Ein Paar hat in Hamburg auf der Rückfahrt vom Krankenhaus ihr Neugeborenes im Taxi vergessen. | Foto: Hora

Auf Heimfahrt vom Krankenhaus

Baby an Bord: Eltern vergessen Neugeborenes im Taxi

Anzeige

Ja, eine Geburt kann eine ziemlich stressige Angelegenheit sein – da kann man die eine oder andere Kleinigkeit schon mal vergessen. Dennoch ist diese Geschichte ziemlich erstaunlich: Ein Paar hat in Hamburg auf der Rückfahrt vom Krankenhaus das Neugeborene im Taxi vergessen.

„Baby an Bord“ – im wahrsten Sinne des Wortes! In Hamburg hat ein Paar auf der Heimfahrt vom Krankenhaus das neugeborene Baby im Taxi vergessen. Wie die Polizei meldet, handelte es sich bei dem Baby um das zweite Kind des Paars.

Nach einem mehrtägigen Aufenthalt im Krankenhaus ließen sich Mutter, Vater und Baby im Taxi nach Hause fahren. Dort angekommen allerdings stiegen die Eltern zunächst ohne Baby aus – und bemerkten ihr Missgeschick erst, als das Taxi schon wieder losgefahren war. Der Versuch, das Taxi noch zu Fuß zu verfolgen, blieb laut Polizei Hamburg ohne Erfolg.

Der Taxifahrer bemerkte das Baby in seinem Auto erst, als er nach seiner Mittagspause am Hamburger Flughafen den nächsten Fahrgast einlud – der machte den Fahrer dann auf den blinden Passagier aufmerksam. In der Zwischenzeit war das Baby auch aufgewacht und begann zu schreien. Der Fahrer handelte richtig und alarmierte umgehend die Polizei, die von den verzweifelten Eltern bereits informiert worden war. Die hinzugerufenen Rettungskräfte untersuchten das Neugeborene und konnten Entwarnung geben – der kleine Ausflug hatte dem unfreiwilligen Mitfahrer nicht geschadet.

BNN