Foto: Hora

Marihuana entdeckt

Bad Schönborn: Streifenbeamte hatten die richtigen Riecher

Anzeige

Den richtigen Riecher bewiesen Beamte des Polizeireviers Bad Schönborn am Montagvormittag in Langenbrücken. Eigentlich waren die Polizisten präventiv zur Verhinderung von Fahrraddiebstählen unterwegs, vernahmen gegen 11 Uhr bei einer Personenkontrolle aber den unverkennbar deutlichen Geruch von Marihuana.

Die weitere Nachschau auf dem Anwesen bestätigte schließlich den Verdacht der Ordnungshüter. Auf dem Gartengrundstück stießen sie auf 44 Cannabispflanzen. Die anschließende Durchsuchung führte zur Sicherstellung von gut 400 Gramm frischer wie auch getrockneter Hanfblätter, rund 600 Gramm Saatgut und diverser Medikamente. Unter Tatverdacht stehen ein bereits polizeibekannter 39-Jähriger und dessen um sechs Jahre jüngerer Bruder. Beide müssen nun nach Abschluss der Ermittlungen mit Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.