Foto: © pattilabelle - stock.adobe.com

Baden-Baden, Oos – Geld unter Vorhalt einer Schreckschusswaffe gefordert

Anzeige

Baden-Baden, Oos (ots) – Mehrere Polizeistreifen der Landespolizei waren mit Unterstützung der Bundespolizei am Montagabend rund um den Bahnhof in Baden-Baden, Oos im Einsatz. Ein 18-Jähriger war wohl zuvor durch einen noch unbekannten Mann auf dem Bahnsteig mit einer Schreckschusswaffe bedroht worden. Weiter forderte der Unbekannte einen Geldbetrag, der ihm jedoch nicht ausgehändigt wurde. Möglicherweise um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen lud der Mann die Schreckschusswaffe durch, sodass eine Patrone auf den Bahnsteig fiel. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung nach dem Tatverdächtigen führte bislang nicht zum Erfolg. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich die beiden bereits zuvor kannten. Im Zusammenhang mit der Straftat wurde anschließend eine Wohnung in der Westlichen Industriestraße durchsucht. Das Ergebnis der Durchsuchung und die eventuelle Verbindung zwischen den Personen sind unter anderem Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt.

/mb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4185161