Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Baden-Baden – Experimente mit Molotowcocktails

Baden-Baden (ots) – Mehrere Jugendliche konnten am Mittwochabend von ihrem Versuch abgehalten werden, einen Molotowcocktail zu entzünden. Ein Zeuge erkannte in der Lichtentaler Allee acht bis zehn Personen, die kurz nach 19.30 Uhr an einer Parkbank mit den gefährlichen und verbotenen Wurfbrandsätzen herumexperimentierten. Nach Eintreffen der alarmierten Ordnungshüter ergriff einer der 15 bis 18-Jährigen die Flucht, konnte aber nach einer kurzen Verfolgungsjagd wieder zurück zu seinen Kameraden gebracht werden. Die Flaschen mit den entzündbaren Flüssigkeiten wurden beschlagnahmt. Ein Sachschaden ist nicht entstanden, dennoch müssen sich die „Hobby-Chemiker“ wegen eines Vergehens gegen das Waffengesetz verantworten.

/nl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3909219