicht nur, dass das Tier selbst lebensgefährliche Verletzungen davontrug, auch alle Personen, die mit ihm in Berührung gekommen waren, erlitten Kopfschmerzen, Atembeschwerden oder Hautausschläge und mussten sich ebenfalls zum Arzt begeben. Aufgrund der gesundheitlichen Auswirkungen und des beißenden Geruchs könnte es sich bei der ausgebrachten Flüssigkeit um Buttersäure handeln. Die Ermittlungen dauern an und die die Beamten des Polizeipostens Althengstett suchen dringend Zeugen, die gebeten werden, sich unter Telefon 07051 3243, zu melden.

Sabine Doll, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/4088435