Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Bad Schönborn-Langenbrücken – 24-Jähriger versucht in Kiosk einzubrechen

Bad Schönborn (ots) – Ein 24-Jähriger, der im dringenden Verdacht steht, versucht zu haben in den Kiosk am Bahnhof in Langenbrücken einzubrechen, konnte in der Nacht zum Dienstag vorläufig festgenommen werden. Durch eine Zeugin wurde um 01.30 Uhr beobachtet, wie eine junge männliche Person versuchte am Kiosk eine Scheibe einzuschlagen. Nachdem ihm das offensichtlich nicht gelang, kehrte er wenige Augenblicke später erneut mit einem Fahrrad zurück, um aufs Neue die besagte Scheibe einzuschlagen. Die zwischenzeitlich informierten beiden Streifenwagenbesatzungen des Polizeireviers Bad Schönborn konnten die beschriebene Person mit blutenden Händen im Bereich der Bahngleise kurze Zeit später antreffen und vorläufig festnehmen. Der polizeilich schon mehrfach in Erscheinung getretene Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen des Polizeireviers Bad Schönborn dauern noch an.

Frank Otruba, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3896558