Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Baden-Baden – Nichts ging mehr

Anzeige

Baden-Baden (ots) – Am Sonntagmittag ging in der Inselstraße verkehrstechnisch gesehen für gut 20 Minuten nichts mehr. Eine selbst im Stau stehende Streifenbesatzung des Polizeireviers Baden-Baden ging der Ursache kurz vor 12 Uhr auf den Grund. Die Beamten stießen hierbei an der Bushaltestelle ‚Luisenstraße‘ auf drei geparkte und leerstehende Linienbusse, die offensichtlich die Auslöser für das Verkehrschaos waren. Für einen weiteren mit Fahrgästen besetzten Bus war deshalb an der Einmündung ‚Inselstraße/Luisenstraße‘ Endstation: Es ging nichts mehr vor und nichts mehr zurück. Nachdem die verantwortlichen Chauffeure der verkehrsbehindernd abgestellten Busse nicht erreicht werden konnten, nahmen die Polizisten das Heft schließlich selbst in die Hand. Kurzerhand wurden die Poller beim Kurhaus entfernt, sodass die stehenden Fahrzeuge rückwärts aus der Inselstraße herausfahren konnten. Gegen 12.15 Uhr löste sich der Knoten auf und die Verkehrssituation normalisierte sich.

/wo

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3937353