Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Appenweier, A5 – In Leitplanken geschleudert und leicht verletzt

Anzeige

Appenweier, A5 (ots) – Den Straßenbedingungen nicht angepasste Geschwindigkeit dürfte nach bisherigen Feststellung die Ursache gewesen sein, dass eine 22-jährige Autofahrerin am Donnerstagabend auf der A5 in Richtung Süden ins Schleudern geriet und so einen Unfall verursachte. Gegen 21:05 Uhr war die junge Frau mit ihrem Nissan Micra auf der rechten der drei Spuren unterwegs, als sie auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über ihren Wagen verlor und gegen die rechte Schutzplanke prallte. Von dort wurde ihr Fahrzeug wieder nach links auf die Fahrbahn abgewiesen, wo sie auf der rechten Spur mit dem Smart eines 36-Jährigen kollidierte. Beide Autos kamen im Anschluss auf dem Seitenstreifen zum Stehen. Die 22-Jährige musste zur ambulanten Behandlung ihrer leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Ihr Fahrzeug wurde unterdessen abgeschleppt. Insgesamt war ein Sachschaden von rund 9.000 Euro entstanden.

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4219303