Foto: Hora

Hoher Sachschaden

B3 bei Bühl: Auffahrunfall mit fünf Beteiligten

Anzeige

Auf der neuen B3 bei Bühl in Fahrtrichtung Ottersweier sind am Freitagnachmittag insgesamt fünf Fahrzeuge aufeinandergefahren – darunter ein Bus. Glücklicherweise gab es trotz hohen Sachschadens nur drei Leichtverletzte.

Der Unfall ereignete sich auf der B3 in Bühl Richtung Norden, etwa 300 Meter vor der Kreuzung zur Kreisstraße. Dort fuhr gegen 12.15 Uhr ein Busfahrer auf einen wegen eines Rückstaus stehenden BMW auf. Durch den Aufprall wurde der BMW auf drei weitere Autos geschoben.

In ersten Meldungen war von sechs Verletzten die Rede, weshalb Polizei und Rettungsdienst mit einem Großaufgebot ausrückten. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Unfall relativ glimpflich verlaufen war: Drei Personen trugen leichte Verletzungen davon: Der 41-jährige Fahrer des BMW, sein 28-jähriger Beifahrer und eine 60-jährige Frau in einem anderen Auto. Der entstandene Sachschaden ist nichtdestotrotz hoch: Die Polizei schätzt ihn derzeit auf rund 140.000 Euro, hauptsächlich handelt es hierbei um Schaden am Bus und am BMW. Die B3 war während der Unfallaufnahme bis 13.45 Uhr gesperrt.

ots / BNN